MHK und Bürgerstiftung präsentieren restaurierten Putto aus Wilhelmsthal

image_pdfimage_print

Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten konnte die MHK gemeinsam mit der Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel heute die »Putte mit den verbundenen Augen« präsentieren. Eine Stifterin, die anonym bleiben möchte, förderte aus den Mitteln ihrer Zustiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel die Restaurierung der Puttengruppe »Putte mit verbundenen Augen« in Höhe von 5.000 Euro. Viele Besuche des Parks von Schloss Wilhelmstahl mit Besichtigung der Wasserspielanlage vor der Grotte und den Putten als Kind in Begleitung ihrer Eltern sind der Stifterin noch immer in lebhafter Erinnerung. So lag es für sie nahe, sich rund um die Sanierung des Parks und der Wasserkünste zu engagieren.

Die Restaurierung der Putten aus dem Park Wilhelmsthal war ein umfangreiches Unternehmen. Einige der empfindlichen Blei-Figuren wiesen starke Schäden wie abgebrochene Gliedmaßen, Löcher oder große Risse auf. Nach Abnahme der Figuren, die ursprünglich die Grottenanlage der Wilhelmsthaler Wasserspiele zierten, dokumentierte das Team an Restauratoren zunächst ausführlich alle Schäden. Die Restaurierung selbst war wesentlich aufwendiger als es bei anderen Museumsobjekten üblich ist. Ein neues Innengerüst aus Edelstahl und eine entsprechend stabile Füllung bildeten die Grundlage der vergoldeten Putten. Die Bleihülle wurde geschlossen und an den defekten Stellen ausgebessert. Zudem wurde eine Alarmsicherung direkt in die Figuren eingebracht, die zukünftig gegen Vandalismusschäden schützen soll.

Gesamtmaßnahme zur Wiederherstellung der Grottenanlage

Der Abriss sowie die denkmalgerechte Wiederherstellung des Grottenkanals können voraussichtlich Ende 2023 abgeschlossen werden. Die Grotte selbst wird instandgesetzt und durch eine zeitgenössische künstlerische Gestaltung ergänzt. Mit der Fertigstellung der Grottenanlage sollen auch die Putten wieder an ihren ursprünglichen Standort angebracht werden. Eine ausgeklügelte Alarmsicherung soll sie vor erneutem Vandalismus schützen.

Hintergrund der Förderung

Die Zustiftung der anonymen Stifterin wurde im Jahr 2012 unter dem Dach der Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel gegründet. Zweck der Zustiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur. Insbesondere sollen Einrichtungen und Projekte finanziert und ideell gefördert werden, deren Ziel die Restaurierung und Instandhaltung von Exponaten der Museen in Kassel ist. Die Stiftung ist eine von aktuell 47 Zustiftungen unter dem Dach der Bürgerstiftung, die damit insgesamt über ein Stiftungskapital von gut 12,5 Millionen Euro verfügt und somit zu den großen Bürgerstiftungen in Deutschland zählt.

 


Posts Grid

Erinnerung an Deportationen vor 80 Jahren

Am 9. Dezember 1941 verließ der erste Transport mit über 1.000 Menschen jüdischen Glaubens aus…

Mann schlägt mit Wischmop zu

(ots) Weil ein 26-Jähriger aus Nieste im Kasseler Hauptbahnhof mit einem Wischmop auf einen 17-Jährigen…

„Dulden keinerlei Einschüchterungen oder Bedrohungen“

Radikalisierung von Querdenkern und Corona-Leugnern Politisch motivierte Straftaten im Kontext Corona steigen Amtsträger am häufigsten…

Impftour Schwalm-Eder-Kreis

  Neben dem stationären Impfen im Kulturbahnhof Wabern bietet der Schwalm-Eder-Kreis zudem die Möglichkeit über…

Zivilstreife stoppt Fahranfänger mit 162 km/h in Baustelle auf A 49

A 49/ Kassel/ Baunatal: Ausgerechnet ins Visier einer Zivilstreife der Baunataler Autobahnstation mit einem „Provida“…

Kfz-Versicherung oft nach dem 30. November kündbar

  Der 30. November ist für viele Autofahrer der Stichtag zum Wechsel der Kfz-Versicherung. Doch…

Wie steigere ich den Erfolg meiner Website?

Waren vor knapp 30 Jahren etwa 10 Webseiten online, sind es im Jahr 2020/2021 weltweit…

So laden Sie die Energiereserven wieder auf

  Die Corona-Pandemie hat sowohl bei Kindern und Jugendlichen wie auch bei Eltern zu deutlichen Belastungen geführt,…

50 Jahre Rettungsdienst in Deutschland: Die Notfallversorgung ist längst selbst zum Notfall geworden

(ots) Vor genau 50 Jahren, am 6. Dezember 1971, schenkte die Björn Steiger Stiftung jedem…

Ökobrennstoff Holz: Die private Wärmewende im Wohnzimmer

  Kamin- und Pelletofen als Zusatzheizung Jeder Bundesbürger emittiert durchschnittlich 7,8 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr…

Fabian Ribnitzky wechselt zu den Kassel Huskies

Zuwachs für das Husky-Rudel: Fabian Ribnitzky ist ab sofort neu im Team der Kassel Huskies….

Aus dem Wald ans Futterhaus

  Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald – viele Besucher am Futterhaus. Dieser Effekt könnte…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: