Kultur macht nicht an Kassels Stadtgrenzen halt!

image_pdfimage_print

 

 

Norbert Steiner, Vorsitzender

Kassel. „Wir begrüßen die erneute Bewerbung der Stadt Kassel im Wettbewerb um den Titel „Kulturhauptstadt 2025“. Die letzte Bewerbung hat gezeigt, dass allein durch den Bewerbungsprozess viel Dynamik entstanden ist.

Der Weg kann durchaus ein Ziel sein, doch beim zweiten Anlauf sollte der Titel das Ziel sein.

Seit 2010 hat sich in Kassel in Sachen Kultur viel getan: Die Museumslandschaft hat durch die GRIMMWELT nochmals stark zugelegt und der Bergpark Wilhelmshöhe ist mit seinem Titel ‚Weltkulturerbe‘ ein echtes Pfund.

Mit der Aufzählung kultureller Güter und Initiativen ist es jedoch unseres Erachtens nicht getan. Das ist die Pflicht. Die Kür muss ‚sexy‘ sein.

Hier wird es darauf ankommen, ein anspruchsvolles Thema zu setzen, das spezifisch und perspektivisch für Kassel steht und sich von aktuellen gesellschaftlichen Themen deutlich abhebt“, kommentiert Norbert Steiner, Vorsitzender des AFK der Region Kassel, die Bewerbung der Stadt Kassel zur Kulturhauptstadt 2025.

 

„Die Stadt Kassel ist nicht nur kulturell ein großer Magnet für die Menschen der gesamten Region. Hier arbeiten und leben sie, nehmen die kulturellen Angebote der Stadt wahr. Anders herum könnte die Region um Kassel ihren Teil zur Bewerbung beitragen. Erfolgreiche Beispiele sind ausreichend vorhanden, z. B. die Waldbühne Niederelsungen und vieles andere mehr. Aus diesem Grund wäre es nur konsequent, die Bewerbung als „Kulturregion Kassel“ anzustreben. Denn Kultur macht nicht an Kassels Stadtgrenzen halt.

 

Eine „Kulturregion Kassel“ könnte sinnstiftend im Hinblick auf das kulturelle Zusammenwachsen von Stadt und Landkreis und vielleicht auch noch darüber hinaus sein. Dies wäre eine Kür, die nicht austauschbar ist mit anderen Wettbewerbsstädten und die ein Credo mit großer Perspektive hat. Wir schlagen daher vor, über die Stadtgrenzen hinaus zu denken und als strategische Ausrichtung die Region in die Bewerbung mit einzubeziehen“, so Norbert Steiner.

 

Hintergrund

Der Arbeitskreis der Wirtschaft für Kommunalfragen der Region Kassel (AFK) wurde 1961 gegründet und hat Mitglieder aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und freien Berufen. Zweck des Arbeitskreises ist die Vertretung und Durchsetzung lokaler und regionaler Belange der Wirtschaft. Er versteht sich als Sprachrohr für eine zukunftsorientierte Standort- und Strukturpolitik. Der Arbeitskreis bietet seinen Mitgliedern eine offene Plattform für Information und politische Willensbildung. Dabei agiert er unabhängig, überparteilich und überkonfessionell.

 

Arbeitskreis der Wirtschaft für Kommunalfragen

der Region Kassel

 

Posts Grid

„Impfungen werden ausgeweitet“

Innenminister Peter Beuth, Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz: „Impfungen werden…

Toyota Gazoo Racing will Siegesserie auf erster Schotter-Rally fortführen

  Nach einem Doppelsieg beim letzten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) strebt das Toyota Gazoo Racing World Rally Team nun…

Hessischer Tourismus bleibt im Corona-Tief

Im März 2021 haben die hessischen Beherbergungsbetriebe 49 Prozent weniger Gäste und 31 Prozent weniger…

Wie dumm: Exhibitionist entblößt sich direkt vor Polizeirevier

Schnelle Festnahme von Betrunkenem auf Fahrrad (ots)Kassel-Mitte: Die schnelle Festnahme eines Exhibitionisten gelang am gestrigen…

Landkreisgenau und tagesaktuell erfahren, welche Regelungen gelten

Urlaubsplanung – aber sicher: ADAC Trips-App jetzt mit Corona-Informationen (ots) Kurz vor Pfingsten haben einige…

Reizmagen: Diese Mittel schaffen Linderung

(ots)Krampfartige Schmerzen, Völlegefühl, saures Aufstoßen: Es gibt wirksame Maßnahmen gegen Reizmagen Lästige Beschwerden, aber kein…

Show-Premiere „JAMES BOND“ / 21 – 23 Juni 2021 / Bar Seibert

JAMES BOND SHOW  Premiere im Juni 2021   Extravagant, schillernd und anmutig.  Auf einer zehn…

KSV Hessen Kassel – Klassenerhalt ist sicher doch die Mannschaft steht vor großem Umbruch

  Kassel – Großer Umbruch beim KSV Hessen Kassel in der kommenden Saison. Der Klassenerhalt…

Haustier allein Zuhause: Wer Tiere hält, sollte für Notfälle vorsorgen

Fünf Katzen, ein Kaninchen und sieben Meerschweinchen hat die Tierschutzüberwachung der Stadt Kassel in der…

In der Kategorie: Jeder kann kochen man braucht nur Mut gibt es heute „Gratiniertes Rindersteak“

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Neue Pionierpanzer für die Bundeswehr: Kodiak folgt auf Dachs

(ots) Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat kürzlich einen Vertrag…

Die Gartenrowdys: Ziertabak

  Moin moin, meine Freunde der Gartenkunst. Heute gehen wir wieder ins Gartenbeet und da…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: