Leere Versprechen

 

Der aktualisierte Aktionsplan für die Ostsee (BSAP) wurde heute von den Vertragsparteien der Kommission für den Schutz der Meeresumwelt der Ostsee (HELCOM) und dem Umweltkommissar der Europäischen Union in Lübeck verabschiedet. Er soll die Verschmutzung der Ostsee drastisch reduzieren und bis 2030 den guten ökologischen Zustand wiederherstellen. Nach Ansicht des WWF sind die Maßnahmen des BSAP allerdings nicht ausreichend, um die Ostsee zu retten. Es fehlen verbindliche Verpflichtungen, um den guten Umweltzustand eines der am stärksten bedrohten Meeresökosysteme der Welt wiederherzustellen. Für die kommenden neun Jahre ist ein viel stärkerer politischer Ehrgeiz erforderlich.

„Angesichts des katastrophalen Zustands der Ostsee sind die Ansätze zu ihrem Schutz zu schwach. Von allen Maßnahmen, die im ursprünglichen Aktionsplan enthalten waren, sind nur 25 Prozent der nationalen Maßnahmen von allen Ländern umgesetzt worden. In der jetzigen, aktualisierten Form umreißt der Aktionsplan zwar die nötigen Maßnahmen, für die wirkliche Umsetzung auf nationaler Ebene braucht es aber klare politische Verpflichtungen“, so Heike Vesper, Leiterin Meeresschutz beim WWF Deutschland.

Um die Umwelt in der Ostsee zu verbessern, müssen die Vertragsparteien die gesamten negativen Auswirkungen menschlicher Aktivitäten deutlich reduzieren. Überfischung, Überdüngung, durch Grundschleppnetzfischerei zerstörte Bodenlebensräume und die Erderhitzung sorgen dafür, dass das ökologische System der Ostsee aus dem Gleichgewicht geraten ist. Die Wissenschaft zeigt klar und unzweifelhaft, dass der Druck des Menschen auf unsere Meere nicht nachhaltig ist und dass die Auswirkungen der Erderhitzung und der Verlust der biologischen Vielfalt zwei der größten Risiken für die menschliche Gesellschaft darstellen. Zuletzt bracht der Bestand des Dorsches in der westlichen Ostsee zusammen, auch der dortige Heringsbestand steht vor dem Kollaps.

Der WWF fordert die Staats- und Regierungschefs der Region auf, Verantwortung zu übernehmen und die Versprechen ihrer Regierungen einzulösen – nämlich drastische Maßnahmen zur Rettung der Ostsee zu ergreifen und entsprechend zu finanzieren. „Der Plan enthält wichtige Maßnahmen wie den Schutz von 30 Prozent der Ostsee. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Zusammenarbeit und das Engagement auf regionaler Ebene von größter Bedeutung“, erklärt Heike Vesper. „Gesunde Meere sind für uns systemrelevant, ohne sie werden wir den Kampf um einen lebenswerten Planeten verlieren.“

 

OV von WWF Deutschland

Posts Grid

BRABUS 900 XLP „ONE OF TEN“

The Ultimate Go-Anywhere Pickup BRABUS 900 XLP „ONE OF TEN“ Das neue Limited Edition Spitzenmodell…

2021 über 300.000 Reptilien nach Deutschland importiert – PETA kritisiert Bundesregierung: „Legaler und illegaler Tierhandel florieren und Deutschland trägt maßgeblich dazu bei“

PETA kritisiert Bundesregierung: „Deutschland macht sich mitverantwortlich für den Ausverkauf der Natur“   Stuttgart, 13….

Sicher mit dem E-Scooter zur Schule

(ots) Praktisch, schnell und schon ab 14 Jahren ist der Fahrspaß erlaubt: E-Scooter sind bei…

Nazi Ehefrau bittet Papst um Hilfe-deutsche Propagandamedien berichten darüber

So was ergreifendes. So eine zarte, junge blonde Frau bittet in tiefer Demut beim Papst…

Der russische Botschafter in Deutschland Herr Sergej Netschajew am 14. Mai 2022

Audiatur et altera Pars Mit dem Beginn der speziellen Militäroperation zur Befreiung des Donbass hat…

Entwurf für Nachtragshaushalt 2022 vorgelegt: Geselle wirbt für „Einwohner-Energie-Geld“

Der schreckliche Angriffskrieg Russlands in der Ukraine bewegt die Welt und bleibt auch für die…

Gemeinsame Mitteilung des Hessischen Landeskriminalamts und der Staatsanwaltschaft Gießen // Verurteilung wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes

(ots) Die BAO FOKUS und die Gießener Staatsanwaltschaft haben gemeinsam ein Verfahren wegen schweren sexuellen…

Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau

Leichter Umsatzrückgang (-3,2 %) gegenüber Rekordjahr 2020, +28,2 % gegenüber 2019 1,43 Millionen Fahrräder ohne…

Alles russischer Fake

Es gibt keine Nazis in der Ukraine und diese Menschen sind alles Fake    …

Unsere wunderbare Welt der Propaganda Tagesschau im Ersten

Die Tagesschau präsentiert ein Video der Armee der Ukraine beim Erreichen der russisch-ukrainischen Grenze als…

Nur noch wenige Karten

Beeilen sie sich, bevor die letzten Karten weg sind Erstens ist diese Show was besonderes…

SS-Nachfolger werden nun „trendy“ in der EU- Gibts bald auch hier so schicke Embleme?

Zur Erinnerung: LETTLAND ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der EU und seit 1….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: