Periodisches Fasten nach dem Buchinger Wilhelmi Programm reduziert krankhafte Fettansammlung in der Leber (Fettleber) und kann so einer Leberzirrhose vorbeugen

Dr. Françoise Wilhelmi de Toledo, Leiterin Forschung und Medizin, Fastenklinik Buchinger Wilhelmi / Periodisches Fasten nach dem Buchinger Wilhelmi Programm reduziert krankhafte Fettansammlung in der Leber (Fettleber) und kann so einer Leberzirrhose vorbeugen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52156 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Kliniken Buchinger Wilhelmi/Buchinger Wilhelmi"

image_pdfimage_print

 

All rights by: obs/Kliniken Buchinger Wilhelmi

Die krankhafte Ansammlung von Fett in der Leber verursacht weltweit einen Anstieg chronischer Lebererkrankungen und kann bis zur Leberzirrhose führen.

Periodisches Fasten von durchschnittlich 8,5 Fastentagen senkt den Fettleberindex (FLI), einen Risikoparameter für nichtalkoholische Fettlebererkrankungen.

Eine Fettleber begünstigt außerdem maßgeblich die Entstehung von Typ-2-Diabetes und wird durch Überernährung und Bewegungsmangel gefördert.

In der im Oktober unter dem Titel „Effects of Periodic Fasting on Fatty Liver Index – A Prospective Observational Study“ im Fachmagazin „Nutrients“ veröffentlichten Studie fasteten 697 Personen in der Klinik Buchinger Wilhelmi am Bodensee. Unter den Studienteilnehmern waren 38 Typ-2-Diabetiker. Zu Beginn war bei 160 Patienten der FLI grenzwertig erhöht (FLI 30-60) und bei 264 Patienten deutete der FLI größer/gleich 60 auf das Vorhandensein einer Fettleber hin.

Im Einzelnen konnte nachgewiesen werden:

  • Das periodische Fasten im Rahmen dieser Studie reduzierte den FLI signifikant um 14,02 ± 11,67 Punkte, wobei Diabetiker sogar noch stärker profitierten (-19,15 ± 11,0 Punkte).
  • Fast die Hälfte der Patienten, die der höchsten Risikokategorie zugeordnet waren (FLI größer/gleich 60), konnten in eine risikoärmere Kategorie wechseln.
  • Bei allen Patienten wurde außerdem ein signifikanter Gewichtsverlust von 4,37 ± 2,42 kg und eine Reduktion des Bauchumfangs von 5,39 ± 3,27 cm dokumentiert. Blutglukose und HbA1c-Werte wurden gesenkt, Leberenzyme und Blutlipide sanken ebenfalls
  • Längere Fastendauern, eine stärkere Gewichtsabnahme sowie eine höhere Reduktion des Bauchumfangs führten zu einer stärkeren Verbesserung des FLI. Außerdem profitierten von der Fastentherapie besonders Männer und Personen, die zu Beginn erhöhte FLI-, GOT
    (ein wichtiges Leberenzym) und Cholesterinwerte aufwiesen.
  • Ein Rechenmodell ergab, dass jeder zusätzliche Fastentag die Chance um 40 % steigert, eine manifeste Fettleber in eine niedrigere Risikokategorie zu transformieren.

Das periodische Fasten nach dem Buchinger Wilhelmi Programm fand in einer Umgebung statt, die medizinische Betreuung, Ruhe und Achtsamkeit gewährleistet und wurde im Rahmen der Studie gut vertragen. Das Programm beinhaltet die tägliche Einnahme von durchschnittlich 250 kcal aus biologischen Fruchtsäften und Brühen. Hungergefühle waren selten und die Ergebnisse zeigen deutlich, dass durch periodisches Fasten das Leberfett bei Diabetikern und Nicht-Diabetikern krankheitsvorbeugend reduziert wird.

 

Posts Grid

Volkskrankheit Parodontitis im Fokus

  Der diesjährige „Tag der Zahngesundheit“ macht auf die großen Gefahren der Volkskrankheit Parodontitis aufmerksam – der weit verbreiteten…

Nicht nur der Gaspreis steigt: Heizen wird teurer – vor allem mit Heizöl

  Auf einen durchschnittlichen Haushalt kommen in diesem Jahr 13 Prozent höhere Heizkosten zu. Das…

Wahlkampf: Scholz und die Geldskandale – zu viele Zufälle! – Teil 2

             Es wäre gut erst Teil 1 zu lesen, da Teil 2 nahtlos daran anschließt……

Drei Eulen zur Kandidatenauswahl… (Glosse)

    Die Eule war das Stadtwappen vom antiken Athen. Antiken Quellen nach soll es…

Saubere Flüsse unverzichtbar für sauberes Trinkwasser

  Der 26. September ist der „Internationale Tag der Flüsse“. Das Forum Trinkwasser e.V. verweist…

Die schönsten Wanderungen im Herbst: Brandenburg für „Gipfelstürmer“, Landweg-Liebhaber und Pilger-Fans

  Nirgendwo in Deutschland stehen so viele Landschaften unter Schutz wie in Brandenburg. 15 Nationale…

Hessen stellt 4,5 Millionen Euro bereit

  Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bekommen auch künftig jährlich 4,5 Mio….

WWF – Ernährungswende im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen und dem Schutz biologischer Vielfalt

  Am 23. September lädt UN-Generalsekretär António Guterres zum „UN Food Systems Summit“ ein, dem digitalen Gipfeltreffen…

Kein Anspruch mehr auf Verdienstausfallentschädigung für Ungeimpfte ab 01. November

  Ab dem 1. November 2021 haben Ungeimpfte in Hessen keinen Anspruch mehr auf eine…

Mit elan in die Zukunft

  Im Rahmen der jährlichen elan-Fachtagung bestätigten Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz und der Vorsitzende…

Kleines Land mit XXL-Highlights: Montenegro überrascht mit spektakulären Naturschauplätzen und unbekannten Schätzen

  Ein Anblick, der auch ohne rosa Brille zauberhaft ist: Flamingos in den Salinen von…

„Heloponte II“ mit 5 Millionen Euro gefördert

  Das Land Hessen beteiligt sich mit 5 Mio. Euro am Neubau des Freizeitbades „Heloponte“…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: