NEUE WELT IM WUNDERLAND – Rio de Janeiro und die Brücke sind eröffnet!


Vier Jahre ist es her, als eine außergewöhnliche Geschichte begann: In einer transatlantischen Kooperation haben unsere Modellbauer zusammen mit einer Modellbauer-Familie in Buenos Aires begonnen, eine neue Südamerika-Welt für das Wunderland zu bauen.

Der erste Teil, Rio de Janeiro wurde heute eröffnet und das Ergebnis hat alle unsere Erwartungen übertroffen.

Auf 46 Quadratmetern lassen die Attraktionen dieser außergewöhnlichen Metropole nicht nur Urlaubsgefühle aufkommen – angefangen natürlich bei der Copacabana, über welcher die gewaltige Christus-Statue thront, bis hin zum aufwändig inszenierten Karneval ist eine unglaublich authentische Miniatur dieser so emotionalen und vielfältigen brasilianischen Stadt entstanden.

Einen ersten Eindruck können Sie sich in diesem Video machen:

 

Doch ist das nur ein Teil der Geschichte.

Der Platz im Block D der Speicherstadt, welcher das Wunderland beherbergt, geht zur Neige, weshalb wir seit vielen Jahren davon geträumt haben, eine Brücke über das Fleet zum Nachbarspeicher Block L zu bauen, wo weitere 3.000 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Dieser Traum ist tatsächlich in Erfüllung gegangen und Rio de Janeiro ist der erste Abschnitt, der im neuen Gebäude zu sehen ist.

So konnten wir heute neben Rio auch unsere Brücke eröffnen, welche damit sprichwörtlich Welten verbindet.

Und das ist auch das Motiv der besonderen Ausstellung, die auf der Brücke selbst zu sehen ist.

So wird der Gang über diese gleichzeitig zu einer Reise durch die fantastisch vielfältigen und bunten Landschaften unserer Erde – von blühenden Feldern über Wüsten, Ozeane bis hin zu urbanen Gegenden, an dessen Ende ein großes Tempelportal den Eingang in die neue Welt bildet.

Dort werden in den nächsten Jahren noch viele weitere Teile Südamerikas und der Antarktis entstehen, darunter das majestätische Patagonien, der wilde Regenwald, die traumhafte Karibik und vieles mehr.

Außerdem bietet der neue Speicher auch Platz für eine völlig neue und spektakuläre Wunderland-Attraktion: In Zusammenarbeit mit dem Europa-Park wird Anfang nächsten Jahres eine Virtual-Reality-Welt entstehen, in der man das Wunderland erstmals nicht nur von oben betrachten, sondern direkt in dieses eintauchen und darin fesselnde Abenteuer erleben kann.

Wir freuen uns unglaublich, das nächste große Wunderland-Kapitel nun aufzuschlagen und können es kaum erwarten, Sie in der neuen Wunderland-Welt zu begrüßen, in der Hoffnung, dass Sie Ihnen genauso gut gefallen wird wie uns!

Rio de Janeiro

 


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: