Kasseler Ferienprogramm macht Grundschulkinder stark

image_pdfimage_print

An zwei Grundschulen in Kassel wird noch bis Freitag gerechnet, experimentiert und motiviert. Über die gesamten Osterferien nehmen 60 Grundschülerinnen und Grundschüler der Ernst-Leinius-Schule und der Schule am Wall beim Ferienprogramm „climb-Lernferien“ teil.
„Es ist wunderbar zu sehen, wie die Augen der Kinder leuchten. Und wie sie sich freuen, auch in den Ferien in die Schule zu gehen. Durch die Pandemie sind besonders benachteiligte Kinder hart von den Schulschließungen und Schwierigkeiten beim Distanzunterricht betroffen. Durch die Lernferien können sie mit Spaß den versäumten Lernstoff nachholen und ihr Selbstvertrauen stärken“, erläutert Schul- und Jugenddezernentin Ulrike Gote, die während eines digitalen Besuchstags sowohl mit teilnehmenden Kindern wie auch den freiwilligen Coaches sprechen konnte.

Die ganztägigen Lernferien sollen vor allem Kinder aus sozial schwächeren Familien so früh wie möglich fördern. Auch deswegen ist das Pilot-Angebot in Kassel auf Grundschulen ausgerichtet. Die teilnehmenden Kinder wurden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern der Schulen vorgeschlagen. Bei Interesse konnten die Eltern ihre Kinder anmelden.

Der Projektalltag folgt einem vorgegebenen Rahmen. Vormittags gibt es Deutsch- und Mathematikunterricht, spielerisch und kreativ. Nach dem Mittagessen wird in Themen-Projekten das eigene Selbstvertrauen, Allgemeinwissen und die Lernmotivation mit allen Sinnen gefördert. Es wird gebastelt, geforscht, gekocht, geturnt oder Musik gemacht.

Unterrichtet und betreut werden die Kinder von Ehrenamtlichen, meist Studierende oder Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern, die in den Lehrberuf schnuppern möchten. Diese erhalten im Rahmen der Lernferien ein breites Weiterbildungsangebot.

„Auch für die Sommerferien planen wir dieses sinnvolle Projekt wieder an Kasseler Schulen umzusetzen. Wir hoffen, dass wir alle Details wie etwa die teilnehmenden Schulen bis Ende Mai geklärt haben. Dann stehen den Kindern wieder spannende Stunden mit Spaß und Lerneffekt bevor“, so Gote.

Hintergrund:

Die „climb-Lernferien“ sind ein Kooperationsprojekt der gemeinnützigen CLIMB GmbH in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel. Finanziert wird das Projekt aus Geldern der Stadt, der cdw Stiftung und aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes. Die Eltern tragen einzig einen Zuschuss von 50 Euro.

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Sehbehinderung im Alter: So schützen Sie sich

  (ots) Mitten im Auge, dort wo die Sehkraft am schärfsten ist, erscheint plötzlich ein dunkler…

Walter-Lübcke-Brücke offiziell umbenannt

Die Fußgängerbrücke an der Schlagd trägt jetzt offiziell den Namen des im Juni 2019 von…

Kassel wird smart! Erfolgreicher Auftakt des Smart City-Projektes

Die Stadt Kassel hat sich erfolgreich auf den Weg zur Smart City gemacht. Der bundesweite…

Die Geister, die ich rief

… ich werde die Meinung anderer nicht mehr los! Für die einen ist es ein…

Der Schneeleopard von Feyzabad und die Bundeswehr…

Manches was über Afghanistan erzählt wird ist schlicht falsch. Anderes leider wahr. Und dann gibt…

Zum Finale nochmal Fan-Atmosphäre erleben

Mehr als acht Monate lang mussten die Fans auf das Liveerlebnis Bundesliga-Handball verzichten. Verwaiste Tribünen…

NVV und Landkreis Kassel erweitern Busangebot um 40 Prozent ab Dezember 2021 – Busverkehrsleistungen für 44 Linien an DB Busverkehr Mitte, Reisedienst Bonte und Omnibusbetrieb Käberich vergeben – Neue Fahrzeuge gehen an den Start

Nach einer europaweiten Ausschreibung des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) steht für insgesamt 44 Buslinien im Landkreis…

Angriff auf Amazonien

  Im brasilianischen Amazonas hat die Trockenzeit mit einer massiven Zunahme der Brände begonnen. Darauf…

VhU bietet in der Woche der Ausbildung Online-Workshops zur Berufsorientierung an.

Kümpel: „Unsere Botschaft an die Schülerinnen und Schüler ist: Entdeckt mit unseren Workshops eure Stärken…

Scheidung, Single, Schulden: 7 Tipps zum Steuern sparen

  Fast 600.000 Menschen mussten im vergangenen Jahr zur Schuldnerberatung. Betroffen waren vor allem alleinerziehende…

Neue Informationsstelle „Fahrradparken an Bahnhöfen“ für Kommunen

Am 1. Juli nimmt die neue Informationsstelle „Fahrradparken an Bahnhöfen“ ihre Arbeit auf. Sie wird…

Corona-Aufholprogramme an Schulen: Gleiche Bildungschancen für alle Kinder nachhaltig verwirklichen

  (ots) Anlässlich der Debatte um Aufhol- und Unterstützungsprogramme für Schülerinnen und Schüler in den…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: