Start des Märchenweihnachtsmarktes: Infektionsschutzregeln werden laufend kontrolliert

image_pdfimage_print

In der Kasseler Innenstadt startet am kommenden Montag, 22. November, der traditionelle Märchenweihnachtsmarkt. Nach dem gestrigen Bund-Länder-Treffen hat Ministerpräsident Volker Bouffier bestätigt, dass Weihnachtsmärkte im Freien in Hessen stattfinden können.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage findet der Kasseler Märchenweihnachtsmarkt aber in angepasster Form statt. Gemeinsam mit dem Veranstalter Kassel Marketing habe man frühzeitig entschieden, angemessene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, erklärte Ordnungsdezernent Dirk Stochla. Der Gesundheitsschutz der Menschen habe nach wie vor oberste Priorität.

Sollte sich die Verordnungslage durch das Land ändern oder erforderliche Korrekturen der Abläufe festgestellt werden, so Stochla, „könne man jederzeit kurzfristig nachjustieren“. Die Sicherheitsbehörden seien mit dem Veranstalter im stetigen Austausch, die Lage werde permanent beobachtet.

Coronabedingt gelten auf dem Märchenweihnachtsmarkt eine Reihe von Hygiene- und Infektionsschutzregeln, um eine Weiterverbreitung des Covid-19-Virus zu verhindern. So sollte immer ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Besucherinnen und Besuchern eingehalten werden. Wo dies nicht möglich ist, muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Die Regelungen seien großzügig beschildert und werden fortlaufend und konsequent kontrolliert, kündigte Stochla an.

Durch eine veränderte Anordnung der Stände, breitere Wege und großzügigere Begegnungsflächen soll es den Besucherinnen und Besuchern erleichtert werden, die notwendigen Abstände einzuhalten. In Gastronomiebetrieben, die sich in geschlossenen Gebäuden bzw. Bereichen befinden, gelte ohnehin die 2G-Regelung. Der Zutritt ist also nur für Genesene und vollständig Geimpfte mit entsprechendem Nachweis erlaubt. Auch dies werde durch die Schausteller und das Sicherheitspersonal kontrolliert.

Appell von Oberbürgermeister Geselle – Impfangebot in Innenstadt

Angesichts der aktuellen Situation appellierte Oberbürgermeister Christian Geselle an das Verantwortungsbewusstsein von Schaustellern und Gästen, die jeweils geltenden Regelungen zum Infektionsschutz zu beachten und strikt einzuhalten. „Auch wenn Veranstaltungen unter freiem Himmel laut Experten als weniger kritisch angesehen werden, trägt jede und jeder Einzelne durch sein persönliches Verhalten zur weiteren Entwicklung der Lage bei. Wir haben es alle selbst in der Hand.“

In der Innenstadt gibt es ein ausgeweitetes städtisches Impfangebot. Neben der Impfstelle im City-Point am Königsplatz wird ab 22. November im Erdgeschoss des Jugendamtes im ehemaligen EAM-Hochhaus am Scheidemannplatz eine zweite städtische Impfeinrichtung in Betrieb genommen. Darüber hinaus ist ab Mittwoch, 1. Dezember, in einem Glasanbau der Wohnstadt GmbH auf dem Lyceumsplatz, Wolfsschlucht 18a, eine weitere Impfstelle in zentraler Lage in Betrieb.

Alle städtischen Impfeinrichtungen öffnen dann montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr. In allen drei Impfstellen sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Booster) möglich.

Geselle: „Bitte nutzen Sie dieses Angebot. Nur durch die Impfung können wir alle dazu beitragen, die Pandemie in den Griff zu bekommen, die Schwachen unserer Gesellschaft zu schützen und verhindern, dass Maßnahmen ergriffen werden, die unser aller Leben einschränken.“


Posts Grid

Bitte überall Teilen! Öffentlichkeitsfahndung in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern

…sowie der Herstellung und Verbreitung von Kinderpornographie im Darknet. Das Bundeskriminalamt fahndet im Auftrag der…

Europäischer Zoo-Dachverband diskutiert, „überzählige“ Gorillas zu töten – Statement von PETA

Stuttgart, 29. November 2021 – „Todesstrafe“ für männliche Gorillas? Wie aus einem Zeitungsartikel des englischen…

Unfall auf Parkplatz von Einkaufszentrum in Vellmar: Unbekannter Fahrer lässt Seniorin stehen; Ermittler suchen Zeugen

(ots) Vellmar (Landkreis Kassel): Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Vellmar…

MT-Fanbeauftragter: Ein Ansprechpartner für die Fans

Was bei den Proficlubs im Fußball schon seit Jahren als eigenes Ressort im hauptamtlichen Management…

Entspannung geht nicht von allein

  Handflächen reiben und die Ballen locker auf die Augen legen – und entspannen. Wer…

Sie sorgen für mehr Sicherheit in Bus und Bahn

Elf neue Fahrbegleiter an der Marie-Durand-Schule in Bad Karlshafen – Vizelandrätin Silke Engler überreicht Zertifikate…

Mit Atomkraft nutzlos

  Die EU-Taxonomie steht kurz davor zu einem Instrument für Greenwashing zu werden. Wenn die…

Ransomware bedroht vernetzte Gesellschaft

Bonn/Paris, 25.November 2021. Ransomware ist aktuell eine der größten Bedrohungen für eine stark digitalisierte Gesellschaft…

Gigant als Nachbar

  Ein Grundstückseigentümer war nicht damit einverstanden, dass in unmittelbarer Nähe seines Anwesens eine Mobilfunkanlage…

Die für Casinos benötigten Innovationen

Online-Casinos haben die Existenz traditioneller Casinos mittlerweile fast vollständig ersetzt. Ihre Benutzerfreundlichkeit, große Reichweite, attraktive…

Steuertipp: Bahncard von der Steuer absetzen

  Selbst gekauft oder vom Arbeitgeber finanziert, geldwerter Vorteil oder nicht: Ob Beschäftigte die Ausgaben…

documenta fifteen stellt neue Gesprächsreihe lumbung konteks vor

Das öffentlichen Programm der documenta fifteen, genannt Meydan, wird nach lumbung calling mit der neuen…

Wir freuen uns über Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: