Mehr als Klima-Claims

image_pdfimage_print

 

 Unternehmen werden ihrer Verantwortung für umfassenden Klimaschutz nur über eine ganzheitliche Strategie gerecht, die Emissionen in der gesamten Wertschöpfungskette reduziert, in Klima- und Naturschutz investiert und sich bei Partnern und Politik für echten Klimaschutz einsetzt. Das geht aus einem neuen Leitfaden des WWF für Unternehmen hervor. „Reine Kompensation von Emissionen mit eingekauften CO2-Gutschriften zur Unterstützung von Marketing-Claims à la ‘klimaneutral’ sind keine ausreichenden Klimaschutzmaßnahmen“, sagt Sebastian Öttl, Experte für nachhaltige Unternehmensführung beim WWF Deutschland. „Schlimmstenfalls sind sie bloßes Greenwashing.“

Denn zum Teil besteht bei Kompensationsprojekten die Gefahr, dass CO2-Einssparungen doppelt angerechnet werden – beim Unternehmen und im Land des Projektes. Außerdem eröffnet sich die Frage der Langfristigkeit etwa mancher Land- und Waldprojekte und inwieweit sie tatsächlich mit Emissionen aus fossilen Quellen verrechnet werden können.

„Wir fordern dreierlei von Unternehmen: die drastische Emissionsreduktion in der gesamten Wertschöpfungskette, eine angemessene Bepreisung der nicht vermeidbaren Emissionen für zusätzliche Investitionen in Klima- und Naturschutz sowie die aktive und transparente Kommunikation“, so Sebastian Öttl.

An erster Stelle jeder ganzheitlichen Klimaschutzstrategie steht so, die Unternehmensarbeit auf einen wissenschaftsbasierten 1,5 Grad Pfad zu lenken und Emissionen in der gesamten Wertschöpfungskette mittelfristig zu senken und langfristig zu eliminieren. Emissionen, die auf diesem Reduktionspfad weiterhin anfallen, sollten nicht 1:1 kompensiert werden.  Stattdessen sollten Unternehmen sie angemessen bepreisen– etwa mit den rund 200 Euro pro Tonne CO2, die das Umweltbundesamt an Umweltschäden berechnet. Dieses Budget sollte dann als Investition etwa in Minderungsprojekte oder nachhaltige Landschaftsansätze in ökologisch und sozial sensiblen Regionen entlang breiter Nachhaltigkeitskriterien fließen.

Darüber hinaus gilt es, transparent über die Klimaschutzstrategie zu informieren und bei Partnern, Wettbewerbern und Politik für die notwendige Transformation einzutreten und entsprechende regulatorische Rahmenbedingungen zu setzen. Gleichzeitig müssen Unternehmen gegenüber Verbraucher:innen offen kommunizieren, statt mit ungenauer und nicht nachvollziehbarer “Klimaneutralität” zu werben.

„Die Wirtschaft hat eine extrem große Verantwortung für den Klimaschutz, aber auch extrem große Hebel und enorme Potenziale. Mit der richtigen Strategie können Unternehmen die Transformation vorantreiben und sich selbst und uns alle zukunftssicher machen“, so Sebastian Öttl.

 

OV von WWF Deutschland

Posts Grid

Vögel füttern im Herbst und Winter

NABU Hessen gibt Tipps zur fachgerechten Vogelfütterung   Wetzlar – Spätestens, wenn es draußen ungemütlich…

Tier der Woche

Milo kam mit einer hochgradigen Gelenkfehlstellung beider Vorderläufe zum 🏡 Hamburger Tierschutzverein von 1841 e….

Engagement für die Region

Man kann es nur erahnen, wie hoch die Standmiete am Kasseler Weihnachtsmarkt sein könnte.  Wenig…

MT Melsungen will guten Lauf auch in Hamburg fortsetzen

Die MT Melsungen will ihren guten Lauf in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga auch in Hamburg…

Kassel Huskies und Eric Valentin gehen getrennte Wege

„Wir sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, den laufenden Vertrag mit Eric Valentin aufzulösen“, so…

Buongiorno – Pizzatag im KuBi Kurs „Herstellen“ im Jahrgang 6

Pizza in der August-Zinn-Schule Kassel Letzte Woche war der Kubi Unterricht für uns 6er etwas…

Wohnungsbrand mit verletzten Personen

Gegen 14:40 Uhr am gestrigen Nachmittag wurde durch Passanten eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung…

Entwarnung für Omikron? Symptome sind „ungewöhnlich, aber mild“

Dr. Angelique Coetzee war eine der ersten Ärzt:innen in Südafrika, die die Behörden vor der…

Willingen – 2. KOMPASS-Sicherheitskonferenz am 17.November 2021 – Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken

(ots) Eine engere Verzahnung von Kommune, Polizei und Bevölkerung im Hinblick auf die Sicherheitsbelange einer Kommune…

Zahl der Studierenden im Wintersemester 2021/2022 auf Vorjahresniveau

Studierendenzahl steigt nach 14 Jahren mit spürbaren Anstiegen nur noch marginal Zahl der Studienanfängerinnen und…

Gesunder Darm: So sorgen Sie für die richtige Balance – Manche Menschen ziehen mehr Energie aus Nahrung als andere – das liegt an den Bakterien

(ots) Viele verschiedene Bakterienarten im Darm zu haben, weist auf einen gesundes Ökosystem hin –…

Verlegung von Glasfaserleitungen und Störungsbeseitigung in der Oberzwehrener Straße

In der Oberzwehrener Straße, zwischen Wendelstadtstraße und Gottfried-Trippel-Straße, werden in der Zeit von Montag, 29….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: