Im Doppeldecker fahren und sogar mit WLAN

Neu in Nordhessen! Doppeldecker mit WLAN im regionalen Linienbetrieb unterwegs –  Mehr Platz auf der Buslinie 500 Kassel – Gudensberg – Fritzlar – Bad Wildungen

201611001Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember rollen erstmals in Nordhessen Doppeldeckerbusse auf einer regionalen Buslinie. Zwischen Kassel, Gudensberg, Fritzlar und Bad Wildungen sind ab diesem Tag die großen, roten, auffälligen Fahrzeuge unterwegs. Hintergrund ist eine europaweite Ausschreibung des Nordhessischen Verkehrsverbundes und der damit verbundene Betreiberwechsel.

 

Der Verkehrsbetrieb BKW aus Bad Wildungen übernimmt im Dezember 2016 die Verkehrsleistungen auf der Buslinie 500 von Bad Wildungen über Gudensberg und Fritzlar nach Kassel sowie auf den heutigen Linien 50 Kassel-Grifte-Guxhagen-Dörnhagen und 403 Gudensberg-Niedenstein-Baunatal (neu Buslinie 54). Damit löst das mittelständische, nordhessische Unternehmen die bisherigen Betreiber HLB Hessenbus und der DB Busverkehr Hessen ab.

Eine Besonderheit des neuen Verkehrsvertrages sind die fünf fabrikneuen Doppeldeckerbusse der Firma VDL, die auf der Linie 500 zu sehen sein werden. Diese Fahrzeuge verfügen über etwa 90 Sitzplätze und somit deutlich mehr als zurzeit. Die Sitzplatzkapazität wird damit gegenüber heute um mindestens ein Drittel erhöht. Außerdem wird der Sitzplatzabstand größer sein und so mehr Komfort bieten. Anders als bei einem Gelenkbus sind darüber hinaus die Fahrgeräusche bei diesen Modellen  sehr gering.

Für den Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbunds Wolfgang Rausch sind die neuen Doppeldeckerbusse ein Beispiel für nachfrageorientierte und wirtschaftliche Planung: „ Wir setzen auf die Doppeldeckerfahrzeuge als wirtschaftlichste Lösung, weil der starke Fahrgastzuwachs entlang der Strecke weitere Kapazitäten in den Bussen nötig macht und gleichzeitig bieten wir einen guten Komfort und mehr Qualität für die Fahrgäste. Mit den Doppeldeckerbussen schlagen wir daher gleich zwei Fliegen mit einer Klappe!“

Der Gudensberger Bürgermeister Frank Börner sieht viele Vorteile für die Fahrgäste entlang der Strecke:„ Die neuen Doppeldecker sind sehr auffällig und machen eine besondere Werbung für den öffentlichen Nahverkehr in Gudensberg. Sie bieten den Bürgerinnen und Bürgern ein umfangreiches Mobilitätsangebot, das hoffentlich auch von denjenigen ausprobiert wird, die bisher wenig Erfahrung mit Busfahren haben. Ich wünsche mir viele Fahrgäste aus Gudensberg für die Buslinie 500.“

Alle Fahrzeuge sind fabrikneu und barrierefrei, sind mit den neuesten Standards ausgestattet und entsprechen ebenfalls den neuesten Umweltnormen. Dazu kommen USB-Anschlüsse für die Nutzung von elektronischen Geräten. Eine WLAN – Ausstattung bietet der neue Bustyp auch.

Um die Fahrgäste auf die Neuerungen einzustimmen, macht der NVV mit einer eine Vielzahl von Werbemedien darauf aufmerksam. Mit Großflächenplakaten, Infoplakaten, Citycards sowie einer haushaltsdeckenden Verteilung eines Informationsflyers in allen Gemeinden entlang der Strecke der Buslinie 500 sorgt der NVV in den nächsten Wochen für eine breite Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.

Wer die neuen Doppeldeckerbusse schon vor dem Fahrplanwechsel in Augenschein nehmen möchte, kann das bei drei weiteren Vorstellungsterminen u.a. auf Adventsmärkten tun:

 

  1. Dezember ab 10.00 Uhr Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) Fritzlar,
  2. Dezember ab 10.00 Uhr Rathaus Gudensberg
  3. Dezember ab 12.00 Uhr, Bad Wildungen Brunnenallee.

 

Details zum Fahrplanangebot

wlan-eigenes-bildDas bisherige stündliche Fahrplanangebot für Bad Wildungen und Fritzlar bleibt weitestgehend auf dem heutigen Niveau. Am frühen Morgen bietet der NVV eine zusätzliche Frühfahrt ab Kassel an, die Bad Wildungen um 6.25 Uhr erreicht.

Am Morgen gibt es drei, statt einen Schnellkurs nach Kassel und am Nachmittag  dann zwei (statt einen) nach Fritzlar und Bad Wildungen.

Neu sind zwei durchgehende Fahrten von Niedenstein nach Kassel, die ab Niedenstein nach Gudensberg fahren und dann weiter als Linie 500 nach Kassel. Sie erreichen Kassel gegen 7.15 Uhr und 8.15 Uhr. Die beiden Nachmittagsfahrten gegen 15.45 Uhr und 16.45 Uhr ab Kassel fahren dann als Linie 500 bis Gudensberg und von dort direkt weiter nach Niedenstein.

Am Wochenende wird die Fahrplanlage ab Bad Wildungen um eine Stunde verschoben. Somit ergeben sich in Bad Wildungen bessere Anschlüsse aus Richtung Edersee und Frankenberg.

Um die Pünktlichkeit der Buslinie 500 in Gudensberg zu sichern, wurde die Haltestelle „Rathaus“ in Richtung Bad Wildungen von der Bahnhofsstraße wenige Meter weiter in die Kasseler Straße verlegt. Damit bleibt das Fahrzeug auf der Hauptstraße und kann die Haltestelle schneller bedienen.

 

 

Posts Grid

Huskies Auswärtsspiel in Weißwasser wird verlegt

Aufgrund mehrerer positiver Schnelltests am Spieltag im Team der EC Kassel Huskies muss die Partie…

Heizkostenzuschuss: Auch Azubis sollen von Zuschuss profitieren

Die Ampel-Regierung plant offenbar, den Heizkostenzuschuss auszuweiten. Auch Bürger in Berufsausbildung sollen profitieren, berichtet das…

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf, 30.1. und 6.2.

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104…

Starke Vorbehalte gegen ETS 2

  Das geplante EU-Emissionshandelssystem für die Sektoren Gebäude und Verkehr (ETS 2) kann nur ein…

Man braucht Strategien um zu gewinnen

DREI ZIELE, DIE SIE SICH SETZEN MÜSSEN, UM IN EINEM ONLINE-CASINO ZU GEWINNEN   Die…

Hessen erleichtert Bauen mit Holz

  Hessen erleichtert das Bauen mit Holz weiter. Eine neue Holzbaurichtlinie listet Bauweisen auf, die…

Wenn der Vierbeiner zu dick wird: Übergewicht bei Hunden und Katzen erkennen und reduzieren / PETA gibt Tipps

Stuttgart, 20. Januar 2022 – Nicht mit den Leckerlis übertreiben: Die meisten Hunde und Katzen…

Henri Ciplajevs empfiehlt: Sparen Sie das Fitnessstudio! So verbindet man Frühjahrsputz und Workout

  Wer abnehmen und sich im Alltag gesund und fit fühlen möchte, der sollte neben…

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2022 – dem Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz – gedenkt der…

Landkreis Waldeck-Frankenberg und Korbach erhalten 862.088 Euro

  Unter der Überschrift „Digitaler Transformationsprozess von Gesellschaft, Verwaltung und Region“ haben der Landkreis Waldeck-Frankenberg…

Unbekannte bringen Gegenstand auf neuem Elektroauto zur Explosion: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte haben in der Nacht zum gestrigen Mittwoch auf einem fabrikneuen VW ID.4…

Falsche Bankmitarbeiter erbeuten Bargeld und Schmuck: Kripo sucht Zeugen der Abholung in Kaufungen

(ots) Kaufungen (Landkreis Kassel): Eine hochbetagte Frau aus Kaufungen wurde am Mittwoch Opfer einer miesen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: