„NSU 2.0-Ermittlungen haben höchste Priorität“

image_pdfimage_print

Innenminister Peter Beuth beruft Hanspeter Mener als Sonderermittler

Wiesbaden. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Hanspeter Mener als Sonderermittler federführend die Ermittlungen zu den NSU 2.0-Drohmails gegen Personen des öffentlichen Lebens in Hessen. Der 54-Jährige ist als Direktor der Kriminaldirektion im Polizeipräsidium Frankfurt am Main tätig und wird ab sofort über alle Ermittlungsstände unmittelbar dem Landespolizeipräsidenten berichten. 

Anlässlich der Beauftragung erklärte Innenminister Peter Beuth: „Der Sonderermittler wird die bisherigen Ermittlungen zu den Drohmails sehr genau analysieren und mit einem neuen Blick auch neue Ermittlungsansätze einbringen. Ziel ist es, den oder die Täter aus der Anonymität zu reißen. Dafür werden dem Leitenden Polizeidirektor alle technischen und personellen Ressourcen zur Verfügung stehen. Diese Ermittlungen haben höchste Priorität und werden mit allem Nachdruck geführt. Mit Hanspeter Mener beauftrage ich einen erfahrenen und führungsstarken Kripo-Mann mit dieser herausragenden Aufgabe. Er wird fortan unmittelbar dem Landespolizeipräsidenten berichten.“ 

„Der Ermittlungskomplex zu den Drohschreiben in Hessen ist von besonderer Bedeutung und die Erwartungshaltung ist zurecht, dass sich die hessische Polizei diesen Ermittlungen mit aller Kraft und allen zur Verfügung stehenden Mitteln widmet. Ich nehme diese schwere Aufgabe an und werde alles in meiner Macht Stehende tun, um die Ermittlungen weiter voranzutreiben“, sagte Hanspeter Mener.

Hanspeter Mener trat 2000 in den höheren Dienst der hessischen Polizei ein. Nach Stationen im Polizeipräsidium Südosthessen im Bereich der Organisierten Kriminalität (2000 bis 2001), wechselte er ins Polizeipräsidium Frankfurt, wo er die Leitung der Spezialeinheit Mobiles Einsatzkommandos (MEK) übernahm (2001 bis 2007). Von 2007 bis 2011 war der Kriminalpolizist in leitender Funktion im Landeskriminalamt unter anderem im Bereich Operative Fallanalyse eingesetzt. In den Folgejahren leitete er die Kriminalinspektion Staatsschutz (2011 bis 2015) im Frankfurter Polizeipräsidium. Zwischen 2016 und 2018 war er im Landeskriminalamt Abteilungsleiter für die Bekämpfung von schwerer und organisierter Kriminalität. Der 54-jährige führt als Direktor die Kriminaldirektion im Polizeipräsidium Frankfurt am Main.


Posts Grid

Polizeieinsatz anlässlich Versammlungslagen in Kassel: Versammlungsverbote entfalteten Wirkung

(ots) Kassel: Für den gestrigen Samstag waren bei der Stadt Kassel mehrere Versammlungen im thematischen…

#Demo #ks1906 – Einsatzbilanz Bundespolizei Kassel

(ots) Im Bereich der Bundespolizei zeigte sich die verantwortliche Polizeiführerin, Polizeidirektorin Sonja Koch-Schulte, zufrieden mit…

Opferrente – Schockschaden auch Jahre nach der Tat anerkannt

Celle/Berlin (DAV). Verbrechensopfer können Anspruch auf eine Opferrente haben. Der Schockschaden kann auch Jahre nach…

Hessens Zahlen zum Tag der Verkehrssicherheit am 19. Juni 2021

Am 19. Juni 2021 lädt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zum Tag der Verkehrssicherheit ein. Unter…

Durchsuchungen bei drei mutmaßlichen Dealern in Kassel: Ermittler stellen Drogen, Bargeld und Auto sicher

(ots) Kassel: Am Mittwoch haben Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe 4 der Kasseler Polizei die Wohnungen von…

Schlechtes Zeugnis für Luftqualität in deutschen Städten

  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht sich in ihrer Forderung nach wirksamen Maßnahmen für saubere…

Unbekannter verletzt 40-Jährigen mit Messer am Finger

Hinweise auf Täter im Jogginganzug erbeten Kassel (ots) Kassel-Bettenhausen: Eine leichte Schnittverletzung an einem Finger…

Wohnwagen für Anwohner oft ein Ärgernis

  (ots) Während der Corona-Pandemie hat Urlaub mit dem Wohnmobil oder Wohnanhänger stark an Beliebtheit gewonnen….

Sonderimpftermine mit AstraZeneca im Impfzentrum Eschwege vom 28.06. bis 02.07.21

In der Zeit vom 28.06. bis 02.07.21 bietet das Impfzentrum Eschwege für Bürger des Werra-Meissner-Kreises…

Sport als Ausgleich zum Baby-Alltag: So klappt’s

  (ots) Zeit für sich selbst haben: Das ist für viele Mütter etwas ganz Besonderes. Schließlich…

Trotz COVID-19-Krise sorgen sich junge Menschen in Deutschland am meisten um Umwelt und Klima

  Die COVID-19-Pandemie hat die Sicht junger Menschen in Deutschland auf die wirtschaftliche Zukunft eingetrübt….

Waldbrandgefahr wegen Hitzewelle sehr hoch

  Das Umweltministerium warnt angesichts des anhaltend heißen Wetters vor einer hohen Waldbrandgefahr und bittet…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: