Schneller Ermittlungserfolg nach Bränden in Fuldabrück und Guxhagen: Kripo nimmt Tatverdächtigen fest

image_pdfimage_print

(ots) Gemeinsame Veröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen

Fuldabrück (Landkreis Kassel) und Guxhagen (Schwalm-Eder-Kreis): Nachdem es in der Nacht zum Dienstag in Fuldabrück-Dörnhagen und Guxhagen jeweils zu offenbar vorsätzlich gelegten Bränden an Wohnhäusern kam, ist Staatsanwaltschaft und Polizei ein schneller Ermittlungserfolg gelungen. Am gestrigen Dienstagabend nahmen Beamten der Kasseler Kripo mit Unterstützung des SEK in Fuldabrück einen Verdächtigen fest und durchsuchten seine Wohnung. Der 63 Jahre alte Mann steht im Tatverdacht, die beiden Feuer mithilfe von Brandbeschleuniger vorsätzlich gelegt zu haben. Er war durch die Auswertung von Beweismitteln und aufgrund von Zeugenhinweisen in den Fokus der Ermittler geraten. Ein mögliches Tatmotiv ist bislang nicht bekannt. Nach derzeitigen Erkenntnissen sind sich die Bewohner der beiden betroffenen Häuser und der Tatverdächtige zumindest persönlich bekannt. Der 63-Jährige wurde am gestrigen Abend aus gesundheitlichen Gründen zunächst in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Aktuell dauern die Ermittlungen an. Durch die Staatsanwaltschaft wird derzeit geprüft, ob Gründe für die Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen vorliegen und eine Vorführung vor den Haftrichter erfolgt.

Zu den beiden Bränden war es spät in der Nacht zum Dienstag gekommen. Zunächst hatte es gegen 3:20 Uhr im Bereich eines Reihenmittelhauses in der Baunsbergstraße in Dörnhagen gebrannt. Die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar, hatten das Gebäude noch rechtzeitig verlassen können. Der Ehemann und eine Nachbarin erlitten jedoch leichte Rauchgasvergiftungen. Durch den Brand war das Haus im weiteren Verlauf erheblich beschädigt und ein Sachschaden von ca. 300.000 Euro entstanden. Kurze Zeit später, gegen 3:40 Uhr, war es zu dem Feuer in der Lessingstraße im Nachbarort Guxhagen gekommen. Dort war eine brennbare Flüssigkeit im Bereich der Hauseingangstür eines Einfamilienhauses in Brand gesetzt worden. Nachbarn hatten das Feuer jedoch rechtzeitig bemerkt und die Bewohner alarmiert, die den Brand selbstständig löschen konnten. In diesem Fall war ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstanden.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Ausbildungsplätze für Kurzentschlossene

Die Arbeitsförderungsgesellschaft des Landkreises Kassel (AGiL) bietet drei Ausbildungsplätze an – Bewerbung bis 25. Juni…

Mit-Mutter rechtliches Elternteil?

Berlin (DAV). In der Ehe zweier Frauen ist nur die biologische Mutter rechtliches Elternteil des…

Homberg (Efze) – Mann entblößt sich auf Spielplatz

(ots) Homberg Tatzeit: Freitag, 11.06.2021, 16:00 Uhr Mann masturbierte auf Spielplatz Unbekannter Täter masturbierte auf…

Hilfe bei Zwangsstörungen: Je früher, desto besser!

(ots) Zwänge sind besonders kreative psychische Krankheiten – und es gibt unzählige Formen. Viele Patienten…

Mit der Natur

  Die Staats- und Regierungschefs der Welt kommen in diesem Jahr zu verschiedenen Treffen zusammen,…

Das Immobilienrecht in den Zeiten der Pandemie

  (ots) Seit rund 15 Monaten hat die Corona-Pandemie alle gesellschaftlichen Bereiche fest im Griff. Viele…

Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

(ots) Kassel- Rothenditmold: Ein bislang unbekannter Täter soll in der Nacht zum Montag in der…

Zum Wohl von Natur, Klima und Fischerei

  Effektive Meeresschutzgebiete sind essentiell im Kampf gegen die Biodiversitäts- und Klimakrise. Die Deutsche Umwelthilfe…

Stadt lädt zur virtuellen Smart Kassel Night am 18. Juni ein

Virtueller Smart Kassel-Auftakt zum bundesweiten Digitaltag am 18. Juni / Oberbürgermeister Geselle: „Lassen Sie uns…

Hohe Belastung, wenig Geld?

  Vor dem Hintergrund der Corona-Krise rücken vor allem Gesundheits- und Krankenpfleger*innen stärker in den…

Die 10 Gebote der Annalena und die Empörungskultur

Es ist immer wieder erstaunlich, denn was der eine tut, ist dem anderen versagt. Wenn…

Zahl der Woche: 67 My home is my castle

  Homeoffice, Kontaktbeschränkungen und ins Wasser gefallene Urlaube: Viele Menschen in Deutschland haben im vergangenen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: