Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2021 nach Marken und alternativen Antrieben

image_pdfimage_print

Flensburg, 21. Oktober 2021. In den vergangenen neun Monaten des Jahres 2021 kamen insgesamt 2.017.561 Personenkraftwagen (Pkw) zur Neuzulassung, davon verfügten 821.612 Pkw und damit 40,7 Prozent über einen alternativen Antrieb (batterieelektrisch (BEV*), Hybrid, Plug-In, Brennstoffzelle, Gas, Wasserstoff). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (20,5 %) stieg dieser Anteil damit um +98,5 Prozent.

Unter den deutschen Marken mit den meisten Neuzulassungen mit alternativen Antrieben erreichte die Marke Audi im Jahresverlauf mit 70,4 Prozent (+39,7 %) erneut den größten Anteil innerhalb ihrer Flotte, gefolgt von BMW mit 55,3 Prozent (+150,2 %). Mercedes erreichte innerhalb seiner Flotte einen Anteil von 42,1 Prozent (+86,3 %). Die Marken Ford (38,8 %/+171,3 %) und Porsche (31,6 %/+50,5 %) wiesen erneut einen Neuzulassungsanteil von mehr als 30 Prozent bei den alternativen Antrieben aus. Einen Neuzulassungsanteil von mehr als 20 Prozent entfielen auf die Marken Mini
(27,6 %/+94,4 %) und VW (23,6 %/+133,7 %). Bei Opel bewirkte ein Zulassungsplus alternativer Antriebe von +119,4 Prozent einen Anteil von 13,6 Prozent.

Unter den zulassungsstärksten Importmarken mit alternativen Antrieben erreichte Lexus in den Monaten Januar bis September 2021 innerhalb seiner Neuzulassungsflotte einen Anteil von 89,4 Prozent (-0,8 %), gefolgt von Volvo (88,7 %/+92,0 %) und Land Rover (86,1 %/+74,6 %). 79,8 Prozent der Neuzulassungsanteile alternativer Antriebe entfiel auf die Marke Honda (+88,7 %). Die Marken Toyota (67,0 %/+15,9 %), Hyundai (64,8 %/+184,2 %), Jaguar (62,4 %/+634,1 %) und Subaru (62,3 %/+2,6 %) konnten einen Neuzulassungsanteil von mehr als 60 Prozent bei den alternativen Antrieben ausweisen.

Polestar, Smart, Suzuki und Tesla und erreichten innerhalb ihrer Flotte bei den alternativen Antrieben jeweils Anteile von 100 Prozent.

Mit einem Elektro-Antrieb (Elektro (BEV*), Plug-In, Brennstoffzelle) waren 478.121 Neuwagen ausgestattet. Mit einer Steigerung von +137,0 Prozent erreichten die Elektro-Antriebe im kumulierten Zeitraum einen Neuzulassungsanteil von 23,7 Prozent (Vorjahreszeitraum: 10,0 %).

Bei den deutschen Marken erreichten Porsche (31,6 %/+50,5 %) und Mercedes (31,5 %/+144,2 %) die größten Neuzulassungsanteile mit Elektro-Antrieb innerhalb ihrer Flotte. 27,6 Prozent der Neu­zulassungsanteile entfielen auf die Marken Mini (+94,4 %), 25,6 Prozent auf Audi (+88,2 %), 24,1 Prozent auf BMW (+109,6 %) sowie 21,4 Prozent auf VW (+157,8 %); lediglich Ford (15,7 %/+234,0 %) und Opel (13,6 %/+119,4 %) lagen unter der 20-Prozent-Marke.

Unter den zulassungsstärksten Importmarken mit Elektro-Antrieben wiesen Volvo und DS im kumulierten Jahreszeitraum mit 44,5 Prozent (+66,0 %) bzw. 43,6 Prozent (+51,9 %) erneut den stärksten Anteil aus. Die Marken Jeep (32,8 %/+811,1 %), Kia (31,0 %/+64,0 %), Hyundai (30,8 %/+131,6 %) und Renault (30,3 %/+57,0) konnten einen Neuzulassungsanteil von mehr als 30 Prozent bei den Elektro-Antrieben ausweisen.

Polestar, Smart und Tesla erreichten innerhalb ihrer Flotte bei den Elektro-Antrieben jeweils Anteile von 100 Prozent.

236.695 Neuwagen wies die Neuzulassungsstatistik für die elektro-(BEV*) betriebenen Pkw aus, deren Anteil im Berichtszeitraum um +143,8 Prozent auf 11,7 Prozent anstieg (Vorjahreszeitraum: 4,8 %).

Seit Jahresbeginn kamen 54.410 fabrikneue Elektrofahrzeuge (BEV*) der deutschen Marke VW zur Zulassung, dies entsprach einem Anteil von 13,8 Prozent (+133,9 %) aller VW-Neuzulassungen. Der Smart-Anteil lag mit insgesamt 16.372 Neuwagen bei 100 Prozent (+0,2 %). Opel erreichte mit 11.843 Elektrofahrzeugen (BEV*) innerhalb seiner Flotte einen Anteil von 9,7 Prozent (+223,3 %) und BMW mit 10.604 Einheiten einen Anteil von 6,2 Prozent (+113,8 %). Mit 18.840 (23,6 %/+ 107,0 %) Einheiten führte Hyundai bei den Importmarken die Elektro- (BEV*) Zulassungsstatistik an, gefolgt von Renault mit 18.005 Neuzulassungen (23,8 %/+27,3 %) sowie Skoda mit 11.710 (10,0 %/+316,7 %). Für die Marke Tesla wurden 25.970 Neuzulassungen ausgewiesen, die wie bei Smart (16.372 Einheiten) zu 100 Prozent den Elektrofahrzeugen (BEV*) zugeordnet wurden.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung auf dem Gebiet der alternativen Kraftstoffarten zeigten sich bei einer Reihe von Marken im Jahresverlauf vierstellige Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aufgrund der geringen Zulassungszahlen werden diese jedoch nicht näher betrachtet. // KBA


Posts Grid

Vögel füttern im Herbst und Winter

NABU Hessen gibt Tipps zur fachgerechten Vogelfütterung   Wetzlar – Spätestens, wenn es draußen ungemütlich…

Tier der Woche

Milo kam mit einer hochgradigen Gelenkfehlstellung beider Vorderläufe zum 🏡 Hamburger Tierschutzverein von 1841 e….

Engagement für die Region

Man kann es nur erahnen, wie hoch die Standmiete am Kasseler Weihnachtsmarkt sein könnte.  Wenig…

MT Melsungen will guten Lauf auch in Hamburg fortsetzen

Die MT Melsungen will ihren guten Lauf in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga auch in Hamburg…

Kassel Huskies und Eric Valentin gehen getrennte Wege

„Wir sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, den laufenden Vertrag mit Eric Valentin aufzulösen“, so…

Buongiorno – Pizzatag im KuBi Kurs „Herstellen“ im Jahrgang 6

Pizza in der August-Zinn-Schule Kassel Letzte Woche war der Kubi Unterricht für uns 6er etwas…

Wohnungsbrand mit verletzten Personen

Gegen 14:40 Uhr am gestrigen Nachmittag wurde durch Passanten eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung…

Entwarnung für Omikron? Symptome sind „ungewöhnlich, aber mild“

Dr. Angelique Coetzee war eine der ersten Ärzt:innen in Südafrika, die die Behörden vor der…

Willingen – 2. KOMPASS-Sicherheitskonferenz am 17.November 2021 – Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken

(ots) Eine engere Verzahnung von Kommune, Polizei und Bevölkerung im Hinblick auf die Sicherheitsbelange einer Kommune…

Zahl der Studierenden im Wintersemester 2021/2022 auf Vorjahresniveau

Studierendenzahl steigt nach 14 Jahren mit spürbaren Anstiegen nur noch marginal Zahl der Studienanfängerinnen und…

Gesunder Darm: So sorgen Sie für die richtige Balance – Manche Menschen ziehen mehr Energie aus Nahrung als andere – das liegt an den Bakterien

(ots) Viele verschiedene Bakterienarten im Darm zu haben, weist auf einen gesundes Ökosystem hin –…

Verlegung von Glasfaserleitungen und Störungsbeseitigung in der Oberzwehrener Straße

In der Oberzwehrener Straße, zwischen Wendelstadtstraße und Gottfried-Trippel-Straße, werden in der Zeit von Montag, 29….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: