1

Straßennamensschilder beschädigt und Schriftzüge auf Gehwegen vor Parteibüros: Polizei sucht Zeugen


(ots) Kassel: Unbekannte haben am Sonntag im Kasseler Stadtteil Forstfeld ein Straßennamensschild mit Farbe besprüht und ein zweites entwendet. Außerdem brachten die Täter dort zusätzlich Schilder mit anderen Straßennamen an. Später am Abend fanden sich vor mehreren Büros verschiedener Parteien in Kassel zudem Schriftzüge auf dem Gehweg, die sich auf die benannten Straßennamen und deren Verbindung zur Kolonialzeit beziehen sowie deren Umbenennung fordern. Die Kasseler Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Diebstahls und bittet um Hinweise auf die Täter.

Die Straßennamensschilder der „Lüderitzstraße“ und der „Wißmannstraße“ waren vermutlich am Sonntag, gegen 16:30 Uhr, entwendet bzw. beschmiert worden. Ein Zeuge hatte zu dieser Zeit aus der Ferne mehrere dunkel gekleidete Personen beobachtet, die sich an den Schildern zu schaffen machten und schließlich flüchteten. Die Fahndung der Polizei führte anschließend nicht mehr zum Erfolg. Die alarmierten Streifen hatten im Bereich der beiden Schilder festgestellt, dass dort Schilder mit anderen Namen angebracht worden waren. Am späten Sonntagabend, gegen 23:30 Uhr, wurden dann die Schriftzüge in schwarzer Farbe vor Parteibüros in der Humboldstraße, der Schillerstraße, der Sickingenstraße und der Heinrich-Plett-Straße. Inhaltlich wird darin Bezug auf die Straßennamen im Stadtteil Forstfeld genommen, weshalb von einem Zusammenhang der Aktionen ausgegangen werden kann.

Die weiteren Ermittlungen werden nun bei der Kriminalinspektion Staatsschutz des Polizeipräsidiums Nordhessen geführt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

 

Polizeipräsidium Nordhessen


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung