Laubfall im Herbst: Jetzt lärmende Laubbläser und Laubsauger durch Rechen und Besen ersetzen!


Laub auf Wegen stellt bei Regen und Nässe eine Unfallgefahr dar. Daher empfiehlt es sich, die Zuwege zum Hauseingang von Verunreinigungen durch Laub und Früchte (z.B. Kastanien, Haselnüsse) zu befreien. Für den Schutz der Umwelt und der Tiere, die sich in und unter den Laubschichten befinden, rät das Umwelt- und Gartenamt jedoch, auf die traditionelle Methode mit Besen und Rechen zurückzugreifen und nach Möglichkeit auf Laubbläser und Laubsauger zu verzichten.
Auf Rasenflächen und Beeten kann das Laub auch aufwandslos liegen gelassen werden. Das Laub hilft, die Feuchtigkeit länger im Boden zu halten und versorgt die Pflanzen durch das Verrotten mit Nährstoffen. Zudem ist liegenbleibendes Laub ein natürlicher Lebensraum für Kleinst- und Kleinlebewesen und Nahrung für Vögel und bietet aufgehäuft einen Überwinterungsort für Igel. So dient das Laub nicht nur dem Erhalt der Artenvielfalt, es hilft auch die Herausforderungen des Klimawandels besser zu meistern.

Oftmals werden für die Entfernung des Laubes benzinbetriebene Laubsauger oder Laubbläser eingesetzt, die Lärm und Emissionen verursachen. Die Verwendung in Wohngebieten ist aufgrund der Lärmbelästigung daher nur werktags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr erlaubt. Grundsätzlich sollte, wenn der Einsatz von Laubsaugern und Laubbläsern nicht vermeidbar ist, mit elektrischen und damit lärmarmen, statt mit benzinbetriebenen Geräten gearbeitet werden.

Das gesammelte Laub kann entweder als natürlicher Dünger im eigenen Garten verwendet werden oder falls das nicht möglich ist, in die braune Bioabfalltonne oder auf dem eigenen Komposthaufen entsorgt werden. Wenn das Laub nicht auf dem eigenen Grundstück verwendet oder entsorgt werden kann oder die vorhandene Bioabfalltonne nicht ausreicht, kann bei den Stadtreinigern ein amtlicher Laubsack für 3 Euro erworben werden. Er wird bei der nächsten Entleerung der Bioabfalltonne mitgenommen. Auch an den Recyclinghöfen ist die kostenlose Laubabgabe möglich.

Mit dem Verzicht auf lärmende Laubbläser und die alternative Nutzung von Besen und Rechen leisten Sie nicht nur einen positiven Beitrag für die Umwelt und den Klimaschutz, sondern können zusätzlich noch etwas Gutes für Ihre körperliche Fitness und Gesundheit tun.

Weitere Infos unter www.stadtreiniger.de

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: