Sieger des Videoclip-Wettbewerbs „all inclusive!“ ausgezeichnet

Bildunterschrift: VIP-Karten für das Open Flair Festival als Anerkennung für das Engagement gab es jetzt für die Teilnehmer des Videowettbewerbs aus den Händen von Landrat Stefan Reuß (r.). Mit dabei auch der Sponsor Alexander Feiertag (3.v.l.) vom Open Flair und Fachbereichsleiterin Ilona Friedrich (hinten links).

 

 

Bildunterschrift: VIP-Karten für das Open Flair Festival als Anerkennung für das Engagement gab es jetzt für die Teilnehmer des Videowettbewerbs aus den Händen von Landrat Stefan Reuß (r.). Mit dabei auch der Sponsor Alexander Feiertag (3.v.l.) vom Open Flair und Fachbereichsleiterin Ilona Friedrich (hinten links).

Landrat Stefan Reuß übergab VIP-Karten für das Open Flair Festival

 

Landrat Stefan Reuß und Alexander Feiertag vom Open Flair haben jetzt den 3 Preisträger-Teams des Videoclip-Wettbewerbs „all inclusive!“ im Landgrafenschloss nochmals für ihre Wettbewerbsteilnahme gedankt und allen drei Siegerteams VIP-Karten für das Open Flair Festival überreicht.

 

Die Preisträger-Teams von der Rhenanus-Schule, den Werraland-Werkstätten und der Gruppe Colab waren bereits bei der Abschlussveranstaltung der Modellregion Inklusion am 9.11.2016 prämiert worden. Nun gab es danke des Sponsors „Open Flair“ noch VIP-Karten für alle Mitglieder der Sieger-Teams.

 

Landrat Stefan Reuß betonte bei der Übergabe der Eintrittskarten wie wichtig es ist, „Inklusion als eine Aufgabe für die ganze Gesellschaft zu begreifen und es gilt das selbstverständliche Miteinander von behinderten und nicht-behinderten Menschen zu fördern. Die Wettbewerbsbeiträge haben hier einen wichtigen Anstoß geben können, aber“, so Reuß weiter, „hier liegt auch noch immer ein Stück Weg vor uns den es weiter zu gehen gilt. Für das große Engagement möchte ich deshalb nochmals umso mehr danken!

 

 

Hintergrund:

 

Der Videoclip-Wettbewerbs „all inclusive!“ wurde im Rahmen des vierjährigen Modellprojektes Inklusion durchgeführt und sollte dazu beitragen, dass das Thema Inklusion verstärkt in die Öffentlichkeit gebracht wird, um die Situation von Menschen mit Beeinträchtigungen zu verdeutlichen.

 

Partner dabei war das medienWERK Werra-Meißner, welches Menschen mit und ohne Handicap beim Erstellen von Videoclips und Filmen unterstützt.

 

Im Rahmen des Modellprojektes entstand auch ein Masterplan Inklusion, der Handlungsempfehlungen gibt für die Bereiche „Arbeiten“, „Wohnen“, „Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule“ sowie „Freizeit und Kultur“. Weiterhin ist das Internetangebot „www.Inklusionsnetz-wmk.de“ entstanden und es konnten eine Vielzahl von Projekten aus dem Bereich „Freizeit und Kultur“ gefördert werden.

Kreis WMK

 

Posts Grid

Hündin Fatima entlaufen – Bereich Wilhelmshöhe

6 Wege: So übertragen Sie Dateien von Windows 10 auf Windows 11

  Wie überträgt man Dateien von Windows 10 auf Windows 11, wenn Sie einen neuen…

Auch das noch: RKI verkürzt Genesenenstatus auf drei Monate

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat mit Wirkung zum 15. Januar 2022 neue Richtlinien für den…

Selbsttests: Ersatz für den Arzt?

(ots) Krebs, HIV, Harnwegsinfekte – viele Erkrankungen kann man selbst mit Test untersuchen. Doch wie…

Auffrischimpfung ab 12 Jahren

In den Impfstellen der Stadt Kassel können ab sofort Personen ab 12 Jahren eine Auffrischimpfung…

„Viel Luft nach oben“

  Der WWF bezeichnet die Änderungsvorschläge zur Reform des EU-Emissionshandels aus dem Umweltausschuss des EU-Parlaments…

Antreten! Wiebke will zum Bund

Wollen Sie zur Bundeswehr? Wiebke Köhler wollte es – was abenteuerlich klingt. Denn Wiebke Köhler…

Zoll am Frankfurter Flughafen beschlagnahmt fast 530 Gramm Kokain – es war in eine Tasche eingenäht

(ots) Am 26.12.2021 kontrollierte der Zoll am Frankfurter Flughafen verschiedene Postsendungen. In einem Paket aus…

Landkreis Kassel: Wesertal-Gieselwerder, Raubüberfall auf Tankstelle, Polizei bittet um Hinweise auf unbekannte Täter

(ots) Am Sonntag, 16.01.2022, gegen 20:19 Uhr, betraten zwei unbekannter Täter den Verkaufsraum einer Tankstelle…

Rattenbekämpfung in der Hofgeismarer Kanalisation

Die Stadt Hofgeismar vergibt jährlich Aufträge zur Rattenbekämpfung in der Kanalisation an eine entsprechende Fachfirma….

Förderzusagen für zwei hessische Gemeinden

  Das Projekt „Digitalisierung des Rathauses“ der Gemeinde Edermünde wird vom Land Hessen durch die…

Sperrung nötig: Vorarbeiten für große Brückenbaustelle Wolfhager Straße / Drei Brücken beginnen

Für die Erneuerung der Drei Brücken über die Wolfhager Straße sowie die daran anschließende Umgestaltung…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: