Kim Kuhdashian? PETA Indien benennt gerettete Kuh nach Reality-Star

image_pdfimage_print

Diese gerettete Kuh wurde nach Kim Kardashian benannt. © Animal Rahat / PETA India

Stuttgart, 7. Mai 2021 – Pünktlich zum Muttertag hat PETA Indien eine gerettete Kuhmutter nach Kim Kardashian benannt. Die Organisation möchte sich damit bei Kardashian dafür bedanken, dass die Vierfachmutter allen Müttern gegenüber Mitgefühl zeigt und sich sowohl innerhalb ihrer Familie als auch bei ihren über 200 Millionen Followern für eine milchfreie Ernährung ausspricht.

 

Ein von PETA unterstützter Lebenshof konnte die noch laktierende Mutter – die vermutlich zur Milchgewinnung ausgebeutet wurde – in Obhut nehmen, nachdem ihr ehemaliger Halter sie auf der Straße misshandelt hatte. Nun erfreut sich Kuh Kim an frischem grünen Gras, Sorghumhirse, Erdnussküchlein oder auch der Tiernahrung, die in Schubkarren bereitgestellt wird. Seit ihrer Ankunft im neuen Zuhause konnte sie bereits zwei besonders enge Freundschaften schließen: mit einem Ochsen namens Sonya und der Kuh Meena.

 

„Zwar bevorzugt Kuh Kim ein ruhiges Leben an gemütlichen Schattenplätzen abseits des Trubels – doch in vielerlei Hinsicht ähnelt sie der menschlichen Kim: Sie liebt ihre Familie und verbringt gerne Zeit mit ihren Freundinnen und Freunden“, so Sachin Bangera, Direktor bei PETA Indien. „PETA dankt Kim Kardashian, dass sie die Zeichen der Zeit erkannt hat – quasi ein ‘keeping up with the future’. Denn die Ernährung der Zukunft ist vegan.“

 

PETA weist darauf hin, dass Kühe in der Milchindustrie in einem übergriffigen, schmerzhaften Prozess künstlich besamt und in der Regel kurz nach der Geburt von ihren Neugeborenen getrennt werden. Kuhmütter rufen teils tagelang nach ihren Kälbern. Die männlichen Kälber werden meist nach nur wenigen Monaten im Schlachthaus getötet, während den meisten weiblichen Kälbern das gleiche grausame „Leben“ wie ihren Müttern bevorsteht: Sie werden so lange gezwungen, Milch zu produzieren, bis ihre Körper nicht mehr können, und anschließend zur Produktion von Billigfleisch getötet.

 

PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie essen oder sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.

 


Posts Grid

„Die Rückkehr zur Normalität kann Angst machen“

Der Psychiater und Psychosomatiker Dr. Joachim Galuska erklärt auf apotheken-umschau.de, was es mit dem Corona…

Die Gartenrowdys – Pflanzen gießen ist keine Kunst doch man kann viel falsch machen

  Ja alle Pflanzen in eurem Garten brauchen Wasser damit Sie überleben. Daher müsst Ihr…

Versteckte Klimakiller in der Klimaanlage

  Gerade an heißen Sommertagen freut man sich über Klimaanlagen, im Supermarkt sind kalte Waren…

Mallorca oder Die Schüchternheit der Bäume

Eine Entdeckungsreise mit dem Club 4 des Staatstheaters Kassel für alle ab 16 Jahren  …

Sehbehinderung im Alter: So schützen Sie sich

  (ots) Mitten im Auge, dort wo die Sehkraft am schärfsten ist, erscheint plötzlich ein dunkler…

Walter-Lübcke-Brücke offiziell umbenannt

Die Fußgängerbrücke an der Schlagd trägt jetzt offiziell den Namen des im Juni 2019 von…

Kassel wird smart! Erfolgreicher Auftakt des Smart City-Projektes

Die Stadt Kassel hat sich erfolgreich auf den Weg zur Smart City gemacht. Der bundesweite…

Die Geister, die ich rief

… ich werde die Meinung anderer nicht mehr los! Für die einen ist es ein…

Der Schneeleopard von Feyzabad und die Bundeswehr…

Manches was über Afghanistan erzählt wird ist schlicht falsch. Anderes leider wahr. Und dann gibt…

Zum Finale nochmal Fan-Atmosphäre erleben

Mehr als acht Monate lang mussten die Fans auf das Liveerlebnis Bundesliga-Handball verzichten. Verwaiste Tribünen…

NVV und Landkreis Kassel erweitern Busangebot um 40 Prozent ab Dezember 2021 – Busverkehrsleistungen für 44 Linien an DB Busverkehr Mitte, Reisedienst Bonte und Omnibusbetrieb Käberich vergeben – Neue Fahrzeuge gehen an den Start

Nach einer europaweiten Ausschreibung des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) steht für insgesamt 44 Buslinien im Landkreis…

Angriff auf Amazonien

  Im brasilianischen Amazonas hat die Trockenzeit mit einer massiven Zunahme der Brände begonnen. Darauf…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: