Staatstheater Kassel: Uraufführung Tanztheater: „fin de siècle“, 2.11.

Staatstheater Kassel

image_pdfimage_print

  • Uraufführung   –

 fin de siècle

Staatstheater Kassel

Tanztheater: Zwei Stücke von Lenka Vagnerová und Johannes Wieland

Choreografie: Lenka Vagnerová, Johannes Wieland, Bühne: Sibylle Pfeiffer, Kostüme: Evelyn Schönwald, Sounddesign: Donato Deliano, Dramaturgie: Thomaspeter Goergen 

Mit Alison Monique Adnet, Chihiro Araki, Morgan Bobrow-Williams, Jordan Gigout, Dafni Krazoudi, Niv Melamed, Safet Mistele, Alessia Ruffolo, Shafiki Sseggayi, Olha Mykolayivna Stetsyuk (als Gast)

Kostprobe: Donnerstag, 31. Oktober, 19.30 Uhr, Schauspielhaus

Uraufführung: Samstag, 2. November, 19.30 Uhr, Schauspielhaus

Weitere Vorstellungen: 9., 28. und 30. November, 18. Dezember, 4. und 25. Januar sowie 7. und 25. Februar

 

Am Samstag, 2. November, feiert das Tanztheater des Staatstheaters Kassel mit „fin de siècle“ Uraufführung im Schauspielhaus. Erneut präsentiert unser Tanzensemble einen Doppelabend mit zwei unterschiedlichen choreografischen Handschriften, der dazu einlädt, das Ausdrucksspektrum des zeitgenössischen Tanzes auszuloten und zu entdecken. Tanzdirektor Johannes Wieland hat erstmals die aus Prag stammende Choreografin Lenka Vagnerová eingeladen.

Beide Choreografien zeigen einen Blick auf das Ende der Zeit: Bei Lenka Vagnerová als Gottesdienst der Dekadenz, wenn Vampire, Medusa und Golden Boys ihre laszive Liturgie zelebrieren. Und bei Johannes Wieland vor dem Tor zum Kosmos, am Nullpunkt der Geschichte, da Wieland alle Entscheidungen wie Atome zerfallen lässt … Fin de siècle – fin de monde? 

Lenka Vagnerová ist eine der bedeutendsten Choreografinnen Tschechiens und Gründerin des Ensembles Lenka Vagnerová & Company. In ihren Stücken setzt sie sich häufig mit existenziellen Themen auseinander und hinterfragt das Verhältnis des Menschen zur Natur und Umwelt. Ihre Produktionen wurden vielfach ausgezeichnet und nominiert, wie z.B. mit der Herald Angel Award und der Total Theatre Award Nomination beim Edinburgh Fringe Festival 2014 und als Dance Piece of The Year Award 2013 bei der Tschechischen Tanzplattform.

Als Gast-Choreografin und Regisseurin hat sie für Ensembles wie Norrdans, 2Faced Dance Company, Verve NSDC Leeds, DOT504, Accademia Nazional di Danza – Roma gearbeitet.

Darüber hinaus arbeitet sie in Theater- und Opernprojekten z.B. mit dem Nationaltheater in Prag, den Stadttheatern in Prag und dem Shakespeare Festival in Prag.

 

Staatstheater Kassel

Johannes Wieland ist seit der Spielzeit 2006/07 Tanzdirektor des Staatstheaters Kassel. Nach einer Tänzer-Karriere als Solist des Béjart Ballet Lausanne und der Berliner Staatsoper gründete Wieland 2002 in New York seine eigene Kompagnie. Darüber hinaus ist er weltweit als Gastchoreograf und Lehrer tätig, u.a. an der Juilliard School of Music.

Wielands Choreografien sind von einem architektonischen Verständnis von Körper, Bewegung und Raum geprägt. Die menschliche Psyche und das menschliche Miteinander stehen im Fokus seiner zugleich abstrakten wie metaphernreichen Stücke, in denen die Grenzen zu anderen Kunstsparten wie Sprechtheater oder Bildender Kunst oft fließend sind.

Es tanzen Alison Monique Adnet, Chihiro Araki, Morgan Bobrow-Williams, Jordan Gigout, Dafni Krazoudi, Niv Melamed, Safet Mistele, Alessia Ruffolo, Shafiki Sseggayi und Olha Mykolayivna Stetsyuk (als Gast).

 

Erste Einblicke in den Tanzabend bietet für 7 Euro Eintritt die „Kostprobe“ am Donnerstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr im Schauspielhaus. Karten für die „Kostprobe“ und für die Uraufführung am Samstag, 2. November sowie Folgetermine gibt es an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, und online unter www.staatstheater-kassel.de.


Posts Grid

Acht verschiedene Möglichkeiten, sein Smartphone als Tool zur Produktivitätssteigerung zu nutzen

Es besteht kein Zweifel, Smartphones sind eine der wichtigsten Innovationen der letzten Jahrzehnte. Fast jeder…

Mietübernahme als Sozialhilfe für Häftling

Celle/Berlin (DAV). Die Miete eines Häftlings muss in bestimmten Fällen vom Sozialamt übernommen werden. Letztlich…

„Kino vor Ort“ in der Stadthalle Hofgeismar

Nach langer Zwangspause ist am Dienstag, den 28. September 2021, wieder Zeit für „Kino vor…

Digitale Vernetzung für Bus und Bahn: Mobilitätsdatenverordnung hat Zustimmung der Bundesländer

Die moderne, vernetzte Mobilität ist auf einen „Rohstoff“ besonders angewiesen: Daten. Verkehrsplanung und Verkehrssteuerung, aber…

Chorsänger:innen für „Weihnachtsoratorium“ am Staatstheater Kassel gesucht

Das Staatstheater Kassel unter der neuen Intendanz von Florian Lutz lädt mit verschiedenen „Plus“-Projekten zur…

Bücher zum Vorlesen: Upsi-Paket wieder komplett

Bücher zum Vorlesen: Upsi-Paket wieder komplett Die beliebte Kinderbuchserie „Upsi“ ist wieder mit allen neun…

Projektkonzept „Grundarbeit“ Naturschutz im Lebensraum Stadt – Akzentuierung von Extensivierungsflächen und öffentliche Transparenz

Auf der „Extensivierungsfläche“ Friedrichsplatz vor dem Staatstheater und der documenta Halle soll vom 17. September…

Leckerer GIN aus Waldeck-Frankenberg

  Bereits vor zwei Wochen, konnten wir an einem Live-Destilliervorgang des wunderbaren, heimischen Gins teilnehmen. …

Tier(e) der Woche

Honey und Deedee sind zwei bezaubernde Katzen. Sie brauchen anfangs etwas Zeit, um aufzutauen. Haben…

Besser zu Fuß in Kassel: Wirken Sie mit!

Zum neuen Fußverkehrskonzept der Stadt Kassel beginnt jetzt die Bürgerbeteiligung: Bei Spaziergängen und im Internet…

Stellungnahme von XR zur Kampagne von MdB Gremmels: Gremmels ist Fossillobbyist und kein Klimaschützer

Der nachfolgende Beitrag ist eine 1:1 Kopie einer Stellungnahme von Extinction Rebellion Kassel. Der Wahrheitsgehalt…

Delfinmassaker auf den Färöern schockiert Menschen rund um den Globus: PETA appelliert an Touristen, die Inselgruppe und ganz Dänemark zu boykottieren

Tórshavn (Färöer) / Stuttgart, 16. September 2021 – Nach dem Delfinmassaker auf den Färöern, bei…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: