Land: Finanzielle Vorsorge für Pensionszahlungen ausweiten

(Archivbild nur zur Veranschaulichung)

 

 

(Archivbild nur zur Veranschaulichung)

Mit einem gesetzlich verankerten Alterssparbuch will Hessen die Pensionszahlungen für seine Beamten stärker absichern. Ziel sei es, das bestehende Sondervermögen weiter aufzubauen, erläuterte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Montag in Wiesbaden. Erst wenn dieser Topf dann so gefüllt ist, dass er zehn Prozent aller künftigen Verpflichtungen abdeckt, dürfe sich das Land aus den Erträgen bedienen. Dies könnte voraussichtlich von 2030 an der Fall sein.

Die Personalausgaben von rund 9,2 Milliarden Euro machten 2017 rund ein Drittel des Landeshaushaltes aus. Weil die Menschen tendenziell länger leben, steigen die Kosten für Pensionszahlungen deutlich stärker als die Personalausgaben insgesamt, wie Schäfer erklärte. An seine Ruheständler überwies Hessen im vergangenen Jahr rund 2,6 Milliarden Euro.

Schon seit 1999 hatte sich das Land ein finanzielles Polster für die Pensionszahlungen angelegt. Jährlich flossen bei der Aufstellung des Haushaltes 127 Millionen Euro in die so genannte Versorgungsrücklage, nach Abschluss des Etats folgten freiwillige weitere Zahlungen. Derzeit liegen knapp 2,9 Milliarden Euro auf dem Alterssparbuch.

Die hochgerechnete Summe aller künftigen Pensionslasten von derzeit 72,9 Milliarden Euro ist damit laut Ministerium jedoch nur zu vier Prozent gedeckt. Dieser Wert soll mit dem geplanten Versorgungssicherungsgesetz auf zehn Prozent steigen.

 

 

Posts Grid

Es gibt keine Nazis in der Ukraine… Die Asows sind nicht mehr radikal…

Unsere Bundesregierung, möchte uns ja immer wieder klarmachen, dass es keine Nazis in der Ukraine…

EX-PRÄSIDENT BUSH BESTÄTIGT US-FINANZIERTE BIOLABORATORIEN IN UKRAINE

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat zugegeben, dass die USA Biolabore in der Ukraine…

Er entschuldigt sich, er sei ja schon 75

DER FREUDSCHE VERSPRECHER DES GEORGE W. BUSH: HEIMGESUCHT VON DEN GEISTERN DER VERGANGENHEIT Ironie des…

Schwere Menschenrechtsverstöße der Ukraine vor den Europäischen Gerichtshof bringen?

Folgen der Verletzung der Genfer Konvention Schwere Verstöße gegen die Genfer Konvention werden laut Experten…

Tier der Woche

Men­schen gegenüber ist Grischa noch zurück­hal­tend. Wenn man ihm allerdings etwas Zeit gibt, taut er…

Ex-Abgeordneter Kiwa gratuliert

Also, liebe Landsleute, fassen wir die Ergebnisse von drei Jahren Selenskis Präsidentschaft in der Ukraine…

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: