Übergabe des Feuerwehreimes St. Florian auf dem Hohen Meißner zum 01.01.2022 vertraglich abgeschlossen


v. l. Hans-Heinz Staude (Kreisfeuerwehrverband Werra-Meißner e. V., Christian Sasse (Kreisbrandinspektor), Landrat Stefan Reuß, Matthias Schulze (Betriebsleiter Eigenbetrieb Volkshochschule, Jugend, Freizeit – Werra-Meißner und Dr. Rainer Wallmann (Erster Kreisbeigeordneter).

Am 30.12.2021 hat Landrat Stefan Reuß in einer seiner letzten Amtshandlungen den Vertrag zur Übernahme des Feuerwehrheimes St. Florian in den Eigenbetrieb Volkshochschule, Jugend, Freizeit Werra-Meißner mit dem Kreisfeuerwehrverband Werra-Meißner e.V.  geschlossen.

 

Der Kreistag hatte in seiner letzten Sitzung der Integration in den Eigenbetrieb zum 01.01.2022 zugestimmt.  Heinz-Hans Staude, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Werra-Meißner e.V. (Kreisbrandinspektor Christian Sasse, und Erster Kreisbeigeordneten Rainer Wallmann freut(en)) sich zusammen mit den heimischen Feuerwehren auf den Fortbestand des Feuerwehrheimes als Freizeitheim und Fortbildungsstätte für das Feuerwehrwesen. 

 

In einem Kooperationsvertrag zwischen dem Kreisfeuerwehrverband und dem Eigenbetrieb wird die bisherige gute nachbarschaftliche Zusammenarbeit mit dem Jugenddorf auf feste Füße gestellt und laut Eigenbetriebs-Leiter Matthias Schulze weitere Synergien für alle Beteiligten und die Gäste vor Ort erzielt.

 

Das Feuerwehrheim  St. Florian wurde zwischen 1969 und 1972 mit sehr großen ehrenamtlichem Engagement überwiegend in Eigenleistung gebaut, ein Anbau erfolgte in 1989. Seit  50 Jahren betreibt der Kreisfeuerwehrverband Werra-Meißner das Bildungshaus ehrenamtlich mit sehr viel Herzblut und erfolgreich. Der Verband wird den Eigenbetrieb weiterhin inhaltlich unterstützen und das Schulungswesen und die Belegung mit Feuerwehrgruppen vor Ort ausbauen.

Der Eigenbetrieb Volkshochschule, Jugend, Freizeit Werra-Meißner übernimmt vollumfänglich auf eigenen Namen und auf eigene Rechnung den Betrieb des Feuerwehrheims St. Florian. Zusammen mit dem Kreisfeuerwehrverband Werra-Meißner e.V. wird der Charakter des Feuerwehrheimes als Fortbildungsstätte, Freizeitheim und Selbstversorgerhaus  erhalten, fortgeführt und inhaltlich weiterentwickelt. Dies geschieht zum Wohle der Zielgruppen und Kunden des Feuerwehrheims auf dem Meißner und auf Basis der bisherigen vertrauensvollen Zusammenarbeit.

 

Der Eigenbetrieb und der Kreisfeuerwehrverband Werra-Meißner sind bestrebt, eine gute Auslastung und Wirtschaftlichkeit des Feuerwehrheims zu erreichen. Die notwendigen Modernisierungsmaßnahmen können unter Nutzung von Fördermitteln in den nächsten Jahren realisiert werden. Insgesamt ist die Übergabe und Kooperation eine gute zukunftsgerichtete Entscheidung zur Stärkung der heimischen Feuerwehren und deren engagierten Mitglieder.

 

Landrat Reuß ist froh, dass die Übergabe pünktlich zum Jahresanfang erfolgen kann und dankt allen Beteiligten, insbesondere den Feuerwehrkameraden/innen für die gute gemeinsame Entscheidung.  // WMK


Posts Grid

Corona-Verordnung -ab Morgen – Mit den neuen Regelungen schafft Hessen Klarheit und Einheitlichkeit

Die Hessische Landesregierung hat wie angekündigt die geltende Coronavirus-Schutzverordnung an die aktuellen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz…

Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen: Stellungnahme von Oberbürgermeister und documenta-Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Geselle

Zu aktuellen Antisemitismus-Vorwürfen gegen die documenta fifteen nimmt jetzt Oberbürgermeister Christian Geselle, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der…

Gemäß MP Haseloff im Bundesrat: endemische Notlage nationaler Tragweite ist BEENDET

    Hier das Video der Rede von MP Haseloff im Bundesrat vom 14.01.2022: Video…

Corona-Impfung: Johnson & Johnson gilt nicht mehr als „vollständig“ geimpft

Wer bislang nur eine Impfung mit dem Wirkstoff von „Johnson & Johnson“ bekommen hat, gilt…

Debatte um Ausnahme für Diensthunde-Ausbildung

Deutscher Tierschutzbund appelliert an Bundesratsausschüsse: Verschlechterung des Tierschutzgesetzes nicht zulassen  Auch bei Diensthunden dürfen in…

ACHTUNG ! Frist zum Führerscheinumtausch endet in knapp einer Woche

(ots)Jahrgänge 1953 bis 1958 haben noch bis zum 19. Januar 2022 Zeit Bis 2033 müssen…

Tier der Woche

Caramelo hat eine schwere Zeit hinter sich, er wurde misshandelt. Aus diesem Grund ist es…

„Ideale Rahmenbedingungen für den Brandschutz“ – 88.000 Euro für neues Feuerwehrfahrzeug in Vernawahlshausen

Wiesbaden/Wesertal. Die Gemeinde Wesertal hat einen Förderbescheid des Innenministeriums in Höhe von 88.000 Euro erhalten….

Virologe Stöhr: Omikron deutlicher Schritt Richtung Ende der Pandemie

(ots)Der Virologe Klaus Stöhr sieht mit der neuen Omikron-Variante ein Ende der Corona-Pandemie in Sicht:…

Corona: Offener Brief einer Bürgerinitiative an Scholz & Co

        Es ist inzwischen fast wieder wie Anfang 2020, wo es hin…

Booster-Termine für 12-17jährige ab sofort buchbar

Region Kassel. Nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) die Booster-Impfung für 12-17jährige freigegeben hat, können diese…

„Mittendrin statt nur dabei“ Workshop 21./22.1.

 „Mittendrin statt nur dabei“ – Improspiel Ein Workshop des JUST+ Mit: Katharina Brehl   Freitag,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: