TÜV Rheinland: Rechtzeitige Grippeschutzimpfung besonders wichtig


Zeitgleiche Impfung gegen SARS-CoV-2 empfohlen
Informationen unter www.tuv.com/grippe

 

Köln (ots) Gelockerte Corona-Schutzmaßnahmen für Geimpfte und Genesene führen dazu, dass in der aktuellen Grippesaison weniger Menschen Maske tragen, Abstand halten und streng auf die Hygiene achten. Im vergangenen Winter hatten diese Maßnahmen dazu geführt, dass die Grippesaison nahezu ausgefallen ist. Ein Erfolg, der jetzt zu einem Problem werden kann. „Auslöser der Grippe sind Influenzaviren. Durch die Schutzmaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie ist unser Immunsystem in diesem Winter möglicherweise unzureichend auf die aktuellen Viren vorbereitet. Eine rechtzeitige Impfung gegen Grippe ist daher jetzt besonders wichtig“, erläutert Dr. Wiete Schramm, Fachärztin für Arbeitsmedizin bei TÜV Rheinland.

Hochdosis-Impfstoff für über 60-Jährige empfohlen

Eine Grippe ist keine banale Erkältung. Schwerwiegende Symptome wie hohes Fieber, häufig verbunden mit Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Abgeschlagenheit kennzeichnen die Erkrankung. Eine Impfung ist daher empfehlenswert und sollte von Oktober bis Mitte Dezember erfolgen. Nach der Impfung dauert es etwa zehn bis 14 Tage, bis sich der Impfschutz aufgebaut hat – rechtzeitig zum Beginn der Grippewelle in Deutschland: Erfahrungsgemäß nimmt sie kurz nach der Jahreswende, im Januar, Fahrt auf und hält drei bis vier Monate an.

Besonders bei Menschen über 60 Jahre und chronisch Kranken kann eine Grippeerkrankung einen schweren Verlauf nehmen. Für diese Risikogruppen und Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel wird die Influenza-Impfung empfohlen, denn sie kann vor einer Infektion schützen oder zumindest das Krankheitsgeschehen abmildern. Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts empfiehlt dieses Jahr allen Personen über 60 Jahren einen Hochdosis-Impfstoff. Damit soll die Schutzwirkung für ältere Menschen, bei denen die Wirksamkeit einer Grippeschutzimpfung geringer ausfallen kann, erhöht werden.

Sich selbst und andere schützen

Einige Berufsgruppen, wie medizinisches Personal oder Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr, haben ein erhöhtes Infektionsrisiko. Für sie ist eine Impfung ebenfalls wichtig. Beschäftigte im Krankenhaus, in der Pflege oder in anderen Betreuungseinrichtungen schützen mit einer Impfung nicht nur sich selbst, sondern auch die Menschen, die auf ihre Hilfe angewiesen sind. Aus diesem Grund kann eine Impfung auch sinnvoll sein für pflegende Angehörige oder Menschen, die viel Kontakt zu besonders gefährdeten Personen haben. Viele Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitenden eine Grippeimpfung an, um einer Erkrankung und den damit verbundenen Ausfallzeiten vorzubeugen.

Zeitgleich gegen Grippe und Corona impfen

Sowohl die Erst-, Zweit- oder die „Booster“-Impfung gegen SARS-CoV-2 kann zeitgleich mit dem Grippeimpfstoff verabreicht werden, ein zeitlicher Abstand zwischen beiden Impfungen ist nicht notwendig. Allerdings sind zwei Injektionen an unterschiedlichen Körperstellen erforderlich. „Die Corona-Pandemie darf nicht dazu führen, dass andere wichtige Impfungen wie der Schutz gegen Tetanus oder auch die Grippeschutzimpfung vergessen werden. Die gleichzeitige Impfung gegen Grippe und Corona ist nicht nur praktisch und zeitsparend, sie hilft auch, Impflücken zu vermeiden“, betont Schramm.

Umfassende finden sich unter www.tuv.com/grippe bei TÜV Rheinland.

TÜV Rheinland AG


Posts Grid

BRABUS 900 XLP „ONE OF TEN“

The Ultimate Go-Anywhere Pickup BRABUS 900 XLP „ONE OF TEN“ Das neue Limited Edition Spitzenmodell…

2021 über 300.000 Reptilien nach Deutschland importiert – PETA kritisiert Bundesregierung: „Legaler und illegaler Tierhandel florieren und Deutschland trägt maßgeblich dazu bei“

PETA kritisiert Bundesregierung: „Deutschland macht sich mitverantwortlich für den Ausverkauf der Natur“   Stuttgart, 13….

Sicher mit dem E-Scooter zur Schule

(ots) Praktisch, schnell und schon ab 14 Jahren ist der Fahrspaß erlaubt: E-Scooter sind bei…

Nazi Ehefrau bittet Papst um Hilfe-deutsche Propagandamedien berichten darüber

So was ergreifendes. So eine zarte, junge blonde Frau bittet in tiefer Demut beim Papst…

Der russische Botschafter in Deutschland Herr Sergej Netschajew am 14. Mai 2022

Audiatur et altera Pars Mit dem Beginn der speziellen Militäroperation zur Befreiung des Donbass hat…

Entwurf für Nachtragshaushalt 2022 vorgelegt: Geselle wirbt für „Einwohner-Energie-Geld“

Der schreckliche Angriffskrieg Russlands in der Ukraine bewegt die Welt und bleibt auch für die…

Gemeinsame Mitteilung des Hessischen Landeskriminalamts und der Staatsanwaltschaft Gießen // Verurteilung wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes

(ots) Die BAO FOKUS und die Gießener Staatsanwaltschaft haben gemeinsam ein Verfahren wegen schweren sexuellen…

Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau

Leichter Umsatzrückgang (-3,2 %) gegenüber Rekordjahr 2020, +28,2 % gegenüber 2019 1,43 Millionen Fahrräder ohne…

Alles russischer Fake

Es gibt keine Nazis in der Ukraine und diese Menschen sind alles Fake    …

Unsere wunderbare Welt der Propaganda Tagesschau im Ersten

Die Tagesschau präsentiert ein Video der Armee der Ukraine beim Erreichen der russisch-ukrainischen Grenze als…

Nur noch wenige Karten

Beeilen sie sich, bevor die letzten Karten weg sind Erstens ist diese Show was besonderes…

SS-Nachfolger werden nun „trendy“ in der EU- Gibts bald auch hier so schicke Embleme?

Zur Erinnerung: LETTLAND ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der EU und seit 1….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: