Sport und Marketing – MT Melsungen stellt sich breiter auf

image_pdfimage_print

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat zur neuen Saison nicht nur seine Mannschaft breiter aufgestellt. Der Handball-Bundesligist hat auch im Management zukunftsweisende Strukturen geschaffen. So wurden die vielfältigen Aufgabenstellungen im Bereich Marketing/Sponsoring präzisiert und mit Christine Höhmann als Verantwortliche auf der Vorstandsebene angesiedelt. Darüber hinaus wird Michael Allendorf in seiner letzten Saison als aktiver Profi und angehender Sportmanager bereits jetzt schrittweise in die Organisation rund um die Bundesligamannschaft eingebunden – mit dem Ziel, nach Beendigung seiner aktiven Karriere weitere Verantwortung zu übernehmen.

MT-Vorstand Axel Geerken erläutert die Hintergründe: “Zur Saison 2021/22 haben wir einen Prozess eingeleitet, der von strukturellen Veränderungen auf mehreren Ebenen gekennzeichnet ist. Wir wollen uns breiter und damit zukunftsorientierter aufstellen, um den zunehmend wachsenden Anforderungen im Profisport und dessen Umfeld gerecht zu werden. Deutlich geworden ist dies bereits bei der Personalplanung für unsere Bundesligamannschaft. Zusätzlich weiten wir die sportliche Expertise rund um das Team aus, in bestimmten Aufgabenstellungen auch durch externe Unterstützung. Parallel dazu richten wir unser Management außerhalb des Sports gezielt so aus, dass wir noch individueller auf die Bedürfnisse unserer Partner eingehen können. Zudem werden wir mit unterschiedlichen, praxisnahen Projekten immer wieder deutlich machen, welch hohen Stellenwert die Übernahme von sozialer Verantwortung für uns hat”.

Die sportliche Ausrichtung – Ein Generationenwechsel bahnt sich an

Mit der Verpflichtung von André Gomes und Elvar Örn Jonsson für diese und Ivan Martinovic für nächste Saison, alle 23 Jahre alt, nimmt die MT Melsungen Profis einer neuen Spielergeneration in ihren Kader auf. Dazu passen auch die mindestens bis 2024 laufenden Verträge mit den Youngstern Ole Pregler, Dimitri Ignatow und Glenn-Louis Eggert, die derzeit bei drei mit der MT kooperierenden Clubs zusätzliche Spielpraxis erlangen. Darüber hinaus sind mit Paul Kompenhans, Ben Beekmann, Julian Fuchs, Erik Ulrich und David Kuntscher weitere Talente aus der eigenen erfolgreichen Nachwuchsarbeit durch das tägliche Training eng an den Melsunger Profikader angebunden. Jeder von ihnen kann – wie schon in der vergangenen Saison geschehen – sporadisch für Bundesligaeinsätze ins Aufgebot rücken.

Training und Coaching in kompetenten Händen

Um die Mannschaft insgesamt weiterzuentwickeln, ist in erster Linie das dreiköpfige Trainerteam, bestehend aus Chefcoach Gudmundur Gudmundsson, Co-Trainer Arjan Haenen und Athletiktrainer Dr. Florian Sölter, verantwortlich. Apropos Arjan Haenen: Der ehemalige holländische Nationalspieler, der von 2016 bis 2018 als Rechtsaußen das Trikot der MT trug und seit Beendigung seiner Spielerkarriere bei den Nordhessen als Co-Trainer fungiert, hat kürzlich erfolgreich die Prüfung zur B-Trainer-Lizenz des Deutschen Handballbundes abgelegt.

Das Trainertrio soll künftig um die Position eines Torwarttrainers erweitert werden. Dazu führt die MT Melsungen derzeit Gespräche mit geeigneten Kandidaten auf nationaler und auch internationaler Ebene. Um den Prozess des Team Building professionell zu fördern, will sich die MT eines weiteren externen Experten bedienen.

Michael Allendorf mit Persepektive nach aktiver Karriere

Sportplanerisch laufen die Fäden bei Axel Geerken zusammen. Michael Allendorf, der jetzt seine letzte Saison als aktiver Spieler antritt, unterstützt den Vorstand bereits parallel dazu als Assistent der Geschäftsleitung. Der inzwischen dienstälteste Profi der MT, 2010 von der HSG Wetzlar gekommen, absolviert ein Studium im Bereich Sportmanagement und soll ab der nächsten Saison bei den Nordhessen stärker eingebunden werden. “Ich bin derzeit natürlich noch auf meine Hauptaufgabe als Spieler fixiert, nehme aber parallel dazu schon unterschiedliche Aufgaben in der MT-Geschäftsstelle wahr. Mit 12 Jahren Vereinszugehörigkeit fühle ich mich längst hier heimisch und der MT sehr eng verbunden. In meine künftige Tätigkeit möchte ich nicht nur meine Erfahrungen aus fast 20 Profijahren, sondern auch neue Impulse einbringen. Die werden sich zum einen aus dem interessanten Perspektivwechsel vom Spielfeld ins Management ergeben, und zum anderen aus meiner Ausbildung zum European Handball-Manager, die ich im nächsten Jahr anstrebe”, freut sich Michael Allendorf auf seinen nächsten Karriereschritt.  

Christine Höhmann komplettiert MT-Vorstand

Die MT Melsungen Spielbetriebs- und Marketing AG ist der wirtschaftliche Träger der Melsunger Bundesliga-Handballer. Sie wird bislang geführt von den beiden Vorständen Martin Lüdicke und Axel Geerken. Martin Lüdicke ehemaliger Justiziar bei MT-Hauptsponsor B. Braun Melsungen AG, zeichnet für alles verantwortlich, was in den Bereich Recht fällt. Dazu gehören in erster Linie sämtliche Verträge von Spielern bis hin zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Geschäftsstelle, außerdem die Kontrakte und Vereinbarungen mit Sponsoren und externen Dienstleistern.

Axel Geerken obliegen alle Managementaufgaben rund um das Bundesligateam. Dabei ist das Themenfeld sehr weit gesteckt und reicht von der kaufmännischen bis hin zur organisatorischen Führung des Clubs. Damit eingeschlossen ist etwa die personelle Planung in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat ebenso, wie sämtlich zur Durchführung des Spielbetriebs notwendigen Maßnahmen. Darüber hinaus vertritt der 48-jährige, der seit 2012 bei der MT in verantwortlicher Position tätig ist, den Club in den relevanten Sportorganisationen und nach außen hin, gegenüber Partnern, Sponsoren sowie der Öffentlichkeit allgemein. 

Zur neuen Saison hat der siebenköpfige MT-Aufsichtsrat – unter Vorsitz von Barbara Braun-Lüdicke – Christine Höhmann als weiteres Vorstandsmitglied berufen. Christine Höhmann ist seit 2009 als Marketingleiterin beim sportlichen Aushängeschild Nordhessens tätig und begleitet damit die MT Melsungen fast seit ihren Anfängen in der Ersten Bundesliga. Die ehemalige Handballerin hat den Club seitdem in vielen marketingbezogenen Themenfeldern weiterentwickelt und maßgeblich geprägt.

“Moderne Profisportvereine zeichnen sich durch bedeutend mehr aus als nur durch kreative Marketingmaßnahmen. Es gilt vielmehr, mit einer konsequenten Markenentwicklung und -führung die Grundlagen für eine als authentisch wahrgenommene Außenwirkung zu schaffen. Bei zunehmendem Wettbewerb um die Aufmerksamkeit und das Engagement von Fans, Sponsoren und Partnern ist eine klare und zukunftsorientierte Positionierung entscheidend. Darüber hinaus wird es auch für Vereine oder Organisationen, die wie wir im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen und damit Signalwirkung haben, immer wichtiger, sich bei gesellschaftsrelevanten Fragen einzubringen und Verantwortung zu übernehmen”, nennt Christine Höhmann als wichtigste Ziele ihres Verantwortungsbereichs. Dazu zählen unter anderem die Markenarbeit und -kommunikation, die Vermarktung, das Online Management sowie die Themenfelder Corporate Social Responsibility und Innovationen.

 


Posts Grid

Countdown läuft – Sababurg nur noch bis Ende Oktober geöffnet

Corona-Lockerungen machen es möglich, dass auch während der Bauphase Burgen-Liebhaber und Märchen-Fans die Außenanlagen der…

ABS mit Überschlagschutz vermeidet Pedelec-Unfälle

(ots) Der Boom von E-Bikes und Pedelecs ist ungebrochen. 1,95 Millionen Stück wurden 2020 insgesamt…

Windows 10 auf Windows 11 upgraden (Detaillierte Anleitung)

Hier kommen einige Fragen: Kann ich mein Windows 10 auf Windows 11 aktualisieren? Wie kann…

Rent a Bee? – Das Modell „Bienen pachten“ als Alternative zur eigenen Bienenhaltung

Der Wunsch, sich mit Bienen zu beschäftigen und der Natur etwas Gutes zu tun ist…

Tier der Woche

Der lebensfrohe und gutmütige Inco hat ein Herz aus Gold. https://shelta.tasso.net/Hund/393260/INCO Er wäre ein ausgezeichneter…

Erfreulich: August 2021… 28 Verkehrstote weniger als im August 2020

WIESBADEN – Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen….

Steinmeier wollte noch einmal Bundespräsident werden… LACH !

      (Satire) Erst vor ein paar Wochen bekundete Bundespräsident Walter Steinmeier, noch eine…

Hessenweite Durchsuchungen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus

Polizei stellt Speichermedien sicher (ots) Im Rahmen von mehreren Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaften Darmstadt, Frankfurt am…

ADAC e-Ride: 10 Praxistipps fürs E-Bike in der kalten Jahreszeit

E-Bikes sind auch im Herbst und Winter praktische Fortbewegungsmittel Gute Ausrüstung und erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich…

Erblicher Brustkrebs – Risikogenen auf der Spur Deutsche Krebshilfe fördert deutschlandweiten Forschungsverbund

(ots) Die Krebsrisikogene BRCA1 und BRCA2 sind zwei gut untersuchte Kandidaten für erblich bedingten Brust-…

Wenn die Angst vor der Krankheit zur Krankheit wird

  Körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder ein Stechen im Bauch hat jeder mal. Doch bei…

Zoll am Frankfurter Flughafen beschlagnahmt 75 Kilogramm Khat im Reiseverkehr

(ots)Am 15. Oktober kontrollierte der Zoll am Frankfurter Flughafen das Gepäck von Reisenden eines Fluges…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: