Scholz: Arbeiten über 67 ist eine “blöde Diskussion”

Estimated read time 1 min read

Bundeskanzler Olaf Scholz lehnt eine Erhöhung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus ab.

Er sieht das bereits gesetzlich festgelegte Rentenalter als ausreichend an und betont, dass 50 Jahre Arbeit vor der Rente bereits eine lange Zeit sind.

Scholz unterstützt die Idee, dass Menschen, wenn sie möchten, über das Rentenalter hinaus arbeiten können . Jedoch fordert er, die Beschäftigungsperspektiven für Menschen im Alter von etwa 58 oder 62 zu verbessern.

Also erst mal da was machen, bevor man wieder diese blöde Diskussion über das Rentenalter führt, Olaf Scholz, Bundeskanzler.

Die derzeitige Ampel-Koalition hat eine weitere Anhebung des Rentenalters ausgeschlossen.

Das umlagefinanzierte Rentensystem steht jedoch aufgrund der Alterung der Gesellschaft vor Herausforderungen






 


 

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare