Neue Regelungen: Weniger Plätze, keine Testpflicht bei 14 Tage alter Boosterung


Von der neuen verschärften Corona-Schutzverordnung der Hessischen Landesregierung, die ab 16. Dezember in Kraft tritt, ist auch die letzte Veranstaltung von Handball-Bundesligist MT Melsungen in diesem Jahr betroffen. Zum Heimspiel am Sonntag, 19. Dezember gegen den HC Erlangen (Anwurf 16:00 Uhr) muss die maximale Hallenauslastung erneut reduziert werden. Erleichterung gibt es allerdings für alle Besucher:innen, die bis einschließlich 4. Dezember eine Booster-Impfung erhalten haben. Die können sich den ansonsten geforderten Negativ-Testnachweis ersparen.

Beim erfolgreichen DHB-Pokalspiel am Mittwoch gegen den Bergischen HC – die MT hat durch den 28:22-Sieg den Sprung ins Viertelfinale geschafft – waren noch 1.730 Fans erlaubt. Tatsächlich waren 1.378 da. Aufgrund des nun erneut verringerten Zuschauerkontingents wären beim nächsten Spiel am Sonntag allerdings noch nicht einmal für alle Inhaber:innen von Dauer- und VIP-Karten Platz. Diese wurden bereits direkt informiert und abgefragt, wer auf seinen Besuch am Sonntag verzichten möchte.

“Unsere Fans haben in diesen besonderen Zeiten ein gutes Gespür für kurzfristige Anpassungen beim Thema Corona entwickelt. Für ihr Verständnis und ihre Unterstützung  sind wir sehr dankbar. Denn uns allen wird dabei ein hohes Maß an Flexibilität abverlangt”, sagt MT-Vorstand Axel Geerken.

Der Verkauf von Einzeltickets für das Erlangen-Spiel wurde ohnehin schon in der vergangenen Woche gestoppt und in eine Rückabwicklung umgewandelt hat. Wer davon Gebrauch machen möchte, nutzt einfach das betreffende Formular auf der MT-Homepage. Somit werden für das Spiel am Sonntag natürlich auch keine Einzeltickets mehr angeboten.

Besucherregelungen in der Rothenbach-Halle für das Spiel am 19. Dezember:

1. Die Veranstaltung findet gemäß der 2-G-Plus-Regelung statt.

2. Zutritt hat, wer nachweislich vollständig geimpft oder genesen und getestet ist. Vorzulegen ist ein Negativ-Testergebnis (Schnelltest eines offiziellen Testcenters, max. 24 Stunden alt oder der PCR-Test, max. 48 Stunden alt) vorweisen. Für die zeitliche Frist ist jeweils der Eintritt in die Halle maßgebend. Ein Testnachweis entfällt für Personen die bis einschließlich 4. Dezember eine Booster-Impfung erhalten haben.

3. Die Prüfung der Nachweise und Tests wird wieder über Ordner auf dem Vorplatz erfolgen, die nach erfolgreicher Prüfung Bänder an die Gäste verteilen.

4. Eine Teststation an der Halle für kostenfreie Bürgertests ist nicht vorhanden, da eine solche nicht genehmigungsfähig war.

5. Einlass in Halle und VIP-Raum ist ab 14:00 Uhr. Ab dem Betreten des Geländes und im gesamten Hallenbereich – auch während der Veranstaltung – ist eine FFP2-Maske zu tragen. Die Maske darf nur kurzzeitig zum Speisen- und Getränkeverzehr abgenommen werden und im VIP-Raum an den Tischen.

6. In der Halle besteht freie Sitzplatzwahl auf den freigegebenen Plätzen. Stehplätze gibt es keine.

DHB-Pokal 2021/22: Viertelfinal-Auslosung im Livestream

Nachdem bereits sieben von acht Viertelfinalisten feststehen, wird am heutigen Freitag ab 11:00 Uhr die Runde der letzten Acht im DHB-Pokal 2021/22 ausgelost. Die Paarungen werden von Nadine Apetz, erste deutsche Boxerin bei Olympia, gezogen. Der letzte Viertelfinalist wird am 21. Dezember zwischen dem Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen und dem SC Magdeburg, ungeschlagener Tabellenführer der LIQUI MOLY HBL, ermittelt.

Die Auslosung wird in der Kölner Geschäftsstelle der Handball-Bundesliga GmbH stattfinden und ist ab 11:00 Uhr live auf den Social Media-Kanälen der LIQUI MOLY HBL zu sehen. Hier gehts zum YouTube-Livestream.

Aus dem Lostopf ziehen wird Apetz morgen neben dem Rekordpokalsieger THW Kiel auch Titelverteidiger TBV Lemgo Lippe, Vorjahresfinalisten MT Melsungen und mit den Rhein-Neckar Löwen den Titelträger von 2018. Erstmals in das REWE Final4 einziehen kann der ebenfalls qualifizierte HC Erlangen, GWD Minden war letztmals 1979 Pokalsieger und mit dem VfL Gummersbach steht auch ein aktueller Zweitligist in der Runde der letzten acht Klubs.

Ausgetragen werden die gelosten Viertelfinalpartien im DHB-Pokal am 05./06. Februar 2022. Dann entscheidet sich, welche vier Teams in das große Finalwochenende um den DHB-Pokal 2021/22 einziehen. Die Halbfinals und das Finale werden beim REWE Final4 am 23./24. April in der Hamburger Barclays Arena ausgespielt.

Die qualifizierten Viertelfinalisten:
GWD Minden, HC Erlangen, MT Melsungen, Rhein-Neckar Löwen, TBV Lemgo Lippe
THW Kiel, VfL Gummersbach, Sieger aus ASV Hamm-Westfalen vs. SC Magdeburg

Die weiteren Termine im DHB-Pokal:
Viertelfinale: 05/06. Februar 2022
REWE Final4 2022: 23./24. April 2022

Erste vier Spieltage im neuen Jahr terminiert

Am Donnerstag hat die HBL die Termine und Anwurfzeiten der ersten vier Spieltage im neuen Jahr bekanntgegeben. Weiter geht es in der LIQUI MULY Handball-Bundesliga nach der EM-bedingten Ligapause im Februar. Dann stehen für die MT Melsungen zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele auf dem Programm.

Mi., 09.02.22, 18:30 Uhr, HC Erlangen – MT Melsungen, Arena Nürnberger Versicherung   
Sa., 12.02.22, 18:30 Uhr, MT Melsungen – HBW Balingen-Weilstetten, Rothenbach-Halle   
Do., 17.02.22, 19:05 Uhr, GWD Minden – MT Melsungen, Kampa Halle
Sa., 24.02.22 19:05 Uhr, MT Melsungen – SC DHfK Leipzig, Rothenbach-Halle


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: