Mehr soziale Gerechtigkeit durch Aktualisierung der Höchstbeträge auf dem Wohnungsmarkt

 

Bereits im Frühjahr wurde die weitere Erhebung der Fehlbelegungsabgabe für die nächsten zehn Jahre beschlossen. Nun wurden auch die Höchstbeträge, die die Höhe der Fehlbelegungsabgabe begrenzen, aktualisiert. Dies teilte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir heute in Wiesbaden mit.

Die Fehlbelegungsabgabe muss an die Stadt oder Gemeinde gezahlt werden, wenn sich die finanziellen Voraussetzungen von Mieterinnen und Mietern soweit verbessert haben, dass ihnen die öffentlich geförderte Wohnung dann eigentlich nicht mehr zustehen würde. Konkret ist das der Fall, wenn das Einkommen von Mieterinnen und Mietern die Einkommensgrenze der Sozialwohnungsberechtigung um mindestens 20 Prozent überschreitet. Die Mieterinnen und Mieter können dann in der Wohnung bleiben, müssen allerdings einen Aufschlag auf die vergleichsweise niedrige Miete zahlen. Die Höhe dieser Fehlbelegungsabgabe richtet sich nach der Höhe der Überschreitung der Einkommensgrenze und wird begrenzt durch die Höchstbeträge.

Gültigkeit besteht seit dem 01. Dezember

Mit der Erhebung der Fehlbelegungsabgabe wird von den Mieterinnen und Mieter ein nicht mehr gerechtfertigter Subventionsvorteil abgeschöpft, der in der Differenz zwischen der Miete der Sozialwohnung und der Miete einer vergleichbaren ungeförderten Wohnung besteht. Die vergleichbare Miete ist in der Höchstbetragsverordnung festgelegt. Die festgelegten Beträge mussten jetzt an die Mietenentwicklung angepasst werden. Mit der Aktualisierung der Höchstbeträge ist sichergestellt, dass auch künftig der nicht mehr gerechtfertigte Subventionsvorteil abgeschöpft werden kann.

„Die Fehlbelegungsabgabe sorgt dafür, dass Mieterinnen und Mieter von Sozialwohnungen, deren Einkommen sich im Laufe der Zeit erhöht, ihren Beitrag für den sozialen Wohnungsbau leisten, von dem sie selbst profitiert haben und auch weiter profitieren“, sagte Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir. „Letztendlich kommen die Erträge aus der Fehlbelegungsabgabe wieder denen zugute, die auf neue Sozialwohnungen angewiesen sind. Durch die Fehlbelegungsabgabe erhalten die Gemeinden zusätzliche Mittel, um auch künftig in den sozialen Wohnungsbau investieren zu können“, so der Minister.

Die neuen Höchstbeträge gelten für alle Neufestsetzungen der Fehlbelegungsabgabe seit dem 1. Dezember 2021.

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Corona-Verordnung -ab Morgen – Mit den neuen Regelungen schafft Hessen Klarheit und Einheitlichkeit

Die Hessische Landesregierung hat wie angekündigt die geltende Coronavirus-Schutzverordnung an die aktuellen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz…

Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen: Stellungnahme von Oberbürgermeister und documenta-Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Geselle

Zu aktuellen Antisemitismus-Vorwürfen gegen die documenta fifteen nimmt jetzt Oberbürgermeister Christian Geselle, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der…

Gemäß MP Haseloff im Bundesrat: endemische Notlage nationaler Tragweite ist BEENDET

    Hier das Video der Rede von MP Haseloff im Bundesrat vom 14.01.2022: Video…

Corona-Impfung: Johnson & Johnson gilt nicht mehr als „vollständig“ geimpft

Wer bislang nur eine Impfung mit dem Wirkstoff von „Johnson & Johnson“ bekommen hat, gilt…

Debatte um Ausnahme für Diensthunde-Ausbildung

Deutscher Tierschutzbund appelliert an Bundesratsausschüsse: Verschlechterung des Tierschutzgesetzes nicht zulassen  Auch bei Diensthunden dürfen in…

ACHTUNG ! Frist zum Führerscheinumtausch endet in knapp einer Woche

(ots)Jahrgänge 1953 bis 1958 haben noch bis zum 19. Januar 2022 Zeit Bis 2033 müssen…

Tier der Woche

Caramelo hat eine schwere Zeit hinter sich, er wurde misshandelt. Aus diesem Grund ist es…

„Ideale Rahmenbedingungen für den Brandschutz“ – 88.000 Euro für neues Feuerwehrfahrzeug in Vernawahlshausen

Wiesbaden/Wesertal. Die Gemeinde Wesertal hat einen Förderbescheid des Innenministeriums in Höhe von 88.000 Euro erhalten….

Virologe Stöhr: Omikron deutlicher Schritt Richtung Ende der Pandemie

(ots)Der Virologe Klaus Stöhr sieht mit der neuen Omikron-Variante ein Ende der Corona-Pandemie in Sicht:…

Corona: Offener Brief einer Bürgerinitiative an Scholz & Co

        Es ist inzwischen fast wieder wie Anfang 2020, wo es hin…

Booster-Termine für 12-17jährige ab sofort buchbar

Region Kassel. Nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) die Booster-Impfung für 12-17jährige freigegeben hat, können diese…

„Mittendrin statt nur dabei“ Workshop 21./22.1.

 „Mittendrin statt nur dabei“ – Improspiel Ein Workshop des JUST+ Mit: Katharina Brehl   Freitag,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: