Präventionstipps der Polizei bei Bürgern und Fachleuten gefragt

Polizei verteilt bundesweit über vier Millionen Medien mit Tipps zu Themen wie Einbruch, Diebstahl und Cybercrime

Von A wie Anlagebetrug bis Z wie Zivilcourage – das Interesse der Bevölkerung an den Präventionsthemen der Polizei ist groß. So groß, dass im vergangenen Jahr 4.349.943 Millionen Broschüren, Faltblätter, Plakate und andere Medien aus dem bundesweiten Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) an die interessierte Öffentlichkeit und Fachwelt verteilt wurden. 2015 waren es rund 200.000 Publikationen weniger. Gefragt waren 2016 vor allem polizeiliche Tipps und Tricks gegen Einbruch und Diebstahl oder Internetgefahren. Auch Medien für Zuwanderer fanden viele Abnehmer.

 

Es sind Medien mit allgemeinen und grundlegenden Informationen, welche die Polizei und andere Fachleute in ihrer Arbeit mit Zuwanderern nutzen. Aufgeklärt wird in den Faltblättern, Flyern oder in Mustervorträgen über sicheres Verhalten im Straßenverkehr, über das Jugendschutzgesetz oder die Rolle der Polizei. 336.105 Exemplare dieser Medien wurden im vergangenen Jahr bundesweit eingesetzt. Am meisten gefragt waren jedoch Publikationen, die Empfehlungen zum Einbruchschutz, zu Fahrrad- oder Taschendiebstahl vermitteln. Fast zwei Millionen, genauer 1.932.905 Broschüren, Handreichungen oder Infokarten zu diesen Themenbereichen wurden 2016 ausgegeben. Ein weiterer Schwerpunkt der polizeilichen Vorbeugungsarbeit ist die Sicherheit im digitalen Alltag. Hierzu wurden 278.780 Broschüren, Flyer und Medienpakete verteilt, die unterschiedliche Zielgruppen über Cybercrime und andere Straftaten im Zusammenhang mit dem Internet informieren und Schutzmöglichkeiten aufzeigen.

 

Die Medien des Programms Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes werden in den Bundesländern über (Kriminal-)Polizeiliche Beratungsstellen oder bei Vorträgen, Aktionen oder Messen kostenlos an die Bevölkerung und an Fachkräfte beispielsweise Pädagoginnen und Pädagogen abgegeben. Momentan wird Europas größte Bildungsmesse didacta genutzt, um Fachleuten die Medien der Polizei für ihre pädagogische Arbeit vorzustellen. Im vergangenen Jahr wurden währen der Fachmesse über 60.000 ProPK-Medien verteilt.

 

„Die Polizei geht viele Wege, um mit ihren Medien möglichst viele Zielgruppen zu erreichen“, sagt Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). „Neben unseren klassischen Inhalten wie Einbruch- oder Diebstahlschutz ist das Thema Integration und damit verbundene Sicherheitsfragen in der Präventionsarbeit immer wichtiger geworden. In diesem Bereich haben wir im vergangenen Jahr viele Medien erstellt, welche die Personen vor Ort bei ihrer Arbeit mit Flüchtlingen unterstützen.“

 

2016 besonders nachgefragte polizeiliche Medien im Überblick:

– „Ungebetene Gäste“, Thema: Einbruchschutz (397.970 Exemplare)

– „Sicher Leben“, Tipps für Senioren (206.125 Exemplare)

– „Sicher Zuhause“, Tipps für Senioren im vierten Lebensalter (98.900 Exemplare)

– „Einfach sicher unterwegs“, Straßenverkehrsregeln für die Zielgruppe Zuwanderer (85.600)

– „Sehn-Sucht“, Tipps gegen Drogensucht (66.050 Exemplare)

– „Klicks-Momente“ für Eltern, Tipps für den digitalen Alltag (62.350 Exemplare)

 

Alle Medien des ProPK sind auch online bestellbar unter:

www.polizei-beratung.de/medienangebot

 

PROFIL PROGRAMM POLIZEILICHE KRIMINALPRÄVENTION

Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) verfolgt das Ziel, die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsträger über Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung aufzuklären. Dies geschieht unter anderem durch kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und durch die Entwicklung und Herausgabe von Medien, Maßnahmen und Konzepten, welche die örtlichen Polizeidienststellen und andere Einrichtungen, zum Bei-spiel Schulen, in ihrer Präventionsarbeit unterstützen.

ProPK

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: