NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung


Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“

 

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert Reul, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl sowie der Paderborner Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke machten sich vor Ort ein Bild von der Zerstörung. Begleitet wurden sie unter anderem von Landrat Christoph Rüther und Bürgermeister Michael Dreier.

Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert Reul und Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl sowie der Paderborner Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke haben sich am Samstagnachmittag selbst ein Bild von den enormen Schäden gemacht, die der Tornado vom Freitag im Paderborner Stadtgebiet hinterlassen hat. „Das waren erschreckende Bilder“, bilanzierte Hendrik Wüst nach einer Fahrt durch die Stadt, die er gemeinsam mit Landrat Christoph Rüther und Bürgermeister Michael Dreier unternommen hatte.

Das Ausmaß der Zerstörung sei enorm und es grenze an ein Wunder, dass bisher niemand gestorben sei, so der Ministerpräsident, der sich für die vor Ort geleistete Arbeit bedankte. „Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass wir uns auf Extremwetterereignisse vorbereiten und darauf einrichten müssen, dass so etwas öfter passiert“, sagte er.

Auf die Frage nach finanzieller Unterstützung Geschädigter antwortete Wüst, dass die Landesregierung genau prüfen werde, wie sie helfen könne. Aktuell gehen Stadt und Kreis Paderborn beispielsweise bei der Unterbringung von Personen, die derzeit nicht in ihren Häusern oder Wohnungen bleiben können, in Vorleistung, wie Bürgermeister Dreier erklärte.

Der Tornado hat auf dem Weg von der Paderborner Kernstadt zum Gewerbegebiet Auf dem Dören eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Weit mehr als 100 Häuser weisen nach einer ersten Bilanz Sturmschäden auf, Betriebe im hohen zweistelligen Bereich haben mit enormen Schäden zu kämpfen.

Bei der Fahrt durch die Stadt zeigte Bürgermeister Michael Dreier den Gästen aus Düsseldorf die großen Schäden im Riemekepark, das verwüstete Paderquellgebiet und die schlimmen Zerstörungen im Gewerbegebiet Auf dem Dören.

Stadt Paderborn


Posts Grid

Wer haftet bei Zusammenstoß auf einem für Radfahrer zugelassenen Fußgängerweg?

Erfurt/Berlin (DAV). Ist ein Gehweg auch für Radfahrer zugelassen, kommt es oft zu Unfällen. Daher…

Ernteerfolg des Monats Juli – die Felsenbirne

Die Felsenbirne ist der „Ernteerfolg des Monats“ Juni. Mit dieser Serie möchte die Stadt Kassel…

Nettozuwanderung nach Rückgang 2020 wieder angestiegen

WIESBADEN – Im zweiten Corona-Jahr 2021 sind rund 329 000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als…

Chancen nutzen, Resilienz schaffen

  Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag eine Ernährungsstrategie bis 2023 angekündigt. Das Bündnis #ErnährungswendeAnpacken aus…

Vermeintliche Dachdecker bestehlen Seniorin: Polizei warnt vor Trickdieben und bittet um Hinweise

(ots) Kassel-Harleshausen: Vermeintliche Dachdecker haben am Montagmittag eine Seniorin aus dem Stadtteil Harleshausen bestohlen. Aus…

Nachhaltig Reisen: Tipps für umweltfreundliches Campen

  Den eigenen ökologischen Fußabdruck klein halten und möglichst keine Spuren hinterlassen. Nicht nur im…

Antisemitismus in der Kunst

Mittwoch, 29. Juni 2022, 18.30–20 Uhr Vor Ort in Kassel und als Livestream   Eine…

Achtung, Zecken – Nur eine Impfung bietet den bestmöglichen Schutz gegen FSME

  Endlich Sommer mit entspannten Stunden im Garten, am See oder Meer, Wandertouren und Grillabenden….

Training mit Vibrationsplatten Bringt das was? fragt die Apotheken Umschau

Die Antwort: Manchmal ja, aber nicht für jeden  (ots)Vibrationsplatten klingen nach dem perfekten Trainingsgerät: Bereits…

Marders Lieblingsspeise: Kabel und Schläuche

  Jetzt wird zugebissen: Die Marder sind wieder unterwegs. Die kleinen Raubtiere lieben den engen…

Folgemeldung zum Unfall mit schwer verletztem Pedelec-Fahrer: 58-Jähriger im Krankenhaus verstorben

(ots)Kassel-Fasanenhof: Am Montagabend erreichte die Polizei die Nachricht aus dem Krankenhaus, dass der 58-jährige Pedelec-Fahrer,…

Bußgeldverfahren wegen Parkverstoßes: Kostenbescheid nur bei Anhörung des Fahrzeughalter

Andernach/Berlin (DAV). Vor einem Kostenbescheid muss der Betroffene „angehört“ werden. Dies erfolgt meist durch die…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: