MÜLLER ( FDP) : Einstufung der AfD als Verdachtsfall ist Folge der andauernden Radikalisierung

image_pdfimage_print

  • Einstufung als Verdachtsfall ist folgerichtig
  • Eintreten für offene Gesellschaft fordert uns alle
  • Maßnahmen zur Demokratiestärkung vonnöten 

WIESBADEN – Zur Einstufung der Gesamtpartei AfD als rechtsextremer Verdachtsfall durch den Verfassungsschutz erklärt der innenpolitische Sprecher der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, Stefan MÜLLER:

„Der Verfassungsschutz erledigt seine Arbeit und hat klare Kriterien für seine Entscheidungen. Wenn er demzufolge zu der Erkenntnis gelangt, dass die AfD die Grenzen vom Rechtspopulismus zum Rechtsextremismus überschreitet, dann müssen ausreichend Anhaltspunkte dafür vorliegen.“

Dass sich die AfD nach Auflösung des Flügels weiter radikalisiert habe und die Mitglieder des sogenannten Flügels immer noch ihr Unwesen in der AfD treiben, sei ein offenes Geheimnis, so Müller.

Wenn angeblich gemäßigte AfDler diese Rechtsextremen in ihren Reihen dulden oder sogar in wichtige Ämter wählen, ist es nur folgerichtig, wenn der Verfassungsschutz seiner wichtigen Aufgabe nachkomme.

„Die Demokratie muss wehrhaft gegenüber den Feinden unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung bleiben.

Dafür stehen wir Freie Demokraten ein. Allein die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz verhindert rechtsextremes Denken und Gedankengut nicht.

Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus gehen uns alle an.

Wir wollen in einer freien und offenen Gesellschaft leben, daher müssen wir uns als Bürgerinnen und Bürger für eine solche Gesellschaft einsetzen.

Darüber hinaus brauchen wir langfristige Maßnahmen zur Demokratiestärkung und Bekämpfung des Rechtsextremismus.

Nur dadurch kann das rechtsextreme Gedankengut minimiert werden“, erklärt Müller abschließend.


Posts Grid

Hochwasser an der AHR: Man bereitet sich auf eine weitere Flut vor

  Entlang der Ahr bereiten sich die Menschen nun auf ein neues Hochwasser vor. Es…

Straßenbahnfahrer angegriffen: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

(ots)Kassel-Kirchditmold: Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagnachmittag einen Straßenbahnfahrer angegriffen und leicht verletzt. Der…

Len Oskar Nehrlich ist neues Ehrenpatenkind des Bundespräsidenten

Er ist das siebte Kind seiner Familie: Nun ist Len Oskar Nehrlich aus Kassel eines…

Endlich wieder Bundesliga-Handball live erleben

Alles deutet darauf hin, dass aufgrund eines effektiven Pandemiemanagements die Fans in der kommenden Saison…

Goodbye Diesel – Bahn in Hessen steigt auf Wasserstoff um

Nichts weniger als die „weltgrößte Flotte von Wasserstoffzügen“ hat die Bahn für das kommende Jahr…

Man muss kein Corona-Gegner oder eine Querdenker sein um sowas zu missbilligen

Am heutigen Tag haben wieder einige Menschen (hier wurden bewusst die üblichen Stigmatisierungsformeln weggelassen), beschlossen…

Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

Kassel, 23. Juli, 2021. Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2…

450 Jahre Tierpark Sababurg – das besondere Jubiläum –

Der Tierpark Sababurg ist der älteste, bis heute in seinem ursprünglichen Areal erhaltene, Tiergarten Deutschlands….

Baerbock ist tiefer abgetaucht als das Land im Hochwasser

  „IHR – WIR – ZUSAMMEN!“, wurde fast schon zum inoffiziellen Motto der Hilfs- und…

Wo finden Fahrgäste Informationen zum ÖPNV?

Kassel, 23. Juli 2021. Unabhängig von etwaigen Versammlungsverboten kann es in Kassel am morgigen Samstag,…

Schutz der Bevölkerung: Stadt ordnet für Samstag von 8 bis 21 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Teilen des Stadtgebiets an

Zum Schutz der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus wird die Stadt Kassel in einer…

Alternative zum Pflegeheim? – 24-Stunden-Pflege in der Region beliebt

Alternative zum Pflegeheim? – 24-Stunden-Pflege in der Region beliebt Auch in Hessen nimmt die Zahl…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: