Kontrollen sorgen für Beruhigung rund um Friedrich-Ebert-Straße

image_pdfimage_print

Die sommerliche Witterung und die Lockerungen der Corona-Beschränkungen haben erwartungsgemäß viele Menschen nach draußen gezogen. Präsenz und Kontrollen der Einsatzkräfte von Landes- und Stadtpolizei haben am Wochenende zu einer ruhigeren Lage rund um die Friedrich-Ebert-Straße geführt. Wirkung zeigte zudem die seit Freitag erfolgte Erweiterung der Flächen, auf denen wegen der Corona-Verordnung des Landes ein Alkoholkonsumverbot gilt.
„Das geplante Einsatzkonzept ist aufgegangen“, sagte Ordnungsdezernent Dirk Stochla. „Durch die hohe Präsenz von Ordnungskräften konnte auf den zuletzt problematischen öffentlichen Plätzen für eine deutlich verbesserte Situation gesorgt werden. Lediglich in Einzelfällen musste eingeschritten werden.“

Die Stadt- und Landespolizei traten sowohl am Freitag als auch am Samstag ab dem frühen Abend frühzeitig an Gruppen heran, die sich auf den Plätzen versammelten und feiern wollten. Vor allem sei über das geltende Alkoholkonsumverbot informiert worden, so dass es nur zu wenigen Verstößen gekommen sei. Diese wurden konsequent geahndet, sofern die ersten Ansprachen keine Wirkung zeigten. In einigen Fällen wurde ein Platzverweis ausgesprochen sowie Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen einzelner Verstöße gegen die geltenden Pandemie-Regeln eingeleitet. Das letzte Zwangsmittel der Ingewahrsamnahme musste nicht angewendet werden, berichteten die Einsatzkräfte.

Die Stadt Kassel hatte weitere publikumsträchtige öffentliche Plätze ausgewiesen, auf denen ein Alkoholkonsumverbot gilt. Seit Freitag, 11. Juni, ist es nun auch verboten rund um die Friedrich-Ebert-Straße und auf dem Rudolphsplatz Alkohol zu konsumieren. Das Verbot gilt für die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Ständeplatz und Annastraße sowie in Bereichen auf Karthäuser Straße, Bürgermeister-Brunner-Straße, Platz der 11 Frauen sowie in dem Grünzug Grüne Banane.

Ausnahmen vom Alkoholkonsumverbot gelten für gastronomische Betriebe, die entsprechende gaststättenrechtliche Genehmigungen für Wirtschaftsgärten haben. Außerhalb dieser Wirtschaftsgärten darf kein Alkohol konsumiert werden.

Auf Grundlage der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen gilt seit Januar 2021 in der Stadt Kassel per Allgemeinverfügung für folgende Plätze und Einrichtungen im Stadtgebiet ganztägig ein Alkoholkonsumverbot, das nun um die genannten Bereiche rund um Friedrich-Ebert-Straße und Rudolphsplatz erweitert wird:

  • Nordstadtpark,
  • Platz des Gedenkens,
  • Bereich Stadthalle mit Stadthallengarten,
  • Objekt Grimmwelt (einschließlich Treppenaufgänge und Dachterasse),
  • Bettenhäuser Dorfplatz,
  • Wehlheider Platz,
  • Florentiner Platz,
  • Gießbergstraße,
  • Friedrichsplatz inklusive der Randstraßen,
  • Opernplatz,
  • Teilbereiche der Mauerstraße und Hedwigstraße (Poststraße bis zum Kreuzungsbereich Kurt-Schumacher-Str.).

Für die Örtlichkeiten Wesertorplatz, August-Bebel-Platz, Königsplatz, Landgraf-Philipps-Platz und Goetheanlage besteht bereits ein Alkoholkonsumverbot seit 2015.

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie auf www.kassel.de/corona.

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Neue Boulebahn für Jesberg-Hundshausen

  Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister besuchte gestern den Verein Schlepperfreunde Diebelsborn e.V. in Jesberg-Hundshausen. Mit…

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Schokoladenquark mit Birnen

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Auf Bewährung

  Die UNESCO hat Australien eine weitere Bewährungsfrist eingeräumt und das Great Barrier Reef nicht…

Neue Fahrzeuge für den Verwundetentransport

(ots) Bis zu 500 ungeschützte, geländegängige Verwundetentransportfahrzeuge kann die Bundeswehr in den kommenden 15 Jahren…

Trockene Augen: Was Sie dagegen tun können

(ots)Wenn die Augen häufig brennen oder gerötet sind, heißt es, individuell passende Hilfsmittel zu finden….

Unfall im Ausland: So schützen sich Autofahrer vor Ärger

Auslandsschadenschutz bietet ein Plus an Sicherheit und Unterstützung München (ots) Der Urlaub ist für viele…

Lebendes Bienenvolk in neuer Ausstellung

Pünktlich zur Wiedereröffnung tummelt sich ein fleißiges Honigbienenvolk in seinem Schaukasten im Naturkundemuseum. Das Museumsteam…

Calden (Landkreis Kassel): Bei Landeanflug mit Laterne kollidiert; Gleitschirmsprung-Schüler verletzt sich an Becken und Wirbelsäule

(ots) Am gestrigen Sonntag, gg. 12:50 Uhr, verunglückte bei einem Übungssprung in Calden ein 62-jähriger…

Hochwasser: THW angeblich mit Müll beworfen und beschimpft – Faktencheck

Wie dpa berichtete, was schnell vom Recherchenetzwerk aufgegriffen wurde und dann via diversen Zeitungen unisono…

Mückenstiche: Was bei Kindern hilft

(ots) Für ein paar Sekunden wird es ganz heiß – doch dann lassen Schmerz und…

Verkehrstote im Mai 2021: 12 Tote weniger als im Vorjahresmonat

Januar bis Mai 2021: 17 % weniger Verkehrstote als im Vorjahreszeitraum   WIESBADEN – Im…

Tier der Woche

#suchstieraus

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: