Pedelec-Fahrer nach mutmaßlichem Alleinunfall in Helsa verstorben

Estimated read time 1 min read
[metaslider id=10234]

(ots) Helsa (Landkreis Kassel): Am Freitagnachmittag wurde die Polizei von Ärzten eines Kasseler Krankenhauses darüber informiert, dass dort ein Mann verstorben sei, der kurz zuvor offenbar einen Fahrrad-Unfall hatte.

Erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der 69 Jahre alte Mann aus Helsa gegen 12 Uhr am Freitag mit einem Pedelec gestürzt war und sich am Kopf verletzt hatte.

Von Zeugen alarmierte Rettungskräfte hatten ihn in das Krankenhaus gebracht, wo er jedoch leider verstarb.

Beamte des Polizeireviers Ost nahmen die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Demnach war der 69-Jährige mit seinem Pedelec in Eschenstruth im “Quenteler Weg” in Richtung “An der Langen Wiese” unterwegs.

Laut einem Augenzeugen soll er in der Straße “An der Langen Wiese” schließlich ohne Fremdeinwirkung aus noch unbekannten Gründen gestürzt sein.

Die genaue Unfallursache ist derzeit noch unklar.

Das Pedelec des 69-Jährigen wurde für die weiteren Ermittlungen, die bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt werden, sichergestellt.

Polizeipräsidium Nordhessen

 


[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare