#JanaausKassel

image_pdfimage_print

Die weiße Rose
Die weiße Rose

Ja wenn man mich fragt, ich finds erbärmlich, sogar ganz schön erbärmlich. Nein ich finde es sogar so richtig zum kotzen.

Das ist eine böse Wortwahl, aber ich habe sie bewusst gewählt – so gar ziemlich bewusst. 

Ganz anders dieses arme Mädchen aus Kassel, was ihre Wortwahl nicht bis zum letzten durchdacht hat.

Natürlich macht man solche Vergleiche nicht- natürlich vermeidet man sowas. Ganz klar.

Das gleichaltrige Mädchen damals hat ihr Leben lassen müssen, völlig sinnloserweise, weil sie nicht wirklich viel erreicht hat. Das lehrte uns die Geschichte. Eine sinnlose Art Widerstand zu leisten.
Auch das war letztlich nicht bis zum Ende durchdacht. Muss man leider so deutlich sagen.

Genauso sinnlos scheint es dieser Tage zu sein, sich dagegen auszusprechen, dass wir reichlich Abgeordnete  bezahlen, faktisch fürs Nichtstun – bzw für die Diskussion um Genderproblematiken in der Wortwahl, wie Friedrich Merz so sinnig ausführte…

Aktuell bestimmen die Herrschaften Ministerpräsidenten/innen und eine scheidende, ungeliebte Kanzlerin über „geringfügige“ Grundrechtseinschränkungen und, als alternative erste Priorität, wie man sein Weihnachtsfest zu gestalten hat. Oder vielleicht (doch) noch gestalten könnte.

Egal – das soll hier nicht Thema sein. 

 

Dieses Mädchen aus Kassel, jedenfalls fühlte sich berufen, Reden zu halten und die Menschen hörten ihr zu!  Ein einziges Mal jedoch traf sie eine falsche Wortwahl. Einen unklugen Vergleich.

Das wurde ihr zum Verhängnis. Die Menschen Land auf und Landab ziehen nun über sie her und machen sich lustig über sie. Selbst der Postillion, den ich bislang sehr schätzte, konnte sich die Häme und des Spotts nicht verkneifen.

Ganz unterste Schubladen liebe Kollegen…absolut. Weil auch zu kurz gedacht.

Dieses Mädchen nun so fertig zu machen und zu verhöhnen, macht die vielen hundert Schreiber von Schmähbriefen und Kommentaren nicht besser. Zumal diese Schreiberlinge gern unter Fake-Namen ihre Meinung sagen. Es nie wagen würden das öffentlich vor anderen Menschen zu tun. Trolle, die von Moral faseln. Allesamt.

Nein – es macht sie ALLE kleiner – sogar viel kleiner. Es hat nämlich noch nie jemanden größer gemacht, wenn er andere niedermachte, bedrohte und mobbte. Und das aus dem Schatten heraus.

Insofern stimmt der Vergleich abstrakt gesehen nun doch wieder, denn dieses Mädchen wird durch eine einzige falsche Wortwahl zum Opfer.

Und nicht nur das Mädchen wir mittlerweile angefeindet. Die richtige Adresse wurde gepostet und natürlich ist die ganze SIPPE dran, das haben wir ja schließlich schon immer so gemacht. Richtig? Auch eine wieder liebgewonnenen Parallele zu damals.

Wissenschaftlich gesehen, kann man aus der Geschichte nichts lernen. Die damaligen Prämissen, die zu dem führten was dann Geschichte wurde, ist für ein hier und heute nicht replizierbar.
Moralisch gesehen kann man aber lernen. Damals war es die Gestapo und eine Bande von willigen Verrätern, die den noch allzu jungen Menschen zum Verhängnis wurde.
Heute ist es ein Staat, der öffentlich zum Verrat auffordert, und eine unsichtbare Bande von Trollen, die gern über Andersdenkende herfallen. Selbst über eine junge Frau, die mit fast jedem Wort ihrer kurzen Rede Recht hatte und nur einmal einen ungeschickten Vergleich machte.

Wenn die nun eintrudelnden Morddrohungen wahr werden würden, was dann? Wäre sie dann wie Sophie Scholl? Oder muss man dazu auch noch ihre Geschwister umbringen?
Nein, es wäre ein Einzelfall, den man tunlichst totschweigen würde. Wie damals, als die „Volksgemeinschaft“ beschämt beiseite sah.

 

Allen die sich beteiligen – mag ich auf diesem Weg zurufen: “ Ihr seid erbärmlich! „

SIC!



Posts Grid

Endlich wieder Bundesliga-Handball live erleben

Alles deutet darauf hin, dass aufgrund eines effektiven Pandemiemanagements die Fans in der kommenden Saison…

Goodbye Diesel – Bahn in Hessen steigt auf Wasserstoff um

Nichts weniger als die „weltgrößte Flotte von Wasserstoffzügen“ hat die Bahn für das kommende Jahr…

Man muss kein Corona-Gegner oder eine Querdenker sein um sowas zu missbilligen

Am heutigen Tag haben wieder einige Menschen (hier wurden bewusst die üblichen Stigmatisierungsformeln weggelassen), beschlossen…

Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

Kassel, 23. Juli, 2021. Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2…

450 Jahre Tierpark Sababurg – das besondere Jubiläum –

Der Tierpark Sababurg ist der älteste, bis heute in seinem ursprünglichen Areal erhaltene, Tiergarten Deutschlands….

Baerbock ist tiefer abgetaucht als das Land im Hochwasser

  „IHR – WIR – ZUSAMMEN!“, wurde fast schon zum inoffiziellen Motto der Hilfs- und…

Wo finden Fahrgäste Informationen zum ÖPNV?

Kassel, 23. Juli 2021. Unabhängig von etwaigen Versammlungsverboten kann es in Kassel am morgigen Samstag,…

Schutz der Bevölkerung: Stadt ordnet für Samstag von 8 bis 21 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Teilen des Stadtgebiets an

Zum Schutz der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus wird die Stadt Kassel in einer…

Alternative zum Pflegeheim? – 24-Stunden-Pflege in der Region beliebt

Alternative zum Pflegeheim? – 24-Stunden-Pflege in der Region beliebt Auch in Hessen nimmt die Zahl…

Die EM der Eigentore

Während sich die heimischen Vereine wie der KSV Kassel sich noch in der Sommerpause oder…

Erfolgreiche Bezahldienste auf dem deutschen Markt: Klarna macht PayPal Konkurrenz

Wir Deutschen brauchen für gewöhnlich ein bisschen länger, bis wir uns an neue Zahlungsmittel gewöhnen….

Hitzetelefon startet in die 11. Runde – Seniorenbeirat und Gesundheitsamt informieren über aktuelle Hitzewarnungen

Rechtzeitig zum Sommeranfang geht das 2010 gegründete „Hitzetelefon Sonnenschirm“ wieder an den Start. Das Hitzetelefon…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: