Risiken von induzierter Seismizität bei der Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus unkonventionellen Lagerstätten beim Fracking

image_pdfimage_print

 

(ots) Die Expertenkommission Fracking (ExpKom) hat durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Studie zur Untersuchung möglicher Risiken durch induzierte Seismizität bei der Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus unkonventionellen Lagerstätten beauftragen lassen. Als unkonventionell gelten Lagerstätten, in denen Erdgas und Erdöl in den Muttergesteinen Schiefer-, Mergel-, Ton- und Kohleflözgestein eingeschlossen sind.

Für die Studie hat die Q-con GmbH internationale Publikationen zum Auftreten seismischer Begleiterscheinungen ausgewertet, die im Zusammenhang mit der Förderung von Kohlenwasserstoffen aus unkonventionellen Lagerstätten stehen. Betrachtet wurden dabei insbesondere seismische Ereignisse in den USA, China und in Europa. Darüber hinaus wurden die spezifischen geologisch-tektonischen Bedingungen möglicher Potenzialregionen in Deutschland charakterisiert. Die Ergebnisse der Studie weisen darauf hin, dass das Auftreten induzierter Seismizität vom Zusammenspiel verschiedener geologisch-tektonischer Faktoren abhängig ist. Hierbei spielen unter anderem Spannungsveränderungen in bereits existierenden Rissen oder Störungen sowie die Druckerhöhung durch das Einbringen von Fluiden eine Rolle.

In der Studie wird das seismische Risiko bei der Erschließung unkonventioneller Lagerstätten dargelegt. Möglichkeiten der Risikominderung durch eine geeignete Standortwahl und eine seismische Überwachung werden beschrieben. Zusätzlich zu diesen Handlungsempfehlungen zeigt die Studie auch Forschungsbedarfe auf.

Die Expertenkommission Fracking wurde von der Bundesregierung berufen, um eventuelle Erprobungsmaßnahmen zum unkonventionellen Fracking wissenschaftlich zu begleiten und die erzielten Ergebnisse fachlich zu bewerten. Die Kommission hat gemäß ihres Auftrages aus WHG § 13a Abs. (6) insgesamt drei Studien beauftragen lassen, um den Stand von Wissenschaft und Technik in anderen Staaten zusammenfassend dokumentieren und eine mögliche Übertragbarkeit auf Deutschland prüfen zu können. Studien zu Methanemissionen und Szenarien sowie zu Monitoringkonzepten für Grundwasser und Oberflächengewässer stehen der Öffentlichkeit bereits seit Februar bzw. März dieses Jahres ungekürzt auf der Webseite der Kommission zur Verfügung.

Mit der Veröffentlichung der Studie zu möglichen Risiken durch induzierte Seismizität bei der Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus unkonventionellen Lagerstätten sind nun auch diese Ergebnisse öffentlich zugänglich. Die vollständige Studie kann auf der Webseite der Expertenkommission Fracking nachgelesen werden.

Die Einschätzung der Kommission zu allen drei Studien erfolgt zum 30. Juni 2021 in einem Bericht an den Deutschen Bundestag.

Weitere Informationen:

- Informationen zur Arbeit der Expertenkommission
- Wasserhaushaltsgesetz §13a
- Mitteilung der Bundesregierung
- Fragen und Antworten zum Thema Fracking des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

 

OC von Expertenkommission Fracking

Posts Grid

Online-Marketer:innen vereint – gegen Sexismus

Marketing-Agentur startet bundesweite Anti-Sexismus-Kampagne Arbeitgeber aus ganz Deutschland setzen ein Zeichen gegen Sexismus am Arbeitsplatz….

Tier der Woche: Katze Annette

Leider durfte Annette in ihrem alten Zuhause nicht mehr bleiben. Nun sucht sie eine neue…

So können auch Sie Ihre Leidenschaft richtig ausleben

WERBUNG Sport und Wetten sind zwei Leidenschaften, die in vielen Bereichen Hand in Hand miteinander…

Sicher auf Landstraßen unterwegs

ADAC begrüßt, dass zum Tag der Verkehrssicherheit die Sicherheit im ländlichen Raum in den Fokus…

Melsungen in Lemgo weckt Erinnerungen an das Pokalfinale

Am 36. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga reist die MT Melsungen ins Ostwestfälische. In der…

Polizeieinsatz anlässlich Versammlungslagen in Kassel: Versammlungsverbote entfalteten Wirkung

(ots) Kassel: Für den gestrigen Samstag waren bei der Stadt Kassel mehrere Versammlungen im thematischen…

#Demo #ks1906 – Einsatzbilanz Bundespolizei Kassel

(ots) Im Bereich der Bundespolizei zeigte sich die verantwortliche Polizeiführerin, Polizeidirektorin Sonja Koch-Schulte, zufrieden mit…

Opferrente – Schockschaden auch Jahre nach der Tat anerkannt

Celle/Berlin (DAV). Verbrechensopfer können Anspruch auf eine Opferrente haben. Der Schockschaden kann auch Jahre nach…

Hessens Zahlen zum Tag der Verkehrssicherheit am 19. Juni 2021

Am 19. Juni 2021 lädt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zum Tag der Verkehrssicherheit ein. Unter…

Durchsuchungen bei drei mutmaßlichen Dealern in Kassel: Ermittler stellen Drogen, Bargeld und Auto sicher

(ots) Kassel: Am Mittwoch haben Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe 4 der Kasseler Polizei die Wohnungen von…

Schlechtes Zeugnis für Luftqualität in deutschen Städten

  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht sich in ihrer Forderung nach wirksamen Maßnahmen für saubere…

Unbekannter verletzt 40-Jährigen mit Messer am Finger

Hinweise auf Täter im Jogginganzug erbeten Kassel (ots) Kassel-Bettenhausen: Eine leichte Schnittverletzung an einem Finger…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: