Pflegenotstand in Deutschland

 

In Deutschland herrscht Pflegenotstand. Schichtdienst, Stress und sehr schlechte Bezahlung machen den Pflegeberuf  einfach unattraktiv.

Die Gewerkschaft Verdi brachte das in ihren Protesten, jetzt unmittelbar vor der Bundestagswahl, zum Ausdruck. Verdi hofft auf Gehör und eine gesetzliche Verbesserung. Laut eines von Verdi in Auftrag gegebenen Gutachtens fehlen in deutschen Krankenhäusern über 100.000 Pflegekräfte.

Um diesen Notstand zu bekämpfen, haben die staatliche Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit und die Auslandsvermittlung der Arbeitsagentur das so genannte „Triple-Win-Programm“ entwickelt. Sie wollen den deutschen Pflegenotstand durch „Pflegerimporte“ aus Asien lösen.

 

Es werden aus Asien ausgebildete Pflegekräfte nach hier gelockt. Welche, die  weder die deutsche Sprache sprechen, aus völlig differenten Gesundheitssystemen kommen und durch eine andere Kultur sozialisiert sind. Das wir damit unseren Pflegenotstand in ein anderes fernes Land delegieren könnten, das steht dabei nicht im Fokus der Verantwortlichen. Diese neuen Pflegekräfte sollen, vor allen Dingen, auch die zunehmend geriatrisch bedingten Pflegefälle übernehmen. Das Problem ist, viele dieser Patienten leiden unter Alzheimer Erkrankungen. Die Verständigung mit diesen Menschen ist schon für deutschsprachige Pflegekräfte kompliziert.  Die angeworbenen asiatischen Pflegerinnen und Pfleger können das mit Sicherheit nicht leisten.

Die Frage ist nun: Kann das trotzdem funktionieren? Geht man nach dem, was in diesen letzten Tagen vor der Wahl über die tatsächlichen Zustände in deutschen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bekannt wurde, ist der Pflegenotstand so groß, dass deutsche Patienten absolut unterversorgt sind und auch für eine sehr wesentliche persönliche Zuwendung keine Zeit zur Verfügung steht.  Vergessen wir nicht, es geht um kranke Menschen und nicht um Maschinen.

Das medizinische Personal und Pflegepersonal ist in allen Bereichen unterbesetzt, es herrscht ausgesprochener Pflegenotstand.

Als die Kanzlerin in einer Ihrer Wahlveranstaltungen eben auf die unzumutbaren Verhältnisse in deutschen Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern angesprochen wird, versucht sie die tatsächliche Situation zu verharmlosen und verspricht Abhilfe innerhalb von zwei Jahren. Der Fragesteller lässt sich mit dieser erneut schwammigen Antwort: „Deutschland ginge es gut, den meisten Menschen ginge es hier gut und wir werden 2 Jahren da was tun!“ nicht abspeisen. Er widerspricht Merkel und stellt sie mit seiner Gegenfrage bloß. Wie kann das gehen? Innerhalb der nächsten 2 Jahre werden die fehlenden 100.000 Pflegekräfte nicht plötzlich zur Verfügung stehen, woher auch? Das  Gegenteil sei der Fall. Die Zahl der zu Pflegenden wird in den kommenden Jahren um eine weitere Million Menschen zunehmen. Da drohe ein Kollaps des deutschen Gesundheitswesens!

Angesichts fehlender Milliarden für das Gesundheitswesen,  für alleinerziehende Mütter und viele Rentner erscheint Merkels wiederholter Ausspruch „Deutschland geht es gut, wir sind auf einem sehr guten Weg, deshalb weiter so! vielen Menschen in Deutschland, besonders den  sozial abgehängten,  wie ein Schlag ins Gesicht.

Deshalb dürfen wir als Wähler ein weiter so dieser Politik des Hinhaltens und Aussitzens nicht  zulassen.

Bitte gehen Sie zur Wahl, auch Ihre Stimme zählt!

 

 

Posts Grid

Heizkostenzuschuss: Auch Azubis sollen von Zuschuss profitieren

Die Ampel-Regierung plant offenbar, den Heizkostenzuschuss auszuweiten. Auch Bürger in Berufsausbildung sollen profitieren, berichtet das…

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf, 30.1. und 6.2.

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104…

Starke Vorbehalte gegen ETS 2

  Das geplante EU-Emissionshandelssystem für die Sektoren Gebäude und Verkehr (ETS 2) kann nur ein…

Hessen erleichtert Bauen mit Holz

  Hessen erleichtert das Bauen mit Holz weiter. Eine neue Holzbaurichtlinie listet Bauweisen auf, die…

Wenn der Vierbeiner zu dick wird: Übergewicht bei Hunden und Katzen erkennen und reduzieren / PETA gibt Tipps

Stuttgart, 20. Januar 2022 – Nicht mit den Leckerlis übertreiben: Die meisten Hunde und Katzen…

Henri Ciplajevs empfiehlt: Sparen Sie das Fitnessstudio! So verbindet man Frühjahrsputz und Workout

  Wer abnehmen und sich im Alltag gesund und fit fühlen möchte, der sollte neben…

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2022 – dem Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz – gedenkt der…

Landkreis Waldeck-Frankenberg und Korbach erhalten 862.088 Euro

  Unter der Überschrift „Digitaler Transformationsprozess von Gesellschaft, Verwaltung und Region“ haben der Landkreis Waldeck-Frankenberg…

Unbekannte bringen Gegenstand auf neuem Elektroauto zur Explosion: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte haben in der Nacht zum gestrigen Mittwoch auf einem fabrikneuen VW ID.4…

Falsche Bankmitarbeiter erbeuten Bargeld und Schmuck: Kripo sucht Zeugen der Abholung in Kaufungen

(ots) Kaufungen (Landkreis Kassel): Eine hochbetagte Frau aus Kaufungen wurde am Mittwoch Opfer einer miesen…

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: