Teure Bildung: Knapp 21.000 Euro kostet ein Schulleben in Hessen

 

Gerade heute ist die Bildung des Nachwuchses von höchster Wichtigkeit. Schließlich soll jeder Mensch jedes sozialen und finanziellen Hintergrundes über die Schulbildung einen uneingeschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Eine aktuelle Studie zu den durchschnittlichen Kosten, die von Eltern für die Bildung ihres Nachwuchs abverlangt werden, stellt diese Prämisse in Frage: Danach kostet ein Schulleben in Hessen sowie im bundesweiten Durchschnitt fast 21.000 Euro. 

Die kürzlich veröffentlichte Studie von idealo.de fragt, wie viel Geld Eltern im bundesweiten Durchschnitt in die zwölfjährige Schulbildung ihrer Kinder investieren müssen. Dabei wurden alle Kosten miteinbezogen, die notwendigerweise mit dem Besuch der Schule anfallen. Das Ergebnis der Studie lautet: Bundesweit belaufen sich die Ausgaben durchschnittlich auf 20.695,83 Euro. Die höchsten Ausgaben der Eltern für die Bildung sind in Niedersachsen mit 27.335,18 Euro zu verzeichnen. Hessen liegt auf dem siebten Platz, knapp über dem bundesweiten Durchschnitt mit 20.959,87 Euro. Somit beträgt der finanzielle Bedarf für hessische Schulkinder in einem Schuljahr 1746,66 Euro, im Monat 145,56 Euro. 

Hort, Schulausflüge und ÖPNV sind in Hessen die größten Ausgaben

Die Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung im Hort, welche in Hessen insgesamt durchschnittlich 9600 Euro kostet, ist auch bundesweit der höchste finanzielle Posten. Die Höhe der Kosten variiert hingegen stark, angefangen von 13.920 Euro in Niedersachsen bis hin zu 1920 Euro in Berlin. Auch Schulausflüge und das ÖPNV-Ticket teilen sich bundesweit den zweiten Posten, in Hessen sind es jeweils etwa 3000 Euro. Das Schulessen ist der dritthöchste Posten bundesweit, er beläuft sich für Hessen auf 2608,20 Euro. Ähnlichkeiten bei der Höhe der finanziellen Aufwendungen zwischen Hessen und anderen Bundesländern sind bezüglich der Einschulung zu verzeichnen, zum Beispiel für den ersten Schulranzen und die Einschulungsfeier. Insgesamt bewegen sich die Kosten bundesweit im Bereich von 500 Euro. Weiterhin fließen in Hessen 776,80 Euro in Schulmaterialien. Durch die hiesige Lernmittelfreiheit fallen jedoch erhebliche Kosten für die Anschaffung der Schulbücher weg. Verglichen mit dem teuersten Land, dem Saarland, gelingt so eine Ersparnis von rund 1500 Euro.

 

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: