Rückblick zur Connichi

 

 

„Free Hugs“ versprach diese junge Dame…ist doch auch mal was.

Wenn man am letzten Wochenende im Bereich der Stadthalle herumkam, so konnte man leicht denken, man sei plötzlich in irgendeine Filmszene gestolpert.

Aber Nein- der Blick zum Kalender brachte dann die Gewissheit, es ist ja wieder CONNICHI in Kassel.

 

Die Connichi findet bereits seit dem Jahr 2003 jährlich in Kassel statt.

Gegründet wurde sie 2002 und fand schnell ihre Heimat in der Fuldastadt.

Mittlerweile ist die CONNICHI zu einem echten Besuchermagnet geworden.

Sowohl die Gegend profitiert davon als auch die Hotels und Pensionen in Kassel und Umgebung.

 

Rund 25.000 Menschen sind es mittlerweile immer dort.

Hinzu kommen eine Menge Besucher aus der Nähe die sich das bunte Spektakel einmal anschauen wollen.

 

Auf 4 Ebenen ist das Kongress Palais völlig vollgestopft mit Menschen und Ständen etc.

Das Programm der Connichi umfasst u. a. Videoräume, „Bring and Buy“ (Flohmarkt), eine Manga-Bibliothek, Aussteller- und Händlerräume, Go- und Sammelkarten-Bereiche sowie zahlreiche Wettbewerbe (den ältesten deutschen Anime-Music-Video-Wettbewerb, Cosplay, Doujinshi, Videospiele, Nudelschlürfwettbewerb etc.) und Workshops (Manga-Zeichnen, Colorierung etc.).

Außerdem haben die Besucher Gelegenheit, Kurse über japanische Kultur wie z. B. Origami, Japanische Teezeremonie, Kalligraphie oder Japanisch zu besuchen.   

 

Gerne posieren die vielen jungen und zum Teil auch älteren Menschen dort um allen für ein Foto bereit zu stehen.

Die Veranstalter der CONNICHI leisten absolut Gewaltiges.

Selbst eine Verabredung mit der KVG wurde getroffen, dass alle Tickets der CONNICHI auch für die KVG gelten.

Eine Erhöhung der Taktung wurde ebenfalls durchgeführt.

Auch wir haben uns etwas umgesehen auf der CONNICHI 2017.

 

 

Eine Bitte die ein paar Mal an uns rangetragen wurde, möchten wir hier thematisieren.

Sie heißt ganz einfach :“ Leben und leben lassen“

Ganz vorn steht der Spaß an der Sache, viele Leute werden aber in den sog. Sozialen Medien zerrissen, weil sie eventuell nicht die passende Figur zu diesem oder jenem Outfit haben, vielleicht auch, weil sie Muttermale haben oder rote Haare.

Leute lasst die Kirche im Dorf – lasst das Bashing sein. Lasst allen ihren Spaß.

 

 

 

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: