Nach BILD-Informationen soll Wolodymyr Selenskyj (45) am 13. Mai nach Deutschland kommen.

Er landet auf dem militÀrischen Teil des Flughafen BER.

„Der PrĂ€sident wird auf Einladung des BundesprĂ€sidenten nach Deutschland kommen“,

heißt es aus Sicherheitskreisen.

Der ukrainische PrÀsident Wolodymyr Selenskyj will im Mai nach Deutschland kommen.

Verschiedene Medien berichteten davon am Mittwoch unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise.

In Kiew ist man aber offenbar so verĂ€rgert ĂŒber das deutsche Informationsleck, dass die Verantwortlichen offenbar erwĂ€gen, den Besuch Selenskyjs platzen zu lassen.

Dieser PrĂ€sident mit seinem seltenen GespĂŒr fĂŒr den falschen Moment, der zur Klimademo mit dem Jet anreiste, der die Gruppe „Feine Sahne Fischfilet“ durch seine Zuneigung adelte, zeigt erneut sehr sehr wenig GespĂŒr fĂŒr die Stimmung im Land.

Glaubt er wirklich, dass das Volk angesichts der hohen Kosten die viele zu tragen haben unter dieser unsÀglichen Regierung, dem ewigen Bettler Selenskyj zujubeln?

Selenskyj mit seinen Freunden in der Familie Biden und den Getreuen der AtlantikbrĂŒcke, haben dieses Desaster epischen Ausmasses und den Niedergang einer ehemals stolzen Nation zu verantworten.

Die verantwortlichen FaschistenfĂŒhrer der Ukraine tun in der Tat gut daran, den Besuch Selenskyjs fĂŒr immer abzusagen.

Niemand will ihn hier haben – ihn nicht und auch die anderen Ukra-Nazis nicht.

In der der Tat könnte seine Sicherheit hier sehr gefĂ€hrdet sein, dafĂŒr muss man keine Sicherheitsexperte sein, um das positiv bejahen zu können, dafĂŒr genĂŒgt Menschenverstand – eine Tugend die dem schlechtesten BundesprĂ€sident der Geschichte völlig abgeht.