Schauspielerin Lilli Hollunder in neuer PETA-Kampagne: Wildtiere gehören in die Freiheit!

 

 

 

Stuttgart, 31. August 2017 – Hüllenlos für die Rechte von Tieren im Zoo: Lilli Hollunder zeigt sich in der neuen Kampagne von PETA mit einem aufregenden Bodypaint. Als Zebra inszeniert macht die Schauspielerin und Bloggerin auf das Leiden von Tieren in Gefangenschaft aufmerksam. Zoos dienen nicht der Arterhaltung, denn Artenschutz ist nur im natürlichen Lebensraum der Tiere sinnvoll. In den Tierparks fristen die Tiere ein trauriges Leben in zumeist viel zu kleinen Gehegen. Viele von ihnen leiden unter Verhaltensstörungen oder sterben viel zu früh, ohne jemals das Gefühl von Freiheit erlebt zu haben. Lilli Hollunder und PETA appellieren gemeinsam an alle Menschen, keine Zoos zu besuchen. Denn: Ein Besuch im Tiergefängnis ist kein „Freizeitvergnügen“. Im Making-of-Video erklärt die 31-Jährige, warum sie Zoos ablehnt und wieso Kinder in Tierparks nichts über Tiere lernen.

 

„Ich bin keine Freundin von Zoos, weil dort die tiergerechte Haltung einfach nicht gewährleistet werden kann“ so Lilli Hollunder. „Eltern können mit ihren Kindern so tolle Ausflüge machen. Unglückliche Tiere anzuschauen, sollte nicht dazugehören. Daher bitte ich jeden: Besucht keine Zoos.“

 

Lilli Hollunder und Ehemann René Adler haben ein Herz für Tiere und treffen in ihrem Leben bewusst tierfreundliche Entscheidungen. Die Schauspielerin und der Keeper des 1. FSV Mainz 05 leben mit zwei adoptierten Hunden zusammen, die für das prominente Paar echte Freunde und geliebte Familienmitglieder sind.

 

PETA setzt sich grundsätzlich für ein Nachzucht- und Importverbot exotischer Tiere in Gefangenschaft ein, weil die artwidrigen Haltungsbedingungen häufig schwere Verhaltensstörungen und Tierleid hervorrufen. Auswilderungen sind insbesondere bei den bedrohten Tiergruppen wie Menschenaffen, Eisbären oder Großkatzen nicht möglich, weil die Tiere die dafür notwendigen Verhaltensweisen nicht im Zoo erlernen können. Eine repräsentative Meinungsumfrage im Dezember 2015 ergab, dass mit 49 Prozent die Mehrheit der Deutschen das Einsperren von exotischen Tieren für moralisch bedenklich hält. Lediglich 37 Prozent äußerten keine Bedenken [1].

[1] Meinungsumfrage des Instituts YouGov zu den Themen Zoo und Zirkus vom Dezember 2015. Online unter: https://yougov.de/news/2015/12/16/tiere-fur-viele-ein-grund-nicht-den-zirkus-zu-gehe/.

 

 

Posts Grid

22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit

(ots)Kassel-Mitte: Zu einem äußerst gewissenlosen Diebstahl kam es in der Nacht zum Sonntag in der…

Minister Özdemir vor Herkulesaufgabe

  Am Freitag hat Bundesminister Cem Özdemir im Bundestag die Schwerpunkte seiner agrar- und forstpolitischen…

Suizidale Körper im antiken Griechenland

Praxis, Prinzipien und Probleme im Umgang mit Leichnamen von Suizidenten Vortrag und Gespräch mit Isabelle…

Deutschlands Kommunen altern – drei Städte in Hessen trotzen dem Trend

  Deutschlands Kommunen werden älter – doch drei Städte in Hessen trotzen dem Trend. Die…

Wechselmodell: Eltern müssen kooperieren können

Dresden/Berlin (DAV). Ein paritätisches Wechselmodell dient nur dann dem Kindeswohl, wenn Vater und Mutter gut…

Wer nicht hilft, macht sich strafbar aber viele potenzielle Retter haben in Notsituationen Angst, etwas falsch zu machen

  Anderen in Notsituationen zu helfen und damit womöglich Leben zu retten ist eigentlich gar nicht so…

MT testet gegen Großwallstadt und Leipzig vor Zuschauern

Während derzeit die Europameisterschaft auf Hochtouren läuft, gehen auch die Akteure  von Handball-Bundesligist MT Melsungen…

Förderbescheid für den DigitalPakt Schule für den Wetteraukreis

  Europaministerin Lucia Puttrich hat heute einen Förderbescheid von knapp 1,5 Millionen Euro an den…

Universität Kassel: berufsbegleitend zur/zum Personal-Ökonom:in

(ots) Die Aussicht auf Erfüllung durch den Beruf, eine Verbesserung der Karrierechancen und die Weiterentwicklung…

Mehrere Veranstaltungen mit Corona-Bezug am Montagabend im Bereich des Polizeipräsidiums Nordhessen

(ots)In Stadt und Landkreis Kassel sowie den Landkreisen Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner und Schwalm-Eder konnten ab dem…

Hündin Fatima entlaufen – Bereich Wilhelmshöhe

6 Wege: So übertragen Sie Dateien von Windows 10 auf Windows 11

  Wie überträgt man Dateien von Windows 10 auf Windows 11, wenn Sie einen neuen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: