Mit gestohlenen Kennzeichen vollgetankt und weggefahren: 16-jähriger Autofahrer nach gefährlicher Flucht quer durch Kaufungen festgenommen


ots) Helsa/ Kaufungen (Landkreis Kassel): Gleich wegen mehrerer Straftaten muss sich ein 16-Jähriger verantworten, der am Montagnachmittag mit einem VW mit gestohlenen Kennzeichen eine gefährliche Flucht vor einer Polizeistreife hinlegte. Mit hoher Geschwindigkeit war er durch Kaufungen gerast, bevor er das Auto stehen ließ und seine Flucht zu Fuß fortsetzte. Nach kurzer Verfolgung konnten die Polizisten den führerscheinlosen 16-Jährigen aus Kassel in einem Garten festnehmen. Den Jugendlichen brachten die Beamten auf das Revier, wo er im Anschluss von seinen Eltern abgeholt wurde.

Zunächst waren die Polizisten des Reviers Ost gegen 13:15 Uhr zu einer Tankstelle in Helsa gerufen worden, nachdem dort ein Autofahrer für rund 42 Euro getankt hatte und einfach weggefahren war, ohne zu bezahlen. Als die zur Anzeigenaufnahme eingesetzte Streife die Kennzeichen des betankten VW Lupo überprüfte, der auf der Videoaufzeichnung zu sehen war, stellten sie fest, dass die Kennzeichen im Oktober dieses Jahres in Vellmar gestohlen worden waren. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Wagen verlief fürs Erste ohne Erfolg. Nur eine halbe Stunde später jedoch kam der gesuchte Lupo der Streife auf der B 7 entgegen. Prompt wendeten die Polizisten den Streifenwagen, um den nach Kaufungen abgebogenen VW anzuhalten und zu kontrollieren. Sofort gab der Fahrer Vollgas und trat die Flucht an. Während der Verfolgung des flüchtenden Autos, die sich quer durch Kaufungen zog, missachtete der Fahrer sämtliche Anhaltesignale der Polizei und erreichte im Wohngebiet gefährlich hohe Geschwindigkeiten. In der Leipziger Straße ließ der Fahrer den VW schließlich stehen und rannte davon. Nach der weiteren Verfolgung klickten in der Straße „Am Stadion“ schließlich im Garten eines Einfamilienhauses die Handschellen für den Jugendlichen, denn dort verhinderte ein zwei Meter hoher Zaun seine weitere Flucht. Der 16-Jährige muss sich nun neben Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Kennzeichendiebstahls und verbotenen Kraftfahrzeugrennens auch wegen Tankbetrugs verantworten. Die Ermittlungen zur Herkunft des VW Lupo, der sichergestellt und abgeschleppt wurde, dauern derzeit an.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: