„Mit neuen Impulsen das Sicherheitsgefühl stärken“

 

Als 94. Kommune in Hessen nimmt Hünfeld im Landkreis Fulda am Landesprogramm KOMPASS (KOMMunal-ProgrAmmSicherheitsSiegel) teil. Innenminister Peter Beuth hat die Stadt offiziell in die Sicherheitsinitiative des Landes aufgenommen und den Einsatz für mehr Sicherheit begrüßt. Im Rahmen des Termins übergab der Innenminister zudem zwei SWIM-Förderbescheide über insgesamt 116.000 Euro. Sie dienen der  Sanierung und Modernisierung des Freibads Haselgrund (48.000 Euro) sowie des Hallenbads Hünfeld (68.000 Euro).

„Die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik belegt, dass Hessen und auch Hünfeld sehr sicher sind. Mit neuen Impulsen und individuell zugeschnittenen Präventionsmaßnahmen wollen die Beteiligten vor Ort gemeinsam mit der Polizei die Sicherheit und das Sicherheitsgefühl in Hünfeld weiter stärken. Die Polizei hat eine ganze Palette von individuellen Präventionsprojekten im Angebot. Mit KOMPASS werden die Hünfelderinnen und Hünfelder gemeinsam mit der Polizei und dem Magistrat passgenaue Lösungen für noch mehr Sicherheit entwickeln und ihre Sicherheitsbedürfnisse in Ideen für lokale Maßnahmen einfließen lassen. Durch zielgerichtete Präventionsmaßnahmen soll auch das Sicherheitsgefühl weiter gestärkt werden. Ich bin sehr optimistisch, dass die zukünftigen Maßnahmen ein großes Plus an Sicherheit für Hünfeld bedeuten werden“, sagte Innenminister Peter Beuth.

KOMPASS ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die hessischen Städte und Gemeinden. Ziel des Programms ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln. Mit der Teilnahme von Hünfeld am KOMPASS-Programm profitieren nun bereits mehr als 2,6 Millionen Hessinnen und Hessen von individuellen Sicherheitslösungen in ihrer Stadt oder Gemeinde. Hünfeld hat mit der Ordnungspartnerschaft in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn sowie der Bundes- und Landespolizei bereits wichtige Schritte im Bereich der Prävention unternommen und plant in naher Zukunft die Einrichtung eines Präventionsrats. Mit der Teilnahme an KOMPASS geht Hünfeld nunmehr einen Schritt weiter, um die Sicherheit und Ordnung für das Zusammenleben in der Stadt zu verbessern.

Hünfelder Schwimmbäder werden modernisiert

Mit dem 50 Millionen schweren Programm SWIM (Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm) der Hessischen Landesregierung werden Städte und Gemeinden bis 2023 bei der Sanierung von Hallen- und Freibädern unterstützt. Im Rahmen des Termins übergab Peter Beuth zwei Förderbescheide für die notwendige Erneuerung des Blockheizwerks im Hallenbad und die Modernisierung der Heizung des Freibads Haselgrund.

„Dank SWIM können wir hessenweit eine Vielzahl von Schwimmbädern modernisieren und auf diese Art und Weise auch eine ganze Reihe von Schwimmstätten erhalten. Das Freibad und das Hallenbad Hünfeld sind jährlich ein Anziehungsmagnet für 50.000 schwimmbegeistere Bürgerinnen und Bürger. Hier kommen insbesondere Vorschulkinder und Schulkinder in aller Ruhe erstmals mit dem Element Wasser in Kontakt und können in angenehmer Atmosphäre und ganz ungestört das Schwimmen erlernen. Ziel unseres Landesprogrammes ist der Erhalt und die Modernisierung genau solcher Schwimmstätten. Für die anstehenden Umbaumaßnahmen wünsche ich viel Erfolg und hoffe, dass noch viele Kinder aus Hünfeld hier das Schwimmen lernen“, so Peter Beuth.

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: