Ist es nur dumm oder ist es latenter Faschismus?


Es ist irgendwie erschreckend wie blauäugig wir ukrainische Faschisten finanzieren.

Nazigrößen verehrende Botschafter, eines zweifelhaften, offen mit Faschisten paktierenden Regimes werden im Bundestag beklatscht.

Der Naziverehrer trifft sich mit allen möglichen Parteileuten, sei es von der CDU, der SPD und natürlich den Grünen.

Was sagt das über unsere Volksvertreter aus? 

Es sind die gleichen die Zeter und Mordio geschriehen haben beim NSU. Diese unterstützen nun faschistische Gruppierungen in der Ukraine.

Waffen werden an jeden mit Nazisymbolen tätowierten dahergelaufenen Pseudosoldaten herausgegeben, solange er nur brav das ukrainische Fähnchen schwingt.

Nichts wird hinterfragt.

Aber es kommt noch schlimmer:

Denkmäler werden beschmiert, die zum Andenken an die Befreier des Faschismus in Deutschland errichtet werden.

Das kann eigentlich nur bedeuten, dass die Farbschmierer die Ziele der für uns gestorbenen Soldaten nicht mehr teilen.

Somit würden eigentlich nur zwei Schlüsse in Frage kommen:

1. Entweder die Menschen die sowas machen sind ganz einfach strotzedoof      oder

2. Sie sind ebenfalls Faschisten. Dies wird bekräftigt durch die Worte: „HEIL Ukraine“

Unser Präsident wird offiziell ausgeladen

Anstatt das unser Verhältnis zu diesem Schurkenstaat deutlich kühler wird, versuchen wir durch viel Geld das Verhältnis zu verbessern.

Trotzdem liefern wir weiter massiv Waffen und Geld an die Ukraine.

Die Gaslieferungen und Stromlieferungen wollen wir hier nicht thematisieren.

Haben wir eigentlich gar kein Selbstbewußtsein mehr?


Eine Stellungnahme der russischen Botschaft hierzu

Die Botschaft stellt zunehmend häufige Schändungen der sowjetischen Kriegsgräber und Gedenkstätten in Deutschland fest. In den vergangenen Tagen wurde das Denkmal für gefallene sowjetische Soldaten in Potsdam (Brandenburg) mit roter Farbe besprüht. Die Gedenkstätten in Neubrandenburg (Brandenburg) und Syhra (Sachsen) wurden mit Beschimpfungen, politischen Parolen und Nazi-Symbolen beschmiert. Diese frevelhaften Aktionen betrachten wir als eine zynische Missachtung des Gedenkens an die Soldaten, die für die Befreiung der Welt und Europas vom Nationalsozialismus ihr Leben hingaben.

Deutsche Strafverfolgungsbehörden wurden umgehend über die Vorfälle informiert. An das Auswärtige Amt ist eine Protestnote ergangen, in der wir fordern, die Schändungsfolgen zu beseitigen, die Umstände des Vorfalls zu ermitteln und Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Wir haben betont, dass es zu derartigen Vorkommnissen in letzter Zeit regelmäßig kommt. In diesem Zusammenhang haben wir auf die Notwendigkeit hingewiesen, erschöpfende Maßnahmen zur Verhinderung solcher Vorfälle fortan zu ergreifen und somit dem russisch-deutschen Abkommen vom 16. Dezember 1992 über Kriegsgräberfürsorge Rechnung zu tragen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Vertretern der Kommunalbehörden für Ihre schnelle Reaktion auf Anfragen der Botschaft und umgehende Beseitigung der Folgen der Schändungen bedanken.

Wir bitten weiter alle nicht gleichgültigen Bürgerinnen und Bürger, die Zeugen von Schändungen sowjetischer Kriegsgräber und Gedenkstätten werden, zeitnah die Russische Botschaft in Deutschland (per E-Mail an sos@russische-botschaft.de) sowie die russischen Generalkonsulate mit der Angabe von Ort und Zeit über die Vorfälle zu informieren.


Posts Grid

Gemeinsame Mitteilung des Hessischen Landeskriminalamts und der Staatsanwaltschaft Gießen // Verurteilung wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes

(ots) Die BAO FOKUS und die Gießener Staatsanwaltschaft haben gemeinsam ein Verfahren wegen schweren sexuellen…

Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau

Leichter Umsatzrückgang (-3,2 %) gegenüber Rekordjahr 2020, +28,2 % gegenüber 2019 1,43 Millionen Fahrräder ohne…

Alles russischer Fake

Es gibt keine Nazis in der Ukraine und diese Menschen sind alles Fake    …

Unsere wunderbare Welt der Propaganda Tagesschau im Ersten

Die Tagesschau präsentiert ein Video der Armee der Ukraine beim Erreichen der russisch-ukrainischen Grenze als…

Nur noch wenige Karten

Beeilen sie sich, bevor die letzten Karten weg sind Erstens ist diese Show was besonderes…

SS-Nachfolger werden nun „trendy“ in der EU- Gibts bald auch hier so schicke Embleme?

Zur Erinnerung: LETTLAND ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der EU und seit 1….

Auch Kritik in den USA

Kongressabgeordneter Matt Getz: Ich möchte vor einem Konsens warnen, der uns in einen Krieg mit…

2022 Android auf PC installieren & Dual Boot Android und Windows

Möchten Sie Android auf PC installieren? Dieser Beitrag von MiniTool Partition Wizard bietet Ihnen zwei…

Batterie-Check gibt Sicherheit bei gebrauchten Elektroautos

  Wer den Kauf eines gebrauchten Elektroautos plant, benötigt in erster Linie ein objektives Urteil…

„Kino vor Ort“ in der Stadthalle Hofgeismar

Am Dienstag, den 24. Mai 2022 ist wieder Zeit für „Kino vor Ort“ in der…

Besserer Schutz für Kinder und Jugendliche und Vereinfachung des Elterngelds

  Die Jugend- und Familienministerinnen und -minister der Länder haben im Rahmen ihrer Konferenz gestern…

Schwangerschaft: Zu viele Kilos sind schädlich Werdende Mütter sollten auf eine gesunde Ernährung achten

(ots) Kind, Fruchtwasser und Plazenta: Werdende Mütter tragen mehr in ihrem Körper und bringen daher…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: