Impfbus auf dem Friedrichsplatz – Auch Booster-Impfungen möglich

Impfbus Kassel

image_pdfimage_print

Impfbus Kassel

Der städtische Impfbus ist auch am kommenden Samstag, 13. November, ab mittags in der Kasseler Innenstadt im Einsatz. Ziel der mobilen Aktion am Rande des Friedrichsplatzes ist es, Kurz- und noch Unentschlossenen ein sehr einfaches und unbürokratisches Impfschutzangebot gegen das Coronavirus zu machen – kostenlos und ohne Terminvergabe.

Neben den Erst- und Zweitimpfungen können auch Personen, bei denen die Grundimmunisierung mindestens sechs Monate her ist, eine Auffrischungsimpfung (Booster) im Impfbus erhalten. Laut der Ständigen Impfkommission (STIKO) sind dies vorrangig Personen ab 70 Jahren und Tätige in medizinisch-pflegerischen Berufen. Außerdem empfiehlt die STIKO allen, die den Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben, die Wirkung mit einem mRNA-Impfstoff als weitere Dosis zu optimieren.

 

Oberbürgermeister Christian Geselle: „Der Impfbus soll am Samstag die städtische Impfstelle im City Point entlasten.“ Dort sei die Zahl der Impfungen mittlerweile auf rund 400 am Tag angestiegen. Geselle: „Wir müssen auf den Zulauf reagieren, sonst stoßen wir dort an die Kapazitätsgrenzen.“

 

Stadt will weitere zentrale Impfstelle einrichten

Aufgrund des dauerhaft großen Zuspruchs der Impfeinrichtung im City-Point und von vielen Rückmeldungen, dass es mitunter schwierig sei, Termine für Drittimpfungen bei den niedergelassenen Ärzten zu erhalten, wolle die Stadt ihr Impfangebot wieder ausweiten, ergänzte Geselle. „Kurzfristig suchen wir jetzt noch eine weitere zentrale Impfeinrichtung – möglichst in der Innenstadt.“

 

Weiterhin kostenlose Impfungen ohne Termin werden im City-Point am Königsplatz angeboten. Im städtischen Impf-Point im Erdgeschoss der Einkaufsgalerie ist dies montags bis samstags zwischen 10 und 18 Uhr möglich. Es sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen möglich, ab kommender Woche werden dort aus logistischen Gründen nur noch die Wirkstoffe von BioNTech und Moderna verimpft.

 

Im Impfbus werden kostenlose Impfungen mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson sowie BioNTech angeboten. Der Impfstoff von BioNTech ist bereits für Kinder und Jugendliche zugelassen, so dass Personen ab 12 Jahren geimpft werden können. Bei der Impfung von Minderjährigen unter 16 Jahren muss eine sorgeberechtigte Person zwingend anwesend sein.

 

Impfwillige sollten ihre Ausweispapiere bei sich haben, möglichst auch ihren gelben, internationalen Impfausweis. Sollte dieser nicht vorhanden sein, wird die Corona-Schutzimpfung durch eine Impfbescheinigung dokumentiert. Der QR-Code für den digitalen Impfnachweis kann nicht vor Ort ausgestellt werden. Geimpfte können sich diesbezüglich an die Apotheken wenden. Sie stellen den QR-Code für digitale Impfnachweise gegen Vorlage eines Ausweisdokumentes und der Impfbescheinigung kostenfrei aus.

 

Aktuelle Informationen zu Corona-Schutzimpfungen sind im Internet unter www.kassel.de/impfen zu finden.

 

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Bitte überall Teilen! Öffentlichkeitsfahndung in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern

…sowie der Herstellung und Verbreitung von Kinderpornographie im Darknet. Das Bundeskriminalamt fahndet im Auftrag der…

Europäischer Zoo-Dachverband diskutiert, „überzählige“ Gorillas zu töten – Statement von PETA

Stuttgart, 29. November 2021 – „Todesstrafe“ für männliche Gorillas? Wie aus einem Zeitungsartikel des englischen…

Unfall auf Parkplatz von Einkaufszentrum in Vellmar: Unbekannter Fahrer lässt Seniorin stehen; Ermittler suchen Zeugen

(ots) Vellmar (Landkreis Kassel): Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Vellmar…

MT-Fanbeauftragter: Ein Ansprechpartner für die Fans

Was bei den Proficlubs im Fußball schon seit Jahren als eigenes Ressort im hauptamtlichen Management…

Entspannung geht nicht von allein

  Handflächen reiben und die Ballen locker auf die Augen legen – und entspannen. Wer…

Sie sorgen für mehr Sicherheit in Bus und Bahn

Elf neue Fahrbegleiter an der Marie-Durand-Schule in Bad Karlshafen – Vizelandrätin Silke Engler überreicht Zertifikate…

Mit Atomkraft nutzlos

  Die EU-Taxonomie steht kurz davor zu einem Instrument für Greenwashing zu werden. Wenn die…

Ransomware bedroht vernetzte Gesellschaft

Bonn/Paris, 25.November 2021. Ransomware ist aktuell eine der größten Bedrohungen für eine stark digitalisierte Gesellschaft…

Gigant als Nachbar

  Ein Grundstückseigentümer war nicht damit einverstanden, dass in unmittelbarer Nähe seines Anwesens eine Mobilfunkanlage…

Die für Casinos benötigten Innovationen

Online-Casinos haben die Existenz traditioneller Casinos mittlerweile fast vollständig ersetzt. Ihre Benutzerfreundlichkeit, große Reichweite, attraktive…

Steuertipp: Bahncard von der Steuer absetzen

  Selbst gekauft oder vom Arbeitgeber finanziert, geldwerter Vorteil oder nicht: Ob Beschäftigte die Ausgaben…

documenta fifteen stellt neue Gesprächsreihe lumbung konteks vor

Das öffentlichen Programm der documenta fifteen, genannt Meydan, wird nach lumbung calling mit der neuen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: