Schenken macht Freude Die besten Weihnachtsgeschenke für Hund und Katze


Sulzbach/Ts., 30. November 2021 – Für viele Tierhalter ist es selbstverständlich, dass auch ihre tierischen Lieblinge zu Weihnachten ein ganz besonderes Geschenk erhalten, da sie Wegbegleiter, Freunde und Familienmitglieder sind. Obwohl den Vierbeinern Materielles herzlich egal ist – über die extra Aufmerksamkeit ihrer Menschen freuen sie sich dennoch. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes kostenloses Haustierregister betreibt, hat daher eine Liste der schönsten Geschenkideen für Hunde und Katzen erstellt.

Was gibt es für Haustiere besseres als gemeinsame Stunden mit der Bezugsperson? Ganz vorne auf Liste steht daher Zeit. Besonders in der stressigen und oft hektischen Vorweihnachtszeit sollten Tierhalter bewusst durchatmen, sich entspannen und sich mit ihrem Tier beschäftigen. Das kann die gemeinsame Kuschelstunde auf dem Sofa sein oder der ausgelassene Spielenachmittag in den eigenen vier Wänden, wenn das Wetter draußen kalt und ungemütlich ist. Mit Bewegung und Denkaufgaben halten Tierfreunde ihre Lieblinge sowohl körperlich als auch geistig fit. Und nebenbei wird ganz natürlich auch die Bindung zwischen Mensch und Tier gestärkt.

Spielzeug und Leckerlis 

Statt günstiges, möglicherweise mit Giftstoffen belastetes oder gefährliches Spielzeug zu kaufen, können Halter ihrem Haustier mit wenigen Handgriffen selbst ein Spielzeug basteln. Hunde haben einen ausgeprägten Geruchssinn, Schnüffel- und Suchspiele sind zu Hause eine willkommene Beschäftigung. Viel Spaß macht ihnen zum Beispiel schon eine Box mit zwischen Papier versteckten Leckerlis oder ein selbst gemachtes Hütchenspiel. Wer es anspruchsvoller mag, schenkt seinem Hund ein ungefährliches Zerrspielzeug oder sogar einen selbst „geknüpften“ Schnüffelteppich. Auch Katzen benutzen gerne ihr Köpfchen, sie können beispielsweise beim Clickertraining jede Menge Tricks lernen, die sie geistig auslasten. Einfach und auch bei Katzen sehr beliebt ist eine Fummelbox mit leeren Toilettenpapierrollen, aus denen die Katze Leckerlis fischen kann. Eine selbst gemachte Katzenangel ist zum Beispiel hervorragend geeignet, um gemeinsam durch das Wohnzimmer zu toben.

Selbstgemachte Leckerlis für den Vierbeiner oder die Samtpfote dürfen unter dem Baum natürlich auch nicht fehlen. Leckerlis gibt es in allen Formen und Farben und unsere Haustiere lieben sie, doch statt diese im Geschäft zu kaufen, können Tierhalter zu Weihnachten Hunde- und Katzenkekse ganz einfach selbst herstellen. Der Vorteil: Dem tierischen Begleiter schmeckt es und sämtliche Inhaltstoffe sind bekannt. Eine Vielzahl von deftigen Rezepten finden Tierfreunde im Internet und meist braucht es nur wenige Zutaten.

 

Darüber freuen sich besonders Hunde

Die meisten Hunde haben tierische Kumpel. Wer seinem Hund an den Feiertagen eine Freude machen möchte, kann in dieser Zeit ein Treffen mit dessen vierbeinigen Freunden organisieren. So kommt der Hund zwischen all den Familientraditionen und Essen auf jeden Fall auch auf seine Kosten. Ein besonders schönes Geschenk ist auch ein hundegerechter Ausflug mit der ganzen Familie. Sicher gibt es bei jedem Hundehalter in der Umgebung etwas, das er sich schon immer mal anschauen wollte. Warum warten? Mit der richtigen Ausrüstung ist auch der Winter kein Hindernis.

 

Darüber freuen sich besonders Katzen

Katzenhalter kennen das: Sie kaufen ihrer Katze ein ganz tolles neues Kuschelbett und was interessiert die Katze? Der Karton. Und zwar nur der Karton! Wer seinem Stubentiger zu Weihnachten eine große Freude machen möchte,

braucht es sich nicht schwer zu machen. Ein leerer Karton ist für die meisten Tiere die schönste Überraschung. Um für weitere Abwechslung zu sorgen, reichen auch schon einige geschickt angebrachte Bretter oder Latten und das Wohnzimmer wird in Windeseile zum Abenteuerspielplatz. Hier kommt auch ein neuer Kratzbaum gut an. Mit Holz und Sisalseilen lässt sich dieser sogar selbst aus Naturmaterialien herstellen und wird zum zusätzlichen Hingucker im Wohnzimmer.

Schutz durch das TASSO-Prinzip: Kennzeichnung und Registrierung

Das größte Geschenk, das Tierhalter ihren vierbeinigen Freunden und sich selbst machen können, ist die Kennzeichnung ihrer Lieblinge mit einem Transponder und die anschließende Registrierung bei TASSO. Auf dem Transponder ist eine 15-stellige Nummer, die gemeinsam mit den Tier- und Halterdaten in der TASSO-Datenbank hinterlegt wird. Im Falle des Entlaufens hat der Halter die besten Chancen, seinen tierischen Liebling schnell wiederzufinden.

Weitere Ideen, Rezepte und Anleitungen finden Sie im TASSO-Wissensportal

 


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: