Selbstbestimmt bis zuletzt!? Zur aktuellen Debatte um den assistierten Suizid


Tag: Mittwoch, 22. September 2021, 15:00 Uhr als Hybrid-Veranstaltung
Ort: Museum für Sepulkralkultur Kassel, Weinbergstraße 25-27, 34117 Kassel

Die Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Nordhessen (APPH e.V.)
ist ein Verein von Gleichgesinnten, denen die Verbreitung des Hospizgedankens und die Verbesse-rung der Palliativversorgung am Herzen liegt. Neben regelmäßig stattfindenden Aus-, Fort- und Weiterbildungen findet einmal jährlich das Herbstforum mit wechselnden Schwerpunktthemen statt.
In diesem Jahr richtet das Herbstforum den Blick auf den assistierten Suizid. Am 26.02.2020 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) das erst 2015 eingeführte Verbot der geschäftsmäßigen Förde-rung der Selbsttötung (§ 217 StGB) für verfassungswidrig und nichtig erklärt. Zugleich hat das Ge-richt ein weitreichendes Recht auf die Inanspruchnahme freiwillig geleisteter Suizidhilfe festgestellt. Die eingeladenen Referenten zeigen unterschiedliche Sichtweisen und Möglichkeiten auf, mit dem Urteil des BVerfG umzugehen.
Das Herbstforum der APPH Nordhessen ist diesmal zu Gast im Museum für Sepulkralkultur, und zwar inmitten der Ausstellung Suizid – Let’s talk about it!. Mit dieser Ausstellung, die vom 10. September 20210 bis zum 27. Februar 2022 zu sehen sein wird, wird das Museum ein halbes Jahr lang zu einem Ort der intensiven Auseinandersetzung mit dieser Art des Lebensendes und der Suizidalität.

Die Ziele der Ausstellung sind deutlich und drängend: Sie dient der Enttabuisierung und Entstigma-tisierung von Suizid und den Erfahrungen und Umständen, die ihn auslösen. Über Stimmen Be-troffener, epidemiologische Daten und inhaltsbezogene Forschung auf dem Gebiet der Human- und Geisteswissenschaften sucht das Museum mit diesem Projekt einen Weg, eine neue Sprache für die Annäherung an Suizid und Suizidalität und die daran knüpfenden Erfahrungshorizonte von Schmerz, Trauer und Schweigen.
Durch die Möglichkeit der Hybrid-Technik wird das Herbstforum der APPH mit unbegrenzter Zu-schauerzahl live übertragen. Fragen und Anregungen aus dem Online-Publikum können in die Ver-anstaltung einfließen. Und auch die Ausstellung Suizid – Let’s talk about it! kann digital besucht werden.
An der Veranstaltung vor Ort im Museum können voraussichtlich 25 Personen teilnehmen. Die An-zahl hängt maßgeblich von den im September geltenden Covid-19-Maßnahmen ab. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung (zur Veranstaltung).

Die Beiträge der vier Vortragenden dauern je 20 min. Im Anschluss findet jeweils eine zehnminütige Frage- und Gesprächsrunde mit den Gästen statt.
Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen im Museum für Sepulkralkultur nachzudenken und zu diskutieren und uns dabei von der Ausstellung inspirieren zu lassen.
Dr. Markus Schimmelpfennig führt Sie durch das Programm und moderiert die Diskussionsrunde vor Ort im Museum. Dr. Beatrix Ahr nimmt als Publikumsagentin die Fragen und Anregungen der digital zugeschalteten Gäste auf.


Referenten:
Dr. med. Dietmar Beck, Palliativmediziner, ehemaliger Leitender Arzt im Palliative-Care-Team Stutt-gart
Dr. med. Nina-Kristin Eulitz, Palliativmedizinerin, Leitende Ärztin Palliativmedizin Marienkranken-haus Kassel
Dipl. Psych. Georg Fiedler, Arbeitsschwerpunkt Suizidprävention, Hamburg
Prof. Dr. phil. Alfred Simon, Leiter der Akademie für Ethik in der Medizin Göttingen

Moderation:
Dr. med. Markus Schimmelpfennig, Krankenhaushygiene Marienkrankenhaus Kassel
Dipl. theol. Pastoralreferentin Beatrix Ahr, Katholische Kirche Kassel

Gastgeber:
Museum für Sepulkralkultur vertreten durch Dr. Dirk Pörschmann

Veranstalter:
Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Nordhessen e.V. vertreten durch Dr. rer. med. Silke Lauterbach

 

 


Posts Grid

Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau

Leichter Umsatzrückgang (-3,2 %) gegenüber Rekordjahr 2020, +28,2 % gegenüber 2019 1,43 Millionen Fahrräder ohne…

Alles russischer Fake

Es gibt keine Nazis in der Ukraine und diese Menschen sind alles Fake    …

Unsere wunderbare Welt der Propaganda Tagesschau im Ersten

Die Tagesschau präsentiert ein Video der Armee der Ukraine beim Erreichen der russisch-ukrainischen Grenze als…

Nur noch wenige Karten

Beeilen sie sich, bevor die letzten Karten weg sind Erstens ist diese Show was besonderes…

SS-Nachfolger werden nun „trendy“ in der EU- Gibts bald auch hier so schicke Embleme?

Zur Erinnerung: LETTLAND ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der EU und seit 1….

Auch Kritik in den USA

Kongressabgeordneter Matt Getz: Ich möchte vor einem Konsens warnen, der uns in einen Krieg mit…

2022 Android auf PC installieren & Dual Boot Android und Windows

Möchten Sie Android auf PC installieren? Dieser Beitrag von MiniTool Partition Wizard bietet Ihnen zwei…

Batterie-Check gibt Sicherheit bei gebrauchten Elektroautos

  Wer den Kauf eines gebrauchten Elektroautos plant, benötigt in erster Linie ein objektives Urteil…

„Kino vor Ort“ in der Stadthalle Hofgeismar

Am Dienstag, den 24. Mai 2022 ist wieder Zeit für „Kino vor Ort“ in der…

Besserer Schutz für Kinder und Jugendliche und Vereinfachung des Elterngelds

  Die Jugend- und Familienministerinnen und -minister der Länder haben im Rahmen ihrer Konferenz gestern…

Schwangerschaft: Zu viele Kilos sind schädlich Werdende Mütter sollten auf eine gesunde Ernährung achten

(ots) Kind, Fruchtwasser und Plazenta: Werdende Mütter tragen mehr in ihrem Körper und bringen daher…

Dexter braucht eine Familie mit Herz

  Gestatten, Dexter ist mein Name und ich liebe euch Menschen da draußen. Ich bin…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: