Huskies verlieren ganz klar gegen Dresden

titelbild-schweigeminute

20.11.2016   17:00Uhr

Kassel Huskies 1:5 (0:0, 0:1, 1:4) Dresdner Eislöwen

heike-roelligVor dem Spiel wurde vom Stadionsprecher Sven Breiter zu einer Schweigeminute aufgerufen.

Nach dem letzten Spiel in Kassel verstarb viel zu früh (53 Jahre), die ehrenamtliche Zeitnehmerin Heike Röllig.

Sie trug schon lange eine schwere Krankheit mit sich herum, stand aber dennoch den Huskies mehr als 20 Jahre ehrenamtlich zur Verfügung.

3159 Fans zollten ihr dafür schweigend den letzten Respekt.

Das Spiel der Kassel Huskies gegen die Dresdner Eislöwen am Sonntag den 20.November startete mit einem altbekannten und dennoch neuen Gesicht, denn unser Jens Meilleur stand wieder auf unserem heimischen Kasseler Eis – für die Kassel Huskies.

 

Die Huskies spielten an diesem Abend ohne Markus Keller im Tor, dafür mit Patrick Klein, auch Alex Lambacher, der am Freitag gegen Lausitz gespielt hatte und Dorian Saeftel wurden an diesem Sonntag nicht im Mannschaftsaufgebot aufgezählt.

 

Den Goldhelm trug nach der Partie am Freitag an diesem Spieltag wieder Braden Pimm (64), der Ihn zu Anfang der Saison auch trug, allerdings dann von Manuel Klinge abgelöst wurde.

 

Damit begann das Spiel und nach der dritten Minute hatte Michi Christ (13) die erste gute Chance für die Huskies, konnte aber nicht verwandeln.

 

Die erste Strafe des Abends ging an Dresden, an die Nummer 22, für Beinstellen.

 

Somit begann ein spannendes Powerplay für die Huskies, das leider jedoch torlos vorbeiging. Klein legte eine ordentliche Parade hin und hielt und hielt. Kurze Zeit später bekam Kassel erneut die Chance auf ein Powerplay, die Nummer 17 durfte zwei Spielminuten wegen zu hohem Stock auf der Strafbank Platz nehmen, doch leider ging auch dieses Powerplay für die Huskies torlos vorbei.

 

Wir hofften weiter, es blieben allerdings nur noch wenige Spielminuten im ersten Drittel, ob es an diesem Abend im ersten Drittel noch ein Tor geben sollte?! Leider ging das erste Drittel torlos vorbei.

 

Auch in der ersten Hälfe des zweiten Drittels ging torlos und fast ohne weitere Auffälligkeiten vorbei, bis das dritte Powerplay für die Huskies in der 9 Spielminute des zweiten Drittels begann, die Nummer 17, von Dresden durfte zwei Spielminuten auf der Strafbank Platz nehmen, wieder wurde diese Zeit nicht durch ein Tor für die Huskies belohnt.

Dresden zeigte sich erstaunlich verbissen und als wirklich zäher Gegner.

 

Pimms gute Chance in der 14 Spielminute konnte leider nicht umgesetzt werden, da er am Tor vorbeischoss. Kurze Zeit später musste Carter Proft (15) wegen Stockschlag zwei Spielminuten auf der Strafbank sitzen, diese Chance nutzte Dresden gekonnt und traf zum 1:0.

_mg_6159Das konnten sich die Huskies nicht gefallen lassen, das Spiel wurde etwas ruppiger und auch Mathias Mueller (50) musste zwei Strafminuten auf der Strafbank verbringen. Kurze Zeit darauf bekam die Nummer 17 der Dresdner Eislöwen eine Strafe von 5+ Spieldauer.

Damit endete auch das zweite Drittel und das dritte und damit letzte Drittel begann noch mit einem Überzahlspiel für die Huskies, es blieben den Huskies 3,5 Spielminuten, die nur mit einem einzigen Schuss auf das Tor ausliefen.

 

In der 4 Spielminute des letzten Drittels dann endlich der Ausgleich der Kassel Huskies, getroffen, eingenetzt und versenkt von Phil Hungerecker (94), der sich schon in mehreren Partien als ein guter Spieler erwiesen hat.

 

Doch dann knappe 10 Minuten vor Schluss trifft Dresden gleich zwei Mal hintereinander und erspielt sich damit einen klaren Vorsprung.

 

Das versetzte die Huskies nicht gerade in eine Schockstarre aber es beeindruckte sie so sehr, dass sie nicht mehr richtig dagegen hielten.

 

Diesen Vorsprung konnten die Dresdner dann auch noch ausbauen, da sie erneut ein Powerplay nutzten, denn unser Manu Klinge (9) musste auf der Strafbank wegen Behinderung Platz nehmen und durfte diese vorzeitig durch einen Treffer von Dresden verlassen, der Spielstand lautete nun 1:4 für Dresden.

 

Dabei sollte es jedoch nicht bleiben, denn Dresden erhöhte erneut auf einen Spielstand von 5:1.

Schon seit einigen Minuten war klar, dass da nichts mehr kommt und die Eislöwen Sieger dieser Partie werden.

 Zum Schluss hin bekam Carter Proft erneut 2 Spielminuten auf der Strafbank wegen unnötiger Härte., das war’s!  Man schaute auf die Tabelle und hoffte, dass Frankfurt keinen Sieg Zuhause erspielte, denn sonst würden wir unseren Platz 2 in der Tabelle leider aufgeben müssen. 

 

no images were found

Natürlich laden wir auch BIlder in unsere Galerie bei Facebook hoch. Wir freuen uns auch enorm auf eine Like unserer neuen Seite. Klicken sie einfach das Facebooksymbol und sie werden weitergeleitet.

facebook-logo

 

 

Hier die aktuelle Tabelle:

Tabelle
1     Bietigheim Steelers                18     42     76:35        +41
2     Löwen Frankfurt                    19     39     73:61        +12
3     EC Kassel Huskies                 18     38     54:48        +6
4     Dresdner Eislöwen                19     33     66:56        +10
5     EC Bad Nauheim                   19     29     62:55        +7
6     SC Riessersee                         19     29     51:51        0
7     Lausitzer Füchse                    19     28     61:57        +4
8     ESV Kaufbeuren                    19     28     45:48        -3
9     Ravensburg Towerstars       19     27     62:57        +5
10     EHC Bayreuth – Tigers       19     23     55:67        -12
11     EHC Freiburg                       19     23     55:69        -14
12     Heilbronner Falken            19     19     64:78        -14
13     Starbulls Rosenheim          19     19     48:67        -19
14     Eispiraten Crimmitschau  19     19     45:68        -23

 

Bericht : I.Bueltemann 

Fotos   : C. Bueltemann

Posts Grid

Heizkostenzuschuss: Auch Azubis sollen von Zuschuss profitieren

Die Ampel-Regierung plant offenbar, den Heizkostenzuschuss auszuweiten. Auch Bürger in Berufsausbildung sollen profitieren, berichtet das…

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf, 30.1. und 6.2.

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104…

Starke Vorbehalte gegen ETS 2

  Das geplante EU-Emissionshandelssystem für die Sektoren Gebäude und Verkehr (ETS 2) kann nur ein…

Hessen erleichtert Bauen mit Holz

  Hessen erleichtert das Bauen mit Holz weiter. Eine neue Holzbaurichtlinie listet Bauweisen auf, die…

Wenn der Vierbeiner zu dick wird: Übergewicht bei Hunden und Katzen erkennen und reduzieren / PETA gibt Tipps

Stuttgart, 20. Januar 2022 – Nicht mit den Leckerlis übertreiben: Die meisten Hunde und Katzen…

Henri Ciplajevs empfiehlt: Sparen Sie das Fitnessstudio! So verbindet man Frühjahrsputz und Workout

  Wer abnehmen und sich im Alltag gesund und fit fühlen möchte, der sollte neben…

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2022 – dem Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz – gedenkt der…

Landkreis Waldeck-Frankenberg und Korbach erhalten 862.088 Euro

  Unter der Überschrift „Digitaler Transformationsprozess von Gesellschaft, Verwaltung und Region“ haben der Landkreis Waldeck-Frankenberg…

Unbekannte bringen Gegenstand auf neuem Elektroauto zur Explosion: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte haben in der Nacht zum gestrigen Mittwoch auf einem fabrikneuen VW ID.4…

Falsche Bankmitarbeiter erbeuten Bargeld und Schmuck: Kripo sucht Zeugen der Abholung in Kaufungen

(ots) Kaufungen (Landkreis Kassel): Eine hochbetagte Frau aus Kaufungen wurde am Mittwoch Opfer einer miesen…

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: