Kooperation zwischen Kaufungen und Helsa gefördert

CC-BY von http://www.henning-uhle.eu/

 

Die Hessische Landesregierung fördert die Gemeinden Kaufungen und Helsa aufgrund ihrer seit 2019 gemeinsam bestehenden Personalverwaltung mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 50.000 Euro. Ein entsprechender Zuwendungsbescheid von Innenminister Peter Beuth wurde heute übersendet.

„Mit dem Willen zur stärkerer Kooperation zeigen viele kommunale Verantwortungsträger ihr Gespür für notwendige Veränderungen. Durch die interkommunale Zusammenarbeit werden auch neue finanzielle Spielräume für wichtige Investitionen der Kommunen eröffnet. Wenn immer mehr Kommunen gute Lösungswege für eine moderne und effiziente Verwaltung finden, profitieren am Ende somit insbesondere die Bürgerinnen und Bürger vor Ort“, so Innenminister Peter Beuth.

Effektiver und kostengünstiger durch gemeinsame Arbeit

Gerade für kleinere Verwaltungen stellt die Umsetzung der zunehmenden Aufgaben eine immer größer werdende Herausforderung dar. Durch die Bündelung an einer gemeinsamen Stelle können Kommunen Aufgaben effektiver und kostengünstiger erledigen. Die Gemeinden Kaufungen und Helsa rechnen damit, dass auch andere Kommunen Zusammenlegungen im Bereich der Personalverwaltung durchführen und ggf. mit ihnen zusammenarbeiten werden, so dass die technischen Voraussetzungen hierfür bereits jetzt geschaffen wurden.

Die öffentlich-rechtliche Vereinbarung sieht vor, dass die Gemeinde Kaufungen die Leitung der gemeinsamen Personalabteilung nebst der mit dieser Funktion verbundenen Personalverwaltungsaufgaben übernimmt. Die durch den Übergang der Aufgaben entstehenden Kosten werden nach einem Verteilerschlüssel aufgeteilt. Typische Aufgaben sind unter anderem die monatliche Personalkostenabrechnung, Personaleinstellungen, Krankheits- und Urlaubsverwaltung oder die Betreuung von Auszubildenden und Praktikanten.

Interkommunale Zusammenarbeit in Hessen

Im Jahr 2004 wurde die erste Rahmenvereinbarung in enger Abstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden ins Leben gerufen. Die Hessische Landesregierung hat seitdem das Förderprogramm deutlich erweitert. Die Zahl der bewilligten Kooperationen sowie das Fördervolumen sind seit 2008 – der ersten Änderung des Förderprogramms – deutlich angestiegen. Seit 2008 sind 415 Kooperationen mit ca. 28,5 Millionen Euro gefördert worden. Allein im Jahr 2021 konnten 50 Förderungen mit rund 3,9 Millionen Euro bewilligt werden.

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: