Na prima: Mindestens 30.000 Demonstranten erwartet

Kölner Stadt-Anzeiger: Kölner Polizei plant Großaufgebot zum AfD-Parteitag im April Mindestens 30.000 Demonstranten erwartet – Täglich sollen 3000 Beamte im Einsatz sein

Köln (ots) – Für den bevorstehenden AfD-Parteitag und entsprechende Gegendemonstrationen am 22. April in Köln plant die Polizei einen dreitägigen Großeinsatz.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe und ksta.de) berichtet, sollen von Freitag, 21. April, bis Sonntag, 23. April, jeweils mehr als 3000 Polizisten eingesetzt werden – die meisten aus Nordrhein-Westfalen, aber auch andere Bundesländer und die Bundespolizei werden Verstärkung schicken.

Die Polizei Köln rechnet mit friedlichen Demonstrationen von mehr als 30.000 Gegnern der Rechtspopulisten.

Allerdings mobilisierten schon jetzt auch linksextreme Gruppen bundesweit und riefen dazu auf, den Parteitag zu verhindern, sagte der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies der Zeitung. Er stellte klar, dass die Polizei angekündigte Blockaden des AfD-Tagungshotels Maritim in der Kölner Altstadt nicht zulassen werde. „Wir müssen Recht und Gesetz gewährleisten.

Bei allem persönlichen Verständnis für einen friedlichen Protest haben Parteien einen Anspruch darauf, ihre Parteitage abzuhalten“, sagte Mathies. „Wir werden mit allen Möglichkeiten der Deeskalation arbeiten. Aber eine Zufahrtsblockade für die Delegationsteilnehmer zum Hotel ist ein No-Go. Das werden wir so nicht akzeptieren.“

Verschärft wird die Personalsituation für die Polizei an jenem Wochenende zusätzlich dadurch, dass gleich drei Westvereine der Fußballbundesliga ihre Heimspiele in NRW austragen werden.

Darunter sind die beiden unter Sicherheitsaspekten risikoträchtigen Begegnungen Schalke 04 gegen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund. Außerdem spielt der 1. FC Köln gegen die TSG Hoffenheim.

 

Posts Grid

Globaler Klimastreik Bekanntgabe: 25. März

Mit einer weltweiten Aktion hat FridaysForFuture heute, den 25. März, als nächstes globales Klimastreikdatum bekanntgegeben….

„Konsequent gegen rechtsextreme Provokatationen“

Reichs(kriegs)flaggen-Erlass: Bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen   Wiesbaden. Hessen geht gegen das missbräuchliche Zeigen…

„klimafit“ startet wieder

  Die Klimakrise hinterlässt ihre Spuren schon längst in Deutschland. Dies haben im vergangenen Jahr…

Holocaustgedenktag: Erinnern und Mahnen auf digitalem Weg

Am Donnerstag, 27. Januar, jährt sich zum 77. Mal der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers…

Land will Fahrschulen Theorie-Unterricht online ermöglichen

  Ein entsprechender Bundesratsantrag wird am Mittwoch im Verkehrsausschuss der Länderkammer beraten, teilte Wirtschafts- und…

Einsatz der Bundespolizei – Gleisläufer bremst Zugverkehr aus

(ots) Weil ein Mann zwischen Baunatal-Guntershausen und Kassel-Oberzwehren auf den Gleisen lief, mussten Bundespolizisten gestern…

NABU: Mehr Futterhausbesucher als 2021, trotzdem weniger Vögel als im Durchschnitt

  Wer bei der Stunde der Wintervögel mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im…

Radon im Boden: Neue hochauflösende Karte gibt Orientierung

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat eine neue Karte zur Radon-Situation in Deutschland veröffentlicht. Die Karte…

Finanzkraftausgleich Beitrag 2021 um mehr als eine Milliarde Euro gestiegen

  „Die hessische Wirtschaft erweist sich in der Corona-Krise weiter als robust und leistungsstark. Die…

Gastautor: Russlands militärische Macht

Der Autor H. Joseph Fleming ist ein profunder Kenner Russlands, seines Militärs sowie der russischen…

Alle Schweine sind gleich, aber der Bundestag ist gleicher…

    ________________________________________ würde George Orwell in Anlehnung an sein Werk „Die Farm der Tiere“…

Mal Hü mal Hott: Corona-Impfung: EU einigt sich auf sechsmonatige Gültigkeit des Genesenenstatus

Die Europäischen Union hat sich am Dienstag darauf geeinigt, dass Corona-Erkrankte künftig EU-weit einheitlich jetzt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: