Tipps für Reisen in der Nebensaison in Europa

image_pdfimage_print

Ein Sommerurlaub ist für viele das Highlight des Jahres. Erfahrene Reisenden würden aber sagen, dass die beste Reisezeit in der Nebensaison von Oktober bis Mai ist – keine Menschenmassen, entspannte Atmosphäre, authentische Erfahrungen, günstigere Flug- und Hotelpreise und keine Sommerhitze. Hier 5 Tipps, um Ihre Reise in der Nebensaison in Europa zu einem unvergesslichen Trip zu machen.

Genießen Sie es, Europa für sich zu haben

Wenn Sie in der Nebensaison verreisen, ersparen Sie sich die Hektik der geschäftigen Hauptsaison. Außerhalb der Saison erwarten Sie herrliche leere Strände, mehr Ruhe in Großstädten und die Möglichkeit, an beliebten Orten einfach mal ganz gemütlich zu machen. Sie können sich ungestört im Haus von Leonardo da Vinci tummeln, die Kunstwerke im Louvre in Ruhe bewundern, Sand an einsamen Stränden der Adria aufwirbeln oder zahlreiche europäische Schlösser und Kirchen genießen, ohne Schlange stehen zu müssen. Außerdem kommen Sie viel leichter in Kontakt mit Einheimischen, die in der Regel viel entspannter, freundlicher und aufgeschlossener sind, wenn es keine Massentouristen gibt. Obwohl viele beliebte touristisch orientierte Shows und Führungen geschlossen werden, ist Nebensaison auch Kultur-Hochsaison in Europa, d.h. es gibt mehr kulturelle Angebote. 

Erwarten Sie, weniger zu zahlen

Wer an kein bestimmtes Reisedatum gebunden ist, kann außerhalb der Hauptsaison sein Beutel richtig schonen. Flüge, Unterkünfte, Restaurantspreise, Mietwagen, Ausflüge – alles ist günstiger als in der Hauptsaison, manchmal sogar bis zu 50 Prozent! Da es in Europa weniger Touristenmassen gibt, senken viele gute Hotels ihre Preise und günstige Hotels haben mehr freie Stellen zur Verfügung. Und während einige kleinere oder ländliche Unterkünfte geschlossen sein können, sind die noch geöffneten normalerweise leer und daher komfortabler. Folgen Sie Reise-Websites und Reiseblogs wie Big Booty Fish und finden Sie günstige Angebote für Nebensaison in Europa. Beachten Sie dabei, dass, die Geschäftszentren der Großstädte (insbesondere Berlin, Brüssel, skandinavische Hauptstädte), die am stärksten von Geschäftsreisenden frequentiert sind, in der Nebensaison am teuersten sind.

Sie müssen nicht weit vorher planen

Einer der Vorteile, wenn Sie in der Nebensaison verreisen, ist die Tatsache, dass Sie spontan entscheiden können und nicht weit vorher planen müssen. Muss man in der Hauptsaison Unterkünfte, Mietwagen, Ausflüge etc. monatelang im Voraus buchen, ist dagegen man in der Nebensaison hier viel freier und flexibler. Tolle Hotels und Ausflüge sind nicht ausgebucht und günstige Flüge kann man noch kriegen. Reisen in der Nebensaison können Sie in der Regel problemlos verlängern, Ausflüge einschieben oder Fahrkarten umbuchen. So etwas ist in der Hauptsaison fast unmöglich oder kann wenigstens schiefgehen.

Seien Sie auf jedes Wetter vorbereitet

Da ein Großteil Europas auf kanadischen Breitengraden liegt, sind die Herbst- und Wintertage kurz. Um 17 Uhr ist es dunkel und das Wetter kann oft schlecht sein – kalt, windig und neblig. Packen Sie für Kälte und Nässe ein – mehrere Schichten Kleidung, regendichter Parka, wasserdichte Schuhe und ein Regenschirm. Aber so wie der Sommer nass sein kann, können Winter und Herbst angenehm und blau sein und sogar bis Mitte November leuchten die Hänge mit bunten Blättern. Darüber hinaus haben manche Landschaften einen besonderen Reiz, wenn Laubbäume in Herbstfarben tauchen oder unter dem Schnee liegen. 

Beachten Sie kürzere Öffnungszeiten

Einige Sehenswürdigkeiten schließen in der Nebensaison vollständig und die meisten sind zu kürzeren Zeiten geöffnet, wobei der Sonnenuntergang oft die Schließzeit bestimmt. Im Dezember schließen die meisten Strandresorts. Während im Süden Europas wunderbare Abendstimmung im Freien das ganze Jahr über besteht, sind die Straßen im Winter nach Einbruch der Dunkelheit im Norden leer. Englischsprachige Touren, die im Sommer üblich sind, sind in der Nebensaison seltener, wenn die meisten Besucher Einheimische sind. Die Tourismusbüros sind normalerweise ganzjährig geöffnet, haben jedoch im Winter kürzere Öffnungszeiten.


Werbung

Posts Grid

MT Melsungen – Teuer erkaufter Sieg, Finn Leme fällt langfristig aus

  Den Abwehrchef erwischte es in der 7. Minute: Im Heimspiel am Sonntag gegen den…

Digitales Testfeld Luftfracht startet

  Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir begrüßt den Start des digitalen Testfelds Air Cargo…

TOYOTA GAZOO RACING – Deutschland bereit für Doppelevent zum Saisonfinale

  Endspurt zum Saisonfinale: An den kommenden zwei Rennwochenenden wird in der DTM Trophy der Champion gesucht. Nach…

Hessen stellt 4,5 Millionen Euro für Fluglärmausgleich bereit

Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bekommen auch künftig jährlich 4,5 Millionen Euro…

Wahlen 2021: Das Ende der Ära Merkel hinterlässt einen Scherbenhaufen

    Es ist vollbracht: Deutschland hat gewählt (HIER). Und wenn wir ehrlich sind, dann…

Post-COVID-Syndrom: Passgenaue Reha der Deutschen Rentenversicherung unterstützt die Genesung

  Knapp vier Millionen Menschen haben sich hierzulande bislang mit SARS-CoV-2 infiziert. Dabei zeigt sich,…

Arbeiten für Artenschutz und Artenvielfalt: Bergwaldprojekt-Freiwillige aktiv im Freiburger Stadtwald

  Feuchtwiesen pflegen, Weißtannen schützen und Traubeneichen fördern: mit diesen Arbeiten werden sich vom 26….

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Hähnchencurry

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Antragsfrist für Lärmschutz läuft ab

  Hauseigentümer im Umkreis des Frankfurter Flughafens bekommen mehr Zeit, ihren Anspruch auf die Erstattung…

Erster Saisonsieg perfekt – MT gewinnt Heimspiel gegen Lübbecke

Die MT Melsungen hat im ersten Spiel nach der Beurlaubung ihres bisherigen Chefcoaches unter der…

Täter nach Raub auf Tankstelle flüchtig, Polizei bittet um Hinweise

(ots) Bargeld in derzeit noch unbekannter Höhe erbeutete ein männlicher Täter am gestrigen Abend bei…

Aktion Trockene Pfoten: TASSO unterstützt Tiere und Halter in den Flutkatastrophengebieten in Deutschland

Sulzbach/Ts., 22. September 2021 – TASSO e.V. hat die Aktion „Trockene Pfoten“ ins Leben gerufen, um Tieren…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: