Transformation Fehlanzeige

 

Am Mittwoch hat das Bundeskabinett die Verordnungen zur Umsetzungen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in Deutschland beschlossen. Dies kommentiert Johann Rathke, Koordinator für Agrar- und Landnutzungspolitik beim WWF Deutschland:

„Mit der heutigen Entscheidung des Bundeskabinetts gibt die noch geschäftsführende Bundesregierung die Verordnungen zur Gemeinsamen Agrarpolitik frei. Einmal mehr orientiert sich die Bundesregierung am Minimum, anstatt den anstehenden Transformationsprozess im Agrarsektor engagiert voranzutreiben. Dass Deutschland lediglich 23 Prozent der Direktzahlungen für die sog. Öko-Regelungen verwenden möchte, ist deutlich zu wenig und erschwert eine vollständige Umwandlung der bisher pauschalen Direktzahlungen umso mehr. Die Leidtragenden werden am Ende die landwirtschaftlichen Betriebe sein.

Immerhin ist es dank des Bundesumweltministeriums gelungen, in den Verordnungen einen 3-Meter-Pufferstreifen an Gewässern festzulegen. Das ist ein echter Zugewinn für den Natur- und Gewässerschutz, sollte aber perspektivisch noch auf alle Gewässerordnungen ausgeweitet werden Die Zustimmung im Bundesrat gilt als wahrscheinlich. In den nächsten Jahren wird es dann auf eine ehrliche Evaluierung ankommen. Wenn Instrumente nicht funktionieren, dann muss die künftige Bundesregierung nachsteuern. Und zugleich muss bereits jetzt begonnen werden, die GAP-Förderperiode ab 2028 in den Blick zu nehmen. Mit dem Konsens der Zukunftskommission Landwirtschaft und der Farm to Fork-Strategie der EU-Kommission sind die politischen Grundlagen geschaffen. Nun kommt es auf die Umsetzung an, um Landwirtinnen und Landwirten Planungssicherheit und Zukunftsperspektive zu geben und zu befähigen, wirksam dem Artenrückgang und der Klimakrise zu begegnen.“

 

OV von WWF Germany

Posts Grid

Berliner Zeitung: Deutsche Doppelmoral: Nicht nur Putin, auch der Westen ignoriert das Völkerrecht

Der Autor Dr. Günther Auth ist Lecturer am Geschwister-Scholl-Institut der LMU München und lehrt seit…

Biodiversitätsstrategie jetzt umsetzen!

  Zum internationalen Tag der biologischen Vielfalt fordern wichtige Umweltverbände in Schleswig-Holstein von den Beteiligten…

Die Gartenrowdys: Ochsenzungen

  Moin moin, meine Freunde der Gartenkunst, heute geht es wieder ins Beet. Das was…

Chinesisches Militär made in Germany: Wie Chinas Militär das Wissen deutscher Forscher nutzt

  Eine internationale Recherche unter der Leitung von CORRECTIV und Follow the Money zeigt, dass Hochschulen in…

Rüttelplattendiebstahl in Breslauer Straße – Ermittler suchen unbekannte Frau als Zeugin

  Kassel-Waldau: Nachdem es in der Nacht vom 25. auf den 26. April in der…

Weltbienentag: Was wir tun müssen, damit es wieder summt und brummt

  Zum heutigen Weltbienentag (20.5.) macht der NABU auf den dramatischen Rückgang der Wildbienen und…

Bistum Mainz erhält rund 1,837 Millionen Euro aus DigitalPakt Schule

  Das Bistum Mainz erhält rund 1,837 Millionen Euro aus dem DigitalPakt Schule, um die…

Oben ohne: Auf was Cabriofahrer achten müssen

  Frühlingszeit ist Cabriozeit! Viele genießen jetzt eine Fahrt oben ohne bei leichter Brise und…

Brustschmerzen: mehr als ein Indikator für Herzinfarkte

  Beklemmendes Engegefühl, stechende oder diffuse Brustschmerzen? Über viele Jahre waren Betroffene angehalten, bei diesen…

„Entschlossene Allianz gegen Geldautomatensprenger“

Geldautomaten-Sprengungen: Hessisches Innenministerium und Banken gründen ALLIANZ GELDAUTOMATEN / Neues Risikoanalysetool ab sofort im Einsatz…

Ordnungsamt wegen Umzug ins Rathaus geschlossen

Das Ordnungsamt am Standort Kurt-Schumacher-Straße 29 ist aufgrund des Umzuges in die Räumlichkeiten des Rathauses…

So macht man Nachrichten ala EURONEWS

Man sucht sich ein Thema und schreibt sich was zusammen oder schneidet sich irgendeinen Filmclip…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: