KSV Hessen Kassel – Unentschieden im Derby gegen den OFC

image_pdfimage_print

 

Kassel – Ein Derby ist immer etwas Besonderes und erst Recht, wenn der reiche Süden auf den armen Norden trifft. So könnte man auch das Kräfteverhältnis auf dem Papier bewerten, denn der Etat der Offenbacher Kickers ist deutlich höher als der des KSV Hessen Kassel. Doch was den Kampfgeist anbelangt, da sind die Löwen eindeutig die bessere Mannschaft. So sahen die 3102 Fans im Auestadion auch einen KSV der sich von den beiden deftigen Niederlagen der letzten Saison nichts anmerken ließen. Von der ersten Sekunde an war das Team von Trainer Tobias Damm hellwach. Sie deckten Ihre Gegenspieler sehr eng und ließen Ihnen kaum Platz, um Ihr technisches Können zu zeigen. Dies schien die Gäste aus Offenbach zu nerven, denn sie stiegen unnötiger Weise sehr hart in die Zweikämpfe ein, was zwei frühe Gelbe Karten mit sich zog.

Die erste Chance im Spiel hatten dann die Löwen in der 18. Minute, als Arman Kahraman auf der rechten Seite durchbrach und aus gut 20 Metern abzog, doch der Offenbacher Keeper war auf seinem Posten und entschärfte den Schuss. Die nächste und eigentlich tausendprozentige Chance hatte dann Kapitän Frederic Brill in der 23. Minute, doch er verzog etwas und der Ball segelte knapp am Tor vorbei. Wieder eine Riesenchance vergeben, wie so häufig. Am Ende rächen sich meist solche vergebenen Chancen, doch heute sollte es nicht so sein.

Wenn die Offenbacher dann einmal in die Hälfte der Löwen kamen, wurden zum einen von den Kassel Ultras mit Pfiffen empfangen und zum anderen von der Kompromisslosen Abwehr des KSV, welche den Offenbacher Stürmer Dejan Bozic lahmlegte. In der 40. Minute gab es dann den nächsten Aufreger, denn Jascha Döringer legte den Ball an e Osarenren Okungbowa vorbei und hätte frei aufs Tor zulaufen können, doch Okungbowa griff ans Trikot von Döringer und brachte ihn zu Fall. Klare Sache, ein taktisches Foul und somit war die Partie für den Offenbacher Spieler vorbei, denn dieser hatte schon früh eine gelbe Karte bekommen und musste nun den Platz mit Gelb-Rot verlassen. Dann war auch schon die erste Halbzeit vorbei. Das Unentschieden war für die Gäste mehr als Schmeichelhaft und der KSV hätte mit 1:0 führen müssen.

In der zweiten Hälfte spielte nur noch der KSV, denn die Offenbacher zogen sich weit zurück und versuchten die Räume eng zu machen, um dann schnelle Konter zu setzen. Dies gelang ihnen in der 6. Minute auch und durch einen kleinen Fehler von Gröteke, welcher den langen Ball unterschätzt hatte, hätten die Gäste in Führung gehen können. Das war aber auch schon der einzige Aufreger vor dem Tor der Löwen. Zuvor hatte aber Nael Najar auf der anderen Seite die große Chance die Führung zu erzielen, doch Flauder im Tor der Gäste kam gerade noch an den Ball und leitete den zuvor angesprochen Konter ein. Doch auch das war dann schon alles was von den Gästen gekommen war, denn die Löwen drängten immer mehr auf den Siegtreffer, denn die Kickers aus Offenbach verteidigten mit Mann und Maus den einen Punkt. Für das Derby Märchen im Auestadion hat es am Ende nicht gereicht, doch der eine Punkt ist wie im Spiel zuvor gegen Elversberg ein Punktgewinn für den KSV. Man kann nur hoffen, dass es im Auestadion auch bei den nächsten Heimspielen eine Kulisse wie die am heutigen Abend geben wird, denn das braucht die Mannschaft mehr denn je, denn eines hat das Spiel offenbart, es fehlt ein Stürmer. Irgendwie erinnerte es entfernt an die deutsche Nationalmannschaft unter Jogi Löw, welche auch schön bis zum Strafraum gespielt hat, aber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Daher feuert weiter eure Löwen an und kommt in die Festung in Kassel, denn hier regiert nur der KSV

Posts Grid

Moossalbe Test & Erfahrungen Wundermittel oder Betrug…?

Die Moossalbe hat den deutschen Beautymarkt im Sturm erobert. Ihre Wirkstoffe sollen den Hautalterung verlangsamen…

Finanzwirtschaft 1, Politik 0

  Am Rande der UN-Vollversammlung in New York tauschten sich zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie…

Änderung der Pflegeunterstützungsverordnung beschlossen

  Hessen ändert die Pflegeunterstützungsverordnung und vereinfacht die Anerkennung niedrigschwelliger Betreuungsangebote. Zudem wird die Möglichkeit…

Darf man Fisch noch essen?

  Insa-Consulere und die Umweltorganisationen ASC und MSC haben Wissenschaftlerinnen und Konsumentinnen nach der Überfischung…

Freie Fahrt für Radfahrende

  Mit einer kleinen Radtour gaben Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, Heiko Durth, Präsident…

Die H2-Farbpalette: Grüner Wasserstoff als Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

  Er ist das kleinste und leichteste chemische Element, aber einer der größten Hoffnungsträger auf…

Ökologische Aufwertung der Fließgewässer im Gemeindegebiet

  Viele Gewässer fließen auf den ersten Blick idyllisch durch die Landschaft, bei näherem Hinsehen…

Erneuter Ermittlungserfolg gegen Kinderpornografie

  Die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) und das Hessische Landeskriminalamt (BAO Fokus) haben…

Volkskrankheit Parodontitis im Fokus

  Der diesjährige „Tag der Zahngesundheit“ macht auf die großen Gefahren der Volkskrankheit Parodontitis aufmerksam – der weit verbreiteten…

Nicht nur der Gaspreis steigt: Heizen wird teurer – vor allem mit Heizöl

  Auf einen durchschnittlichen Haushalt kommen in diesem Jahr 13 Prozent höhere Heizkosten zu. Das…

Wahlkampf: Scholz und die Geldskandale – zu viele Zufälle! – Teil 2

             Es wäre gut erst Teil 1 zu lesen, da Teil 2 nahtlos daran anschließt……

Drei Eulen zur Kandidatenauswahl… (Glosse)

    Die Eule war das Stadtwappen vom antiken Athen. Antiken Quellen nach soll es…

Wir freuen uns über Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: