Knipsen ohne Konsequenzen – Urheberrecht bei Urlaubsfotos

 

Köln, Juli 2017. Das Markenzeichen eines jeden Touristen ist – ganz klar – seine Kamera! Schließlich will man Familie und Freunden nach dem Urlaub zeigen, was man alles Tolles erlebt hat. Aber hier ist Vorsicht geboten: Wer Fotos von Sehenswürdigkeiten knipst und veröffentlicht, begeht unter Umständen eine Urheberrechtsverletzung! Markus Mingers, Rechtsanwalt und Inhaber der Kanzlei Mingers & Kreuzer, mit den Fakten. 

 

Fotos von Sehenswürdigkeiten – Eine Urheberrechtsverletzung? Derzeit gibt es noch keine einheitliche Regelung zum Urheberrecht bei Urlaubsfotos und Selfies vor Sehenswürdigkeiten. In verschiedenen Ländern gelten dazu verschiedene Gesetze – Reisende können sich beim Auswärtigen Amt zu den jeweiligen Bestimmungen erkundigen. „In Deutschland gibt es die sogenannte Panoramafreiheit, die das Urheberrecht einschränkt. Fotografiert man hierzulande also die Reichstagskuppel, sind keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten, da diese sich bleibend und sichtbar im öffentlichen Raum befindet“, erläutert Mingers. Vorsicht ist allerdings bei Personen geboten: Gemäß Kunsturheberrecht darf jeder selbst bestimmen, ob er fotografiert werden möchte und die Aufnahme öffentlich zugänglich gemacht werden darf. Prinzipiell ist also eine Zustimmung der betreffenden Person einzuholen. „Dies ist bei öffentlichen Veranstaltungen mit vielen Menschen zu vernachlässigen“, so der Rechtsanwalt.

 

Wieso sind Sehenswürdigkeiten durch das Urheberrecht geschützt?

„Auch Sehenswürdigkeiten und Bauwerke können dem Urheberrecht unterliegen“, weiß Mingers. „Dadurch soll ihr Schöpfer vor unerlaubter Nutzung anderer geschützt und eine Vergütung gesichert werden.“ Nutzt jemand beispielsweise nächtliche Aufnahmen des Eiffelturms zu kommerziellen Zwecken, kann das schnell zu Ärger führen. Die Illumination ist seit 1985 als Kunstwerk urheberrechtlich geschützt und darf nicht mit finanziellen Absichten verbreitet werden. Fotos können unter anderem auch aus Sicherheitsbedenken verboten sein.

 

Welche Strafen drohen bei einer Urheberrechtsverletzung?

„Im Falle einer kommerziellen Verbreitung des Fotos, wie im Beispiel des nächtlich beleuchteten Eiffelturms, drohen Unterlassungserklärungen oder sogar Schadenersatzforderungen“, warnt Mingers. Das gleiche gilt für das Fotografieren von Kunstinstallationen. Vorab ist eine Genehmigung des Künstlers einzuholen – ohne seine Einwilligung kann die Verbreitung un-tersagt werden.
Über Markus Mingers: Markus Mingers ist Rechtsanwalt und Inhaber der Kanzlei Min-gers & Kreuzer in Köln. Als Experte für Verbraucherfragen vertritt er zahlreiche Klienten auf unterschiedlichsten Rechtsgebieten, darunter Zivilrecht, Arbeitsrecht, Bau-, Miet- und Immobilienrecht, Wirtschafts- und Steuerrecht, Vertragsrecht, Verkehrsrecht, Familien-recht und Speditions- & Transportrecht.
www.mingers-kreuzer.de

 

Posts Grid

Neue Corona Mutation im Umlauf: TEUTONIKRON

    ________________________________________ (Glosse) Tja, man sollte nie in eine aktive Pandemie hineinimpfen heißt es…

Huskies Auswärtsspiel in Weißwasser wird verlegt

Aufgrund mehrerer positiver Schnelltests am Spieltag im Team der EC Kassel Huskies muss die Partie…

Heizkostenzuschuss: Auch Azubis sollen von Zuschuss profitieren

Die Ampel-Regierung plant offenbar, den Heizkostenzuschuss auszuweiten. Auch Bürger in Berufsausbildung sollen profitieren, berichtet das…

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf, 30.1. und 6.2.

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104…

Starke Vorbehalte gegen ETS 2

  Das geplante EU-Emissionshandelssystem für die Sektoren Gebäude und Verkehr (ETS 2) kann nur ein…

Man braucht Strategien um zu gewinnen

DREI ZIELE, DIE SIE SICH SETZEN MÜSSEN, UM IN EINEM ONLINE-CASINO ZU GEWINNEN   Die…

Hessen erleichtert Bauen mit Holz

  Hessen erleichtert das Bauen mit Holz weiter. Eine neue Holzbaurichtlinie listet Bauweisen auf, die…

Wenn der Vierbeiner zu dick wird: Übergewicht bei Hunden und Katzen erkennen und reduzieren / PETA gibt Tipps

Stuttgart, 20. Januar 2022 – Nicht mit den Leckerlis übertreiben: Die meisten Hunde und Katzen…

Henri Ciplajevs empfiehlt: Sparen Sie das Fitnessstudio! So verbindet man Frühjahrsputz und Workout

  Wer abnehmen und sich im Alltag gesund und fit fühlen möchte, der sollte neben…

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2022 – dem Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz – gedenkt der…

Landkreis Waldeck-Frankenberg und Korbach erhalten 862.088 Euro

  Unter der Überschrift „Digitaler Transformationsprozess von Gesellschaft, Verwaltung und Region“ haben der Landkreis Waldeck-Frankenberg…

Unbekannte bringen Gegenstand auf neuem Elektroauto zur Explosion: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte haben in der Nacht zum gestrigen Mittwoch auf einem fabrikneuen VW ID.4…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: