1

Trickdiebe täuschen Schaden durch Nagel in Autoreifen vor: Zeugen gesucht


(ots) Kassel-Niederzwehren:

Opfer eines dreisten Trickdiebstahls wurde am gestrigen Dienstagmittag eine 79-jährige Frau auf einem Discounterparkplatz im Kasseler Stadtteil Niederzwehren. Während sie dort ihre Einkäufe in ihr Auto lud, wies sie der unbekannte Täter auf einen Nagel hin, der angeblich in einem Reifen stecke.

Als die Seniorin nach einem möglichen Schaden schaute, entwendete offenbar seine weibliche Komplizin zunächst unbemerkt die Geldbörse aus dem Pkw des Opfers.

Mit den weiteren Ermittlungen sind die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe betraut.

Sie suchen Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Trickdiebstahl gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können.

Ereignet hatte sich der Diebstahl auf dem Discounterparkplatz an der Frankfurter Straße, gegenüber der Leuschnerstraße, gegen 12 Uhr.

Wie die 79-Jährige aus Kassel später den aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost schilderte, lud sie gerade die Einkäufe in ihren VW, als der fremde Mann sie auf einen Nagel im hinteren, rechten Reifen hinwies.

Dort fand die Seniorin tatsächlich eine kleine Schraube, die allerdings nicht das Profil durchdrungen hatte.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die beiden Trickdiebe die Schraube dort vorher platziert hatten.

Den Diebstahl ihrer Geldbörse aus der im Fahrzeug abgelegten Handtasche bemerkte das Opfer eine halbe Stunde später.

Von dem unbekannten Pärchen liegt folgende Beschreibung vor:

Männlicher Täter: Etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, schwarze kurze Haare, dunkel gekleidet.

Weibliche Täterin: Etwa 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, dunkle schulterlange, gelockte Haare, dunkel gekleidet.

Die Seniorin sah, dass das Pärchen anschließend auf dem Parkplatz in einen älteren hellen Mercedes einstieg, an dem Kennzeichen mit H für Hannover angebracht waren.

Zeugen, die den Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Polizeipräsidium Nordhessen


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung